Der Spürhund (Shamus) (USA, 1972)

Inhalt vom Film:

 

ReWatch gemacht am: 10.02.2014 &  22.06.2016

 

Diskussionsthread in meinem Forum

für mich einer der besten Reynolds-Filme und einer der oberfsten Privatdetektivfilme

Reynolds als McCoy...ein Original. Und Joe Santos ("Lt. Dennis Becker" aus "Rockford") spielte hier ebenfalls einen Cop, vom Charakter her nahezu 1.1 zu Becker, den er ja 2 Jahre später erst verkörperte.

Reynolds hatte in diesen Film Gert-Günther Hoffmann (Stammsprecher von Newman, Connery und Macnee) als Synchronsprecher, der auch für Reynolds ganz OK war. Aber sein 70s bStammsprecher Christian Brückner hätte alleine vom Charakter her noch besser gepasst :)

Alleine das Bett von McCoy....ein Billardtisch...das ist mal originell. Und dann immer der kleine Running-Gag von seinen weiblichen (stets blonden!) gespiellinnen mit der Seitentaschen des Tisches für ihre kalten Füße. Auch klasse McCoys Morgenritual ...die Expander-Szene war klasse.

Dieser Hume war ein ziemlich exzentrischer Auftraggeber.  Schweinekalt bei ihm im Haus und McCoy meinte dann zu dem einen Leibwächter "Jetzt verstehe ich, warum Sie einen dicken Mantel im Haus tragen!".  McCoy sass die ganze Zeit auf dem Stuhl und hatte sich seinen Mantel fest umklammert.

Überhaupt besteht der Film aus vielen kernigen und coolen Sprüchen....Reynolds eben!

Man merkt auch, dass Reynolds "oldschool" ist, und vor seiner Schauspielkarriere Stuntman war. Er liess sich in keiner Szene doubeln, was man auch sah, dabeiu waren einige Szenen echt halsbrecherisch, z.B. als er von oben auf einen unten liegenden Baum springen wollte und ihm ein Ast nach unten warf und die Springerei  auf den Güterwagen...

Niedlich auch McCoys Katze. Als Alexis (Dyan Cannon) die Katze streichelte und meinte:

Alexis: Wie heißt die Katze?
McCoy: "Katze"!
Alexis : *wundert sich* "Gehört sie Dir"?
McCoy: Nein, wir teilen uns nur die Wohnung!"

Wie gesagt - für mich ein unglaublich toller Film, den ich im Schnitt alle 2 Jahre mir immer wieder anschauen muß.

 

Alleine der Anfang ist schon klasse....Reynolds wohnt in einem schäbigen Zimmer, hat kein bett, nur ein Billardtisch auf dem er schläft und er nahezu jede Nacht eine neue Gespielin mit nach hause bringt - witztig ist, dass jede Frau beim Sex immer versucht, ihre Füße in die Aussentaschen zu stecken, weil dann die Füße schön warm bleiben, netter Running-Gag in dem Film.  Reynolds steht schlaftrunken auf...will sich rasieren, alles total so halbherzig, dass er es auch hätte sein lassen können, will sich die Zähne putzen,  drückt an einer Tube Zahnpasta rum, die wirklich schon so ausgequetscht war, dass wirklich nichts mehr rauskam und Reynolds sie entnervt in eine Ecke warf. der typische Morgen eines Schnüfflers eben.

Auch als John P.ryan ihm einen Auftrag gab. Der exzentrische Auftraggeber liebt es offenbar kalt in seinen Räumen....so kalt, dass Reynolds sich seinen ausgezogenen Mantel vornüber sich warf wie ein altes Mütterchen und Ryan dann zuhörte. Danach meinte er zu einem seiner Bodyguards "Dadrin wurden meine Eier zu Tiefkühlerbsen"! und der Bodyguard meinte "Das ist noch garnichts, sie sollten erstmal in sein Schlafzimmer gehen! Scheinbar hate er selten Damenbesuch in seinen Gemächern.

Joe Santos....seine typische Paraderolle als befreundeter Cop zu einem Schnüffler, dem eine Art Hasseliebe begegnen. Wie in diesem Film und ab ein Jahr später ja auch als Dennis Becker in "Rockford" und in den 80gern in "Hardcastle & McCormick".

Dyan Cannon....war echt süß in dem Film, eine echte Augenweide. Eh eine Schauspielerin, die ich früher immer sehr mochte.

Herrlich auch der Humor und die kernigen Dialoge und Sprüche in dem Film.  Irgendwie erinnerte mich Reynolds in manchen Szenen an "Spenser" mit seinem Humor. Witzig ist in dem Fall, dass der Film von 1972 war und  Robert B. parker nur ein Jahr später seinen ersten "Spenser" Roman schrieb. Ob er irgendwie von dem Film inspiriert wurde?

Bewertung?  Wie ich den Film schon immer gegeben habe und mit Sicherheit immer geben werde: Volle

Es ist echt eine Schande, dass es diesen 70s Crime-Klassiker immer noch nicht auf DVD bei uns gibt!