Mord im Nachtclub

( Marked Woman ) ( USA, 1937 )

Inhalt vom Film

 

ReWatch gemacht am: 04.08.2014

 

Diskussionsthread in meinem Forum

 

Ein unglaublich packender Krimi mit einer mal wieder überragenden Bette Davis. Humphrey Bogart überzeugt als knallharter Staatsanwalt ohne Wenn und Aber. Vom Inhalt her für die 30ger Jahre schon ein recht gewagter Film über eine Gruppe Hostessen, wobei das Wort "Hostess" hier nur nett umschrieben ist. In Wirklichkeit waren sie als Prostituierte beschäftigt.  Alleine der Name des Etasseblissment "Club Intim" sagte ja schon vieles aus. Dieser Vanning war ein Mafiosi, wie er im Buche steht. Wenngleich es am Ende schon sehr schmeichelhaft war, dass er wegen Mordes für 30-50 Jahre verknackt wurde. Denn...eigentlich war der Tod von betty ja wirklich nur ein Unfall gewesen, wie der Anwalt auch plädieren wollte. Das Betty noch ganz schwach geatmet hatte und denn von Vennings Schergen beseitigt wurde, ging eigentlich im Prozess nicht hervor. Man darf aber wohl davon ausgehen, dass es erwähnt wurde, sonst hätte es nie zu solch einem Schuldspruch kommen können. Da hatte Bette Davis den Staatsanwalt zuerst voll verarscht und auflaufen lassen....hatte sie ja später bereut mit dem ihre Schwester mit dem Tod bezahlen mußte.

Ein wirklich überragender Film, ausgehend von einer durchgehend spannenden Story und mit Bogart und Davis erstklassig besetzt. Schade, dass es diesen Film noch nicht auf DVD gibt.

Hatte in den imdb gelesen, dass mittlerweile alle Schauspieler dieses Films tot sind , die letzte, nämliche Betty (Davis Schwester in dem Film) starb 2009 im Alter von 90 Jahren. Aber bei einem 1936 gedrehten Film natürlich nichts ungewöhnliches, dass keiner heute mehr lebt.