Die schwarze Windmühle (The black Windmill) (USA, 1974)

Inhalt zum Film

 

ReWatch gemacht am: 01.12.2015

 

Diskussionsthread in meinem Forum

Für mich ein absolut erstklassiger wie spannender Thriller. Unterschwellig....auch etwas witzig, zumindest der absolut korrekte und stocksteife Donald Pleasence war klasse....mir welcher Kühleer die Rolle spielte, war schon bemerkenswert. Das Überleben von Tarrants Sohn hatte ihn keine Sekunde interessiert und ich wartete nur auf den Satz "Tarrant, sie sind doch noch jung....sie können jederzeit wieder Vater werden, sie verstehen sicher, dass wir keinen Erpressern nachgeben können!". Alleine schon, wie Plesence ihn ohne jegliches Mitgefühl erzählte, dass das Lösegeld nicht bezahlt werden kann....und dann meinte er zu ihm "So, und jetzt gehen Sie wieder an die Arbeit, sie haben sicher viel zu tun!".  Pleasence sagte dass mit so einem Tonfall, als ob er gerade einen Urlaubsantrag abgelehnt hätte! Schon heftg!  Klasse aber auch das Gespräch zwischen Plesence und der einen Frau

Frau: Sie wollen sicher einen Drink?
Pleasence: nein, danke
Frau: Ach, weil sie im Dienst sind?
Pleasence: ich bin absoluter Anti-Alkoholiker
Frau: Ah, verstehe - Sie sind also einer von denen, die gerne ma eine Tüte durchziehen!
Pleasence: * Der Blick....einfach göttlich....für mich die witzigste Szene des Films*

Michael Caine spielte die Rolle als besorgter Vater wieder einmal grandios...er riskierte alles, seine Karriere, sein eigenes Leben - er setzte alles aufs Spiel. Auch schon heavy, wie er wegen des Mordes quasi verarscht wurde.

Ein absolut spannender Thriller und mal wieder eine sehr gute Regie-Arbeit von Alt-Meister Don Siegel. Ich gebe

Übrigens auch seit mehreren Jahren auf DVD erhältlich: