Mann der Träume

( American Dreamer ) ( USA, 1990 - 1991 )

Worum geht es in der Serie?

 

ReWatch gemacht vom: 23.08. - 07.09.2017

 

Genre: Sitcom

 

Schauspieler: Robert Urich, Carol Kane, Johnny Galecki, Jeffrey Tambor, Margaret Welsh, Chay Lentin

 

Diskussionsbereich in meinem Robert Urich Forum


01. Das ehrlichste Team aller Zeiten (Pilot)

Der alleinerziehende Vater und freischaffende Journalist Tom stellt Lillian als Assistentin ein. Lillian ist zwar sympathisch, aber völlig verdreht. Sie traut seit ihrer Scheidung keinem Mann mehr über den Weg. Toms neuer Artikel handelt von Frauen, die Hass gegen Männer empfinden. Tom fällt dabei ein, dass er einst seine Jugendliebe Jessica Rhodes beim Abschlußball hat sitzen lassen. Tom beschliesst, Jessica aufzusuchen und sich zu entschuldigen...

 

Ausstrahlung: US: 20.09.1990 / D: 04.08.1998

 

Besonders bekannte Gaststars dieser Folge: Lisa Banes (als Jessica Rhodes), Carl Gugino (als Jessica Rhodes im College-Alter)

Habe mich kurzerhand entschlossen, mir diese Serie nach langer zeit mal wieder anzusehen. Mein Serienplan ist zwar ziemlich voll, aber da die Folgen ja immer 22 Minuten gehen, kann ich sie spoardisch über die Woche mal dazwischenschieben.

Witzig, wie Lillian sich dem neuen Job quasi aufdrängt, Tom irgendwelche im grunde nichtssagende Zeugnisse und Diplome unter die Nase hält und Tom nichtmal eine Chance läßt zu sagen, dass er sie nicht einstellen will.

Tom Nash war als Teenager echt ein Arsch....statt sich um seine hübsche Freundin Jessica zu kümmern, ist er lieber beim Sport. Basketball, Football, etc. - und hatte deswegen damals glatt den Abschlußball vergessen. Als er viel zu spät dort ankam, war Jessica stocksauer und Tom verstand nicht, wieso sie sauer sei....denn immerhin hatte er das Basketballspiel doch gewonnen!

Als Tom das heute alles wieder einfiel, fährt er nach St. Louis um sich bei ihr zu entschuldigen - heute ist Jessica eine vielbeschäftigte Geschäftsfrau, die sie zuerst garnicht mehr an "Tim Nash"  erinnern konnte, was Tom schon etwas verletzte. Erst als Tom Details nannte, sprang sie auf und sagte "Moment....du bist der Arsch, der mich beim Abschlußball versetzt hat!". Und Tom klatschte freudestrahlende in die Hände und sagte "Yeah....der bin ich!" 

Und Toms Sohenmann tritt in seine Fußstapfen....und versetzte seine Freundin beim Date.

Witzig fand ich auch, wie Tom seinen Kindern die Geschichte erzählte, wie er Margaret Thatcher getroffen hatte....und ihr aus Versehen eine ganze Flasche Rotwein über ihren Rock kippte   Und Tom meinet "Die größte Pointe war aber....sie aß Fisch zu dem Rotwein!"

Schöne Pilotfolge, die kurz erklärt, wie Tom wurde, was er ist.


02. Männer! (Guys Just Wanna Have Fun)

Tom findet es schade, daß Männer oft ihre Gefühle verstecken. Also organisiert er einen Männerabend, an dem jeder erzählen kann, was ihn bedrückt. Es ist jedoch nicht so einfach, plötzlich seine Gewohnheiten zu ändern. Der Abend droht zu einem Fiasko zu werden...

 

Erstausstrahlung: US: 22.09.1990 / D: 05.08.1998

 

Als besonderer Gaststar spielte Sal Viscuso mit, bekannt als "Sammy Backlin" aus "Spenser", der Toms Sport-Kumpel Terry spielte.

Lillian erzählt, dass sie eigentlich von jedem nur mit dem Nachnamen angeredet wird, sogar ihr minderjähriger Sohn nennt sie "Mrs. Abernarthy", wie sie erzählt.

Witzig, wie Toms Kinder Lillian erklärten, wie Tom immer reagiert, wenn er vom Fußballspielen nach hause kommt. Man merkt immer gleich, ob er gewonnen oder verloren hat. Wenn er gewonnen hat, sagt er immer "Na, den habe ich es aber gezeigt...." Und wenn verloren wurde kommt immer ein "Gewinnen ist nicht alles...."  Als Tom heute nach Hause kam und Lillian ihn fragte, wie es war, sagte er "Also denen habe ich es heute gezeigt - mir ist heute echt alles gelungen...." und Toms Kinder rissen die Arme still hoch und freuten sich, dass es kein Rumgenböle gab.

Lillian und Holly kamen mit Tom auf das Themna, dass Männer sich einfach nicht öffnen können und immer verschlossen seien....selbst Toms Kumpel Terry - von dem Tom nichtmal sein Nacnahmen weiß oder ob er verheiratet ist oder nicht - wußte er nicht und Tom meinte "Solche Nebenscählichkeiten interessieren uns Männern eben nicht, ich weiß, welche Schuhgröße er hat, er hatte mir seine Ersatzschuhe letztens geliehen, als ich meine vergessen hatte!"

Tom erzählte, dass er als Kind schon so war, als sein damals bester Freund Warren Kefler weggezogen war und auch Toms Vater schon verschlossen war. Aber Tom  hatte nun vor, das alles zu ändern. Er beschliesst, eine "Männer-Tratsch-Party" zu schmeissen....wenngleich alle Geladenen sich sehr unwohl dabei fühlten und keiner so richtig wußte, was er sagen sollte. Tom fing an, terry nach seinem Nacnamen zu fragen:

Tom: Ich habe irgendwie deinen Nachnamen vergessen
Terry: Ich hatte ihn dir auch nie genannt
Tom: Wieso eigentlich nicht?
Terry: Wen interessierts? Wie sind Männer!
Tom: Na, kamm schon...
Terry: Miles.
Tom: Ah, also heißt Du Terry Miles
Terry: Nein, Miles ist mein Vorname
Tom: Also heißt du Miles Terry?
Terry: nein, Miles ist mein Vorname und Terry nur mein Rufname
Tom: Wieso nennt man dich Terry?
Terry: Ähm...keine Ahnung! Das ist nie erwähnt wurden!


Und am Ende wußte Tom immer noch nicht seinen Nachnamen.

Oder auch, als alle auf die Idee kamen, sie könnten schwul sein und Terry fragte, wie Schwule denn gucken und Tom  zeigte es....urkomisch, diese Mimik  und Terry meinte dann "Oh Gott, ich glaube, dann bin ich auch schwul!  Nur Joe war sich sicher, hetero zu sein  und meinte nur "Ich hätte nichts dagegen, wenn alle Männer auf der Welt schwul sind, so bleiben mehr Frauen für mich über!"

Am Ende wurd der Abend natürlich zu einem Fiasko, weil keiner mehr was sagte und sie letztendlich ihr "Männerding" durchzogen.

Witzig war, als alle gegangen waren und nur noch Tom und Joe dawaren, dass man denn schliesslich doch zu einem "Gefühls-Dialog" kame.

Und Danny zeigte, dass er ganz sein Vater ist, als er mit seinen Kumpels losziehen wollte:

Tom: Wo wollt ihr hin?
Danny: Keine Ahnung
Tom: Was werdet ihr machen?
Danny: Keine Ahnung
Tom: Vielleicht ins Kino?
Danny: Keine Ahnung
Tom: Gutes Gespräch, Junge


Ja, eine wirklich tolle Folge....zwar voller Klischees....aber toll...man muß die Folge gesehen haben um sie wirklich zu mögen, denke ich....toller Humor.


03. Lillian weckt die Lebensgeister (Flight Of The Dodo)

Toms Freund Teddy ist ein begabter Cartoonist. Er verfällt aber in so tiefe Depressionen, daß er seinen Job an den Nagel hängt. Sehr zum Leidwesen von Joe, der auf Teddys Cartoons angewiesen ist. Er fährt zu Tom aufs Land. Dort trifft er auf Lillian. Die versteht es, seine Lebensgeister wieder zu wecken. Währenddessen versucht sich joe ebenfalls als Cartoonist - mit lächerlichem Erfolg...

 

Erstausstrahlung: US: 29.09.1990 / D: 06.08.1998

 

Besonderer Gaststar: Austin Pendleton spielt in dieser Folge Toms Freund und Kollegen Teddy.

Teddy besucht Tom und eröffnet ihmn, dass er ausgebrannt ist und er keine neuen Ideen mehr für seinen Comic "Gefiederte Gefährten" hat - sehr zum leidwesen von Joe, der auf die Comics angewiesen ist, dass er sie auch an andere großen Blätter für viel Geld weiterverkauft. Joe besteht zudem darauf, dass Teddy seinen vertrag einhält. Währenddessen  versucht Tom  Joe  näherzubringen, dass auch Joe einst ein Burnout hatte und er sich besser in Teddys Situation versetzen kann. Joe versucht sich daraufhin selbst als Cartoonist. Das war der lustigste teil der ganzen Folge. Er zeichnete einen Hasen und eine Maus. Holly erkannte beides nicht daraus und zeigte sie einen gast in der Kneipe und fragte ihm, was er darauf sehen würde - und der meinte "Die CSSR?".  Dann kam Tom rein und Holly "warnte" ihn gloeich  davor, und sagte nur "Merke Dir Hase und Maus!". Tom verstand....und als Joe ihm seine Zeichnungen zeigte, sagte Joe "Der Hase sieht gut aus!". Joe war glücklich, dass Tom darauf einen Hasen gesehen hatt und fragte "Woran hast du ihn erkannt? Und Tom "Na, dan sein Stummelschwänzchen hier!". und Joe  sagte sauer "Das ist nicht der Hase, das ist die Maus!"   Als jedoch Teddy die zeichnungen sah - erkannte er darauf wirklich Hase und Maus und Joe war so glücklich, dass er ihm auf den Kopf küßte .

Einmal mehr war es Lillian zu verdanken, dass Teddy wieder in die Spur kam. Mit ihrem frohsinn und ihrem "Ich" beflügelte sie Teddy so sehr, dass  er sich sogar in sie verliebte - und sagte auch wie bezaubernd Lillian und ihr Lächeln wäre und beugte sich zu ihr vor. Lillian verstand und beugte sich auf vor, und erwartete einen Kuß, stattdessen sagte Teddy "Darf ich Sie zeichnen?"  Lillian war erst etwas verwirrt, sagte aber ja.  Teddy zeichnete eine neue Vogel-Kreatur für seinen Comic und nannte sie Dodo - mit dem gesicht von Lillian. Lillian war total gerührt und Teddy fand durch den neuen Charakter seine Spur zurück - und alle waren glücklich.


04. Die Frage aller Fragen (All God's Children Go To Wisconsin)

Nach dem Tod seiner Frau hat Tom das Vertrauen in die Kirche und seinen Glauben verloren. Als er jedoch die neue Priesterin Janet kennenlernt, ändert er seine Meinung plötzlich. Dennoch steht er der ganzen Sache noch skeptisch gegenüber. Auch seine Kinder sind nicht sehr begeistert. Tom erinnert sich an seine ersten Begebenheiten mit der Kirche aus seiner Kindheit zurück...

 

Erstausstrahlung: US: 06.10.1990 / D: 07.08.1998

 

Als bekannter Gaststar dieser Folge sieht man Richard Venture (bekannt als Capt. Altobelli aus "Street Hawk", der den Priester aus Toms Kindheit spielte. Jedoch hört man ihn eher nur, weil er die ganze Zeit im Schatten sitzt und man ihn nur skizzenweise erkennt.

Joe war recht angetan von der neuen hübschen Priesterin und erkundigte sich bei Tom, ob es in Ordnung wäre, sie daten zu dürfen.  Witzig war, dass die neue Priesterin genau hinter Tom stand, als er Joe gerade einen schmutzigen Nuttenwitz erzählte, bei dem auch ein Priester drin vorkam  Sehr zum Leidwesen von joe hatte er den Witz in der ganzen Folge nie zuende hören dürfen

Interessant auch Toms Einstellung zur Religion:
"Ich bin ein sehr schlapper Katholik...nein, das stimmt nicht...ich habe mich immer bemüht, ein sehr schlapper Katholik zu sein. Ich dachte, das Leben wäre so denn leichter. Hatte wohldie sorglosen Atheisten als Vorbild genommen - was die können...mann.... das kann ich auch!"  

Witzig auch, wie Tom in seinen Rückblicken von seiner ersten Beichte in der Kirche erzählt....er hatte da den Beichtvater mit dem Weihnachtsmann verwechselt und wollte von ihm ein Pony geschenkt haben  Zudem hatte er sich bei den anderen Kindern vorgedrängelt, weswegen es schon ein Grund wäre, später in die Hölle zu kommen  Und dann machten ihm die anderen Kinder auch noch Angst vor dem beichten, so dass Tom sein ganzes Leben lang gezeichnet war

Traurig war es, als er dann noch erzählte, das letzte Mal in der Kirche war, als seine Frau gestorben war und der Priester ihm zu ihrem Tod nur eine halbgare Erklärung lieferte...irgendwas mit "Die Wege des Herrn sind unergründlich bla bla bla....da war Tom auch so richtig bedient!

Witzig auch, als seine Kinder gerade aus der Schule kamen und er ihnen eröffnet "Kinder, wir gehen Sonntags jetzt wieder in die Kirche". Und Danny dazu "Was haben wir bloß verbrochen, dass du uns derart strafst? Erst zur Schule, jetzt auch noch in die Kirche!"

Und dann meinte Tom noch "Wir waren seit einigen Wochen nicht mehr da, weil wir zulange geschlafen hatten". Und Rachel dazu "Ein paar Wochen? Dad...wir waren schon seit 3 Jahren nicht mehr dort!"

Und dann an dem Sonntag in der Kirche lief Tom der neuen Priesterin in die Arme und kamen ins Gespräch....was dazu führte, dass Danny und Rachel dableiben mußten und Tom die Kirche verliess....später erfuhr er, dass Danny dazu genöltigt wurde, zur Kommunion zu gehen.

Interessant auch, dass man hier nähere Einzelheiten zum Tod von Toms Frau erfährt: Sie hatte erst als Kamerafrau für Tom gearbeitet, später wurde sie eigenständige Reporterin und sie flog fü eine Stpry in den Libanon, dort wollte sie eine Story über plötzliche Waisenkinder verfassen, als kurz neben ihr eine Autobombe explodierte und sie durch die Explosion mitgerissen und getötet wurde.

Trotz allem reicht es nur für 3 Sternen ....ich bin da wie Tom und habs nicht so mit kirchlichen Themen ;)


05. Verraten und verkauft (Corvette Man)

Tom hat sich von dem skrupellosen Verkäufer Bill eine rasanten, aber defekten 67ger Corvette andrehen lassen. Doch damit nicht genug: Bill erweist sich auch noch als Lillians Ex-Mann. Er überredet sie, ihren Job bei Tom aufzugeben und ihn erneut zu heiraten.  Voller Zuversicht sagt Lilian zu, bis Tom versucht, Lilian ins Gewissen zu reden und er mehr und mehr erfährt, dass Bill ein Windhund ist...

 

Erstausstrahlung: US: 13.10.1990 / D: 08.08.1998

 

Als besonderer Gaststar spielt hier John Glover ("Lionel Luthor" aus "Smallville") eine Gastrolle, als Lillians Ex-Mann Bill Abernarthy.

Eigentlich wollte sich Tom ein praktisches neues SAuto kaufen...liess sich aber von Bill zur der Corvette übereden. Und Joe meinte noch "Ich zahle Tom wohl zuviel, dass er sich ein neues Auto leisten kann!")  Danny und Rachel waren begeistert von dem Auto! Nur Lillian nicht....sie schrieh auf, als sie Bill sah und wollte ihn sofort aus dem Haus haben. Doch wenig später hatte Bill es geschafft, Lilian mit seinem Charme wieder einzuwickeln und beide verbrachten ein eine romantische Nacht zusammen. Nun fordert Bill auch noch, dass Lilian ihren Job bei Tom aufgibt, weil "seine Frau nicht arbeiten darf!". Tom ist schockiert und erstmals  fällt ein schlechtes Licht von Tom auf Bill... und das obwohl Tom wegen Lillian bei ihm den "Super-Rabatt" bekommen hatte. Doch Toms Freude am Wagen währte auch nur kurz, denn der Wagen erwiess sich immer mehr zum Flop, nachdem diverse Teile aus dem Wagen abfielen.

Zudem erfuhrt Tom von Holly, dass Bill sie letztens auch "angegraben" hatte. Als Tom Lillian sagte, sie solle Bill nicht heiraten, reagiert Lillian bockig und verschwand. Erst kurz später, als Lillian sich alles sorgfältig überlegte, mußte sie einsehen, dass Tom recht hatte und schickte Bill wieder "in die Wüste".


06. Wie sag' ich's meinen Kindern? (Over The Hill?)

Bei einer Routineuntersuchung entdeckt Toms Arzt einen Schatten auf dessen Lunge. Tom muß in einer Spezialklinik untersucht werden. Das stellt ihn vor das Problem, wie er es Lillian und seinen Kindern beibringen soll. Schließlich greift er zu einer Notlüge. Tom erinnert sich zudem an seinen Vater, der ebenfalls damals solche Probleme hatte...

 

Erstausstrahlung: US: 20.10.1990 / D: 09.08.1998

 

Als besonderer Gaststar spielte hier Michael Alldrege mit. Der Schauspieler ist zwar nicht unbedingt sehr bekannt, aber er  spielte in dieser Folge den Vater von Tom...jedenfalls in seinen Rückblicken, weswegen der Vater natürlich noch etwas jünger war, wie er eigentlich hätte jetzt sein müssen, da Tom sich an eine Geschichte aus seiner Jugend erinnerte.

Tom ist superglüklich. Sein Arzt eröffnete ihm, dass er völlig in Top-Form sei....sogar besser, als viele anderer Männer seines Alters. Bis Timmy, Toms Arzt ihn tags darauf aufsuchte, um ihm die Untersuchungsergebnisse seiner Lunge zu zeigen, die Flecken aufwiesen - was alles sein könnte, aber er empfahl Tom, sich von einem Spezialisten untersuchen zu lassen, der eine CT machen wird.  Tom ist nervlich völlig fertig...verschweigt dies aber seinen Kindern und Lillian. Lediglich Joe durchschaut Toms merkwürdiges Verhalten und stellt ihn zur Rede. Joe verhielt sich wunderbar als Freund und bot Tom seine Hilfe an und blieb sogar die ganze Nacht bei ihm, um ihm die Angst zu nehmen.  Tom erinnerte sich an seinen Vater, der auch recht jung starb und ebenfalls einen Lungenschaden damals hatte. zudem erinnerte sich Tom zurück, dass sein vater nach der Arbeit immer völlig groggy war und keine Zeit für ihn hatte. Tom wollte nie so sein später. Als Danny reinkam um mit seinem vater ein paar Körbe zu werfen, lehnte Tom ab...doch dann überwand er sich, erinnerte sich an sein versprechen und spielte doch mit Danny.

Tom sieht sich erstmals seiner eigenen Sterblichkeit entgegen und schreibt sich auf, was er noch erledigen ill: Zum Beispiel viele Bücher lesen, die er immer auf Eis gelegt hatte. Als er Joe fragte, was er machen würde, wenn er nur noch einen Tag zu leben hätte, sagte Joe:

Joe: Einen Tag? Oder einen Tag und eine Nacht? Also, bei einem Tag würde ich nur Golf spielen. Handelt es sich aber um einen ganzen Tag und eine ganze Nacht - würde ich sie mit Cher verbringen .

Tom: Also nichts lesen?

Joe: Ich würde mir von Cher vorlesen lassen, indem wir denn beide splitterfasernackt wären.


Danny hatte währenddessen eine ganz neue, eigene Eissorte kreiert: Chilipulver und Vanilleeis. Er liess Lillian probieren und sie hätte fast den ganzen Wasserhan leergesoffen, nachdem sie wie am Spiess geschrien hatte. Dann bot er Tom eines an....der stammelnd sofort ablehnte .

Tom sieht sich zudem seines Alters entgegen. Sein Lieblings Baseballspieler ist jünger als er und sogar sein Hausarzt ist jünger als er und Tom hat einen Traum, wie er von 3 Kindern operiert werden muß und er Panik bekam.

Tom gab an, dass er ein Interview mit einem Hutmacher in Wisconsin führen wird, um den Arzttermin zu verschweigen. Doch Lillian durchschaute dies, als Tom zurückkam und warf ihm vor, sich heimlich mit einer anderen Sekretärin zu treffen, die seine Arbeiten machte. Später hatte Tom ein schlechtes Gewissen und weihte seine Kinder ein, die daraufhin auch Angst bekamen.

Am nächsten Tag dann die Entwarnung vom Arzt....alles in Ordnung.

Eine wirklich starke Folge und ein ernstes Thema, wie man von Sitcoms von Gary David Goldberg und Susan Seeger ("Family Ties") ja auch gewohnt ist. Ich fragte mich, ob sich Bob damals, wo bei ihm sein Krebs diagnostiziert wurde, sich an dieser Folge zurückerinnert hatte....immerhin ist das wenn ich jetzt nichts übersehen hatte, das einzigste,was Bob vor seinem Krebs gemacht hatte und sich darum drehte....

Erstmals kann ich hier 5 Sterne für diese Folge geben, eben wegen diesem Thema....und man fühlt sich Bobs dadurch recht nahe, weil es ja später leider realität wurde....nur mit keinem guten Ausgang. (OK, war nun nichts mit der Lunge, aber dennoch...)


07. Der gebohrene Lehrer (Mr. Wizard)

Tom soll vertretungsweise eine Schulklasse unterrichten. Mit den besten Vorsätzen und Ideen schreitet er zur Tat. Doch die Schüler durchschauen seine aufgesetzte Lockerheit sofort. Die Stunde wird ein totaler Flop. Für die nächste Stunde hat Tom sich was ganz besonderes ausgedacht. Mr. Wilson, der Tom anheuerte, übermittelte Tom eine folgenschwere Nachricht - er will kündigen...

 

Erstausstrahlung: US: 27.10.1990 / D: 10.08.1998

 

Als besonders bekannter Gaststar wirkte in dieser Folge Scott Paulin ("JAG", "Castle") als Larry mit.

Tom wird bei einem Elternabend von dem Lieblingslehrer Mr. Wilso, der von allen nur "Mr. Wizard" gennant wird, gebeten, für ein paar Tage als Vertretungslehrer einzuspringen, da Tom durch seinen beruf als Reporter und Schriftsteller genau die richtigen Züge mitbringt. Tom ist begeistert und sagt sofort zu. Natürlich sind Danny und Rachel weniger begeistert .

Witzig fand ich, als sich Lillian bei Mr. Wilson bedankt hat, dass er ihrem Sohn Nelson erlaubt hat, im Unterricht zu schlafen....und er schaute sie nur komisch an .

Joe hat indes ganz andere Probleme.  Er wurde wegen zu schnellen fahrens geblitzt und versucht nun, sich vor gericht darauf vorzubereiten, dass er ja eigentlich unschuldig ist  Doch als er mit Lillian seine Argumente prüft, muß er einsehen, wie aussichtslos seine Argumente, ihn nicht zu bestrafen, doch sind  Am Ende verliert er für 3 Monate seinen Lappen und muß zudem noch 6.000 Dollar bezahlen (WOW...echt heftig für die damalige Zeit!)

Tom läßt sich schon in der ersten Stunde von den Schülern auf der Nase rumtanzen. Erst machte er den Fehler, dass die Schüler ihn Tom nennen dürfen  und als dann erst eine und gleichdarauf noch ein Schüler fragte, ob er aufs Klo gehen dürfte, sagte Tom allen "Also, ihr müßt mich doch nicht fragenb, wenn ihr zum Klo müßt. Wer muß, kann dahingehen". Und schwupps stand die gesamte Klasse auf um zum Klo zu gehen bis Tom dann sagte "Halt....nein, so meinte ich das nicht!"

Tom wollte in seiner ersten Stunde den Schülern Shakespeare näherbringen und erklärte ihnen aus dem Buch die Geschichte um Romeo und Julia... (da kam wohl der Spenser in ihm hoch!)  Doch bei den Schülern kam das "Teenager in Love" irgendwie nicht an....und Tom mußte am Abend von Danny und Rachel hören, wie peinlich ihr alter Herr doch war. Und dann....weil Tom ganz verzweifelt war, sang er auch noch im Unterricht.

Nachdem mr. Wilson ihn aufbaute für den zweiten Tag hatte Tom einen Plan: Er will mit den schülern den Alltag einer Zeitung wiederspiegeln mit einem derzeiut aktuellen Problem: Ein Schüler war mit seinen Wagen aus unerklärlichen gegen ein Baum gefahren und Tom läßt nun seine Schüler einen Artikel dazu verfassen - dies kam phänomenal gut an bei den Schülern!

Mr. Wilson eröffnete Tom am Abend, dass er kündigen wird, weil der Lehrerberuf einfach zuwenig abwirft, um ein gescheites Leben damit zu führen. Tom ist schockiert und trägt mit sich selbst aus, wie ungerecht doch der Lehrer-Beruf ist...

Die Folge hatte mir schon sehr gut gefallen, aber ich finde, es war einfach viel zuviel Inhalt für eine 22 Minuten Folge drin, hieraus hätte man auch einen Zweiteiler machen können oder halt die Geschichte etwas abspecken, so wirkte sie halt recht überfüllt und keine der Geschichten konnte somit den Platz bekommen, den die eigentlich verdient hätte.


08. Scheidungs-Blues (Divorce, American Dreamer Style)

Seit einem Jahr ist Lillian von ihrem Ehemann Bill geschieden. Grund genug für Joe, sich an seine beiden Scheidungen zu erinnern. Beide trösten sich gegenseitig und kommen sich darüber sehr nahe. Dabei merken sie jedoch auch, dass sie trotz der langen Zeit immer noch nicht so richtig über ihre früheren Partner hinweggekommen sind...

 

Erstausstrahlung: US: 03.11.1990 / D: 11.08.1998

 

Besondere Gaststars: Pamela Winslow spielt in dieser Folge Toms Mutter in einer Rückblende, als Tom érst 7 Jahre alt war. Jennifer Nash spielte Rita, Toms erste richtige Freundin. Tom wollte "mehr" als nur platonische Freundschaft und drängte Rita, die aber darauf bestand, nur Freunde zu bleiben und Tom durch sein Drängen das schliesslich kaputtmachte.

Typisch Lillian....sie sollte für Joe einen größeren bericht an der Schreibmaschine tippen, als sie fertigwar bemerkte sie, dass sie garkein Farbband eingelegt hatte und somit alles nochmal schreiben mußte! Joes Blick...herrlich  Mal ehrlich, wie kann man beim Schreiben auf der Schreibmaschine sowas nicht merken?  Tja....im heutigen PC Zeitalter ist das Farbband kein Thema mehr - höchstens für den Ausdruck - aber dann ist der Text ja nicht futsch (sofern man gespeichert hat)

Joe stellte sich an wie ein Baby. Er hatte einen Splitter in seinen daumen und Tom wollte "ihn" rausholen doch joe hatte Angst, weil er meinte, er wäre Bluter und könnte dabei sterben. Dann wollte Holly ihn rausholen und dasselbe problem. Erst als Lillian kam und Joe zutexte, war der Spliter so schnell raus, dass Joe das garnicht mitbekam.

Lillian feiert ihren ersten Jahrestag von ihrer Scheidung mit Bill und hat aus diesem Anlass Bills Lieblingsessen gekocht....um es gleich nach der Zubereitung in den Müll zu werfen  (Das schöne Essen! )

Lillian und Joe tauschten sich Geschichten über ihre Ex-Partner aus und dabei kamen sich beide unverhofft näher und waren "angegeilt", so dass sich beide ein Hotelzimmer suchten. Doch dort angekommen merkten sie, dass beide doch recht ängstlich agierten und stotterten nur an sich herum und beide hatten die merkwürdigsten Ausreden, wie man es "am liebsten" hätte, bis Lillian es schliesslich war, die zu Joe sagte, dass es nichts werden würde.

Tom erinnerte sich währenddessen an seine erste Scheidung zurück: Er war erst 7 Jahre alt und seine Lieblingslehrerin Mrs. Chory liess sich scheiden und Tom war am Boden zerstört. Als sich tags darauf auch seine Eltgern stritten, hatte Tom eine Heidenansgt, dass sie sich auch scheiden lassen würden....das Gespräch zwischen Toms Mutter und Klein-Tom, der ja von Groß-Tom gesprochen wurde, war niedlich und witzig zugleich - bis Toms Mutter Tom liebevoll erklärte, sie hätten sich wieder vertragen und Tom  schniefte und sagte "Sowas gibt es auch?"


Wenngleich eine große Highlights-Folge, so doch eine irgendwie putzige Folge.


09. Eine ganz heiße Geschichte - Teil 1 (In From The Cold Part 1)

Tom ist ausser sich vor Freude. Joe teilt ihm mit, dass der Spion Carl S. Faber sich dem FBI stellen will. Damit seine Version nicht völlig untergraben wird, hat er sich Tom ausgesucht, um ihn seine Geschichte zu erzählen. Zur selben Zeit lernt Tom die attraktive Kathleen kennen, die für das Außenministerium arbeitet. Als Faber Tom immer wieder anruft, um sein Kommen ver verschieben, taucht Kathleen bei Tom aus. Tom wittert romantische Gefühle, bis Kathleen ihr wahres Gesicht zeigt... (Quelle: selbstverfasst von mir)

 

Erstausstrahlung: US: 10.11.1990 / D: 12.08.1998

 

Zu den bekannten Gaststars dieser Folge gehören Christine Ebersole (als Kathleen Ryan) und der Sitcom-erprobte Leslie Jordan ("Staatsaffären-Wer küßt Daddy?", "Will & Grace", "Die Staatsanwältin und der Cop" (als Ralph Kurtz) und John Roarke (als Richard Nixon).

Tom ist frustriert. Schon wieder besteht seine "Fanpost" ausschliesslich aus negativen Kritiken und Leute, die ihm die Pest an den Hals wünschen. Da stürzt Joe hinein, macht ein auf geheimnisvoll und teilt Tom mit, dass der kürzlich national bekannt gewordene Spion Carl S. Faber sich dem FBI stellen will. Damit seine eigene Autorität nicht untergraben wird, hat er sich Tom ausgesucht, um seine Geschichte zu erzählen. Tom ist überglücklich und wittert insgeheim einen Pulitzer-Preis. Tom hatte früher in den 70gern bereits den damaligen US-Präsident Richard Nixon interviewt und dadurch damals den entscheidenen Karriere-Schub bekommen. Dies hier könnte seine Fahrkarte zurück an die Spitze werden.

Da taucht der FBI Agent Ralph Kurtz auf, der Tom überwachsen will. Witzig war, wie er sich vor Joe vorstellte: dazu muß man sagen, wer den Schauspieler Leslie Jordan nicht kennt, dass Leslie ein recht kleiner Mann ist (ca. 1,57 m)

Kurtz: Ich bin vom FBI. Mein Name ist Ralph Kurtz
Joe: *grinst* Jaja....und mein Name ist Joe Platte, das da ist Tom Glückspilz!
 

Kurtz fand das garnicht so witzig, aber Tom grinste sich auch einen.

Holly wollte von Tom Erfolg profitieren und benannte einige Gerichte in ihrem Lokal um....heute gabs "Corned Beef Nash" und dazu statt einen Nescafe gabs einen "Nash-Cafè"   Tom war gerührt....

Bei Hollys' lernte er Kethleen kennen, die fürs Außenministerium arbeitet und sich ganz ungeniert an Tom ranmachte. Tom erwiderte ihre Gefühle "Mir ist auch heiß, entweder flirten wir oder wir bekommen gerade gemeinsam eine Grippe...." 

Faber scheint sich unschlüssig zu sein, ob er sich wirklich Tom stellen will und verzögerte das Treffen immer...bei einem Gespräch nahm zufällig Rachel den Hörer ab (überhaupt....herrlich, da ruft ein Top-Spion einfach so auf einer unsicheren Leistung an.)  Tom und Joe überlegten gerade, wie es weitergeht und Rachel rief "Hey Dad, dieser Spion ist am Telefon. Komm mal eben - aber beeilt euch, ich erwarte einen wichtigen Anruf von meiner Freundin!"  

Kathleen und Tom kamen sich unterdessen immer näher und Tom meinte:

Tom:  "Du hast wunderschöne grüne Augen...."
Kathleen: "Die sind blau...." :
D

Also Spenser wäre so ein Fehler nicht passiert!

Als Faber dann erneut anrief um das Treffen auf den nächsten Tag zu verschieben, blieb Kathleen über Nacht bei Tom und beide schliefen miteinander. Mitten in der Nacht stand Kathleen auf, ging zum Telefon und rief ihre Kontaktperson an, dass alles nach Plan liefe....

Ende des 1. Teils.

 

Fazit:
Eine diesmal sehr spannende Agentengeschichte, bei dem etwas "Spenser-Flair" aufkam. Für mich als Krimi-Fan natürlich eine aussergewöhnlich gute Folge, zudem auch sehr witzig.

Zum zweiten mal bei dieser Serie gebe ich 5 Sterne die Höchstwertung!

Wie schön, dass sie daraus einen Zweiteiler gemacht haben, für einen Einteiler wäre sie wieder viel zu knapp und überstürzt gekommen. :)


10. Eine ganz heiße Geschichte - Teil 2 (In From The Cold Part 2)

Tom ist fassungslos. Es stellt sich heraus, daß Kathleen für das Konkurrenzblatt schreibt. Sie ist gar nicht hinter ihm, sondern der Agenten-Story her. Wütend setzt Tom alles daran, sie auszutricksen. Doch Faber stellt sich zudem als alles andere als kooperativ heraus. Zudem versucht das FBI unter Kurtz das Interview zu torpedieren...

 

Erstausstrahlung: US: 24.11.1990 / D: 13.08.1998

 

Zudem Gaststars aus der 1. Folge gesellt sich mit Joe Spano ("Polizeirevier Hill Street", "FBI Agent Fornell" aus "NCIS") ein weiteres bekanntes Gesicht zu den Gaststars. Spano spielte Carl S. Faber.

Für Tom und Kathleen war es am nächsten Morgen peinblich, miteinander geschlafen zu haben und beide wußten nun nicht, wie man am nächsten Morgen am Frühstückstisch miteinander umgehen sollen. Bis aufeinmal Carl Faber reingeschlichen kam. Er war nicht sonderlich beglückt darüber, dass Tom nicht - wie versprochen - alleine in der Wohnung war und zückte sofort seine Waffe. Für Tom und Kathleen eine unruhige Situation und Tom versucht faber zu beruhigen und seine Waffe wegzustecken. Dabei erfuhr Tom, dass Kathleen gelogen hat - sie arbeitet in Wahrheit als Journalistin für das Atlanta Sun Journal. Tom ist fassungslos, dass Kathleen ihn so dermaßen hintergangen hat und stellt nun alles Geschehene in Frage, inbesondere, dass Kathleen scheinbar nur wegen der Story mit Tom ins Bett ging. Gehenlassen konnte Tom sie nicht, weil sie sonst die Story mit dem schreiben würde, was sie jetzt schon wußte und Tom damit in die Parade fahren würde. Bleiben konnte sie eigentlich aber auch nicht, weil Tom die Geschichte dann nicht mehr exklusiv hätte...dennoch enbtschied Tom sich, dass sie bleiben konnte. Es war zudem nicht einfach, das Interview mit Faber zu führen, da er sich ziemlich verworren ausdrückte und Tom somit zuerst kaum was verwertbares zu Papier bekommen konnte.

Joe rief dann noch an um sich nach den Stand der Dinge erkundigen:

Joe: Alles klar bei euch?
Tom: Ja
Joe: Tom....bitte pass auf dich auf!  ....aber hol die Story! Aber passs auch auf dich auf!
Tom: Ja
Joe: ....aber hol dir die Story!


Dann mischte sich Kurtz noch mit ein:

Kurtz: Hat Faber eine Waffe? Wewnn ja, verändern sie bitte auf keinen Fall ihren Tonfall!
Tom: *mit piepsiger Mädchenstimme* Jaaaaaa


Das Interview mit Faber wurde n icht leiichter als er behauptete:

Faber: "Ich liess mich absichtlich von der Gegenseite umdrehen, damit sie denken mußten, sie hätten mich umgedreht, dabei war ich garnicht umgedreht, ich behauptete nur umgedreht zu sein - aber ich war nicht umgedreht. Zuhause wurde ich dann wieder umgedreht, obwohl ich ja nicht umgedreht war, aber sie drehten mich dann wieder um.
Tom: "Klingt ziemlich verwirrend2
Faber: das wars auch. Einmal wollte ich sogar brisante Geheimnisse an mich selbst verkaufen´! 

Als das Interview dann fertig war, forderte Faber von Kurtz, dass er sich nur Lillian stellen wollte, weil beide mal früher was miteinander hatten. Lillian war gerührt.

Als Lillian und Kurtz dann Faber holten rief Tom bei der Zeitung wegen der Story an und war einen Schritt schneller am Apparat als Kathleen. Kathleen fluchte daraufhin und fragte Tom,ob er einen zweiten Apparat hätte. Und Tom sagte "Ja...aber im Keller!". Sie stürzte in den Keller....Tom grinste sich einen, rannte hinterher und sperrte sie in den Keller, ging zurück zum Hörer und gab seine Story durch - während Kathleen Gift und Galle spuckte....natürlich war unten auch kein Telefon.

Es gab also kein Happy End zwischen Tom und Kathleen :(

Sehr schöne Fortsetzung, nur etwas schwächer als Teil 1, deswegen gebe ich


11. Einmal Freiheit und zurück (The Fabulous Baker Girls)

Hollys lebhafte und ungebundene Schwester Drew kommt für ein paar Tage in die kleine Stadt. Sie wirbelt allerhand Staub auf. Holly mßfällt es, dass Drew überall in der Stadt für ihren ungezwungenen Lebensstil  beachtet wird, während Holly, die sich sehr sozial engagiert, kaum einer beachtet. Tom beschliesst, Holly einen besonderen, unvergesslichen Moment in ihrem Leben zu bescheren. Außerdem sorgt Drew für eine Wende in Hollys Leben.

 

Erstausstrahlung: US: 01.12.1990 / D: 14.08.1998

 

Bekannte Gaststars: Delane Matthews spielt in dieser Folge Hollys Schwester Drew Baker.

Erstmals in der Serie steht Holly im Mittelpunkt, die in den ersten 10 Folgen immer arg im Hintertreffen blieb, was ich sehr schade finde. ich mag sie und ihren Charakter sehr.

Holly eröffnet Tom, dass sie einen "Kuchenfond" eingerichtet hat. Wenn man dort spendet bekommt man ein Stück Kuchen gratis. Joe ist erst nicht dran interessiert....Tom bestellte dagegen ein Dutzend und zahlte in die Spendenkasse ein., Als Holly weg war, forderte er Joe auf, sich an der Hälfte zu beteiligen.

Dann kam Drew ins Cafè und Holly war zuerst begeistert. Als Drew allen Anwesenden erzählt, dass sie durch die USA reist und immer n ur für den Moment lebt, sind alle begeistert. Tom beschliesst, über sie einen Artikel zu schreiben. Dabei berichtet sie ihr, dass er auch früher "ein wilder Junge" war und gab damit an "Ich hatte auf den dreckigen Wagen meines Lehreres in den Schmutz "Wasch mich" geschrieben"   Tom war ganzh stolz drauf, während andere das im Cafè belächelten  Das war das Wildeste, was Tom in seiner Jugend machte .

Drew berichtet Holly, dass sie ihre gemeonsamen Eltern seit 2 Jahren nicht mehr gesehen hatte und Holly war erschüttert. Als Holly anbot, am nächsten tag mit ihr sie zu besuchen, willigte sie ein. Doch durch das Interview mit Tom sagte sie denn doch wieder ab, obwohl Tom anbot, das Interview auf den nächsten Tag zu verlegen. Tom war ziemlich begeistert, was Drew alles so erlebte und bemerkte dadurch garnicht, wie eifersüchtig und depressiv Holly dadurch wurde.

Am nächsten tag kam Drew auch nicht zur Arbeit, obwohl sie Holly versprochen hatte, sie für ein paar Stunden abzulösen, was Holly noch wütender machte. Als Holly zufällig merkte, dass ihre Kuchenspendekasse leer ist, sagte Drew ihr ganz unverblümt zu, dass sie das ganze Geld als Wetteinsatz für ein Billardspiel genommen hatte - und Holly flippte daraufhin aus und warf ihr vor, unverantwortlich zu sein, warf ihr vor, dass sie sie im Stich gelassen hatte, während Holly sich um alles Mögliche in den letzten Jahren gekümmert hatte. Kleinlaut gab Drew zurück, dass sie gewonnen hatte und aus den 127 Dollar nun 305 Dollar gemacht hatte. Trotzdem konnte das Holly nur gering besänftigen....ihr ging es ums Prinzip.

Als Tom zu Holly kam und merkte, wie niedergeschlagen sie ist, schüttet Holly ihm sein herz aus und Tom berichtete ihr, dass er auch sehr gerne mal aus den Alltag ausbrechen würde, einfach in ein Güterzug steigen und sehen, wohin die Reise ihn trägt. Holly sagte, das sie auch mal dazu Lust hätte und so büxten Tom und Holly einfach aus. Während sich Toms Kinder und Lillian Sorgen am nächsten tag um beide machten, kamen beide froh vergügt hinein Beide waren in einen stillgelegten Güterwagen gestiegen und hatten sich prächtig amüsiert und Holly sang darin "Midnight Train to Georgia". Holly bedankte sich bei Tom für den tollen tag - und nach dieser Szene hatte ich den Eindruck, dass aus Tom und Holly mal was werden könnte (zudem finde ich auch, dass beide gut zusammenpassen würden).

Holly warf Drew danach noch vor, das Drew ihr vor 11 Jahren einen gesdangsauftritt verdorben hatte, weil Holly wegen eines Staus wenige Minuten zu spät kam und Drew einfach auf die Bühne ging un Hollys "Midnight Train to Georgia" sang - und Holly ihr das heute noch vorhielt. Drew ging daraufhin zur Jukebox und wählte das Lied, welches Holly dann in einem Besen zum besten sang und Drew als Backgroundsängerin loslegte. Das Cafe war natürlich leer gewesen, bevor beide loslegten.

12. Mit dem Kopf in den Wolken (A Face In The Cloud)

Tom fällt kein Thema für seine nächste Kolumne ein. Er beschließt, einen liebevollen Artikel über seine verstorbene Frau zu schreiben. Da wird auch den Kindern bewußt, wie sehr sie ihre Mutter vermissen. Doch die Kinder sind strikt gegen den Artikel. Tom verfasst ihn jedoch dennoch...

 

Erstausstrahlung: US: 08.12.1990 / D?: 15.08.1998

 

Besonderer Gaststar in dieser Folge: Heather Menzies spielt in dieser aussergewöhnlich gefühlvollen Folge Toms verstorbene Ehefrau Elisabeth Nash in Toms Erinnerungen. Wer ausser Heather hätte die Rolle auch am besten spielen können? und man merkte es, wie beide wunderbar zusammen agierten und miteinander umgingen - es war eine reine Wonne, denen zuzuschauen.

Tom hat absolut keine Idee, was er schreiben soll und schnauzt sogar seine Kinder an, als Rachel sich ein Glas Milch eingoß, fühlte Tom sich durch das "Geplantsche" des Milcheinlassen im Nebenzimmer genervt.

Man lernt einiges über Elisabeth in dieser Folge kennen. 1975 waren Tom und Elisabeth in Pakistan zu einer Story dort. Elisabeth war da noch Toms Kamerafrau und beide blödelten vor der Kamera rum, Tom versprach sich dauernd, dann nahm Elisabeth die Kamera in der Hand und machte Tom eine wunderschöne Liebeserklärung und  erzählte Tom, dass sie schwanger ist (mit Rachel). Echt eine wunderschöne Szene...

Tom entschliesst sich, einen Artikel über Elisabeth und ihr wundervolles Miteinander zu schreiben. Doch Rachel und Danny sind stocksauer und drohen sogar, nie wieder mit ihrem Vater zu reden, wenn er diesen Artikel veröffentlichen wird. Kann ich irgendwie auch verstehen...solche intimen Detials gehören meines Achtens nach auch nicht in eine Zeitung für jedermann! Also schrieb Tom einen stumpfsinnigen Bericht über einen jungen Mann, der den Schrei einer Wildsau nachahmen kann  Dieser Artikel stößt bei Joe jedoch auf völlige Ablehnung und legte Tom einen Urlaub nahe.

Tom schreibte denn doch den Artikel über Elisabeth und gab ihm dann den Kindern zu lesen. Danny und Rachel erinnern sich an ihre Mutter und ihnen gefiel der Artikel. Als Rachel fragte, wann der Artikel erschreinen würde sagte Tom "Garnicht....jeder, der ihn lesen sollte, hat ihn nun gelesen.

Mir hatte die Folge sehr gut gefallen - eben wegen des ganzen Miteinander zwischen Bob und Heather - beiden muß die Dreharbeiten sicher sehr gefallen haben.

Deswegen gibts von mir auch


13. Mit allen Wassern gewaschen (Don't Drink The Water)

Bill Abernathy, Lillians Ex-Mann hat angeblich ein neues Wunderwasser entdeckt und macht damit das große Geschäft und spannt die ganze Stadt als Verkäufer für sein Wunderwasser ein. Was keiner weiß - es handelt sich um simples Leitungswasser.  Alles läuft bestens für Bill, bis Tom ihn auf die Schliche kommt... (Quelle: von mir selbstverfasst)

 

Erstausstrahlung: US: 25.05.1991 / D: 17.08.1998

 

Besonderer Gaststar: John Glover gibt sich zum zweiten Mal als Schlitzohr Bill Abernathy, dem Ex-Mann von Lillian die Ehre. Zum ersten Mal in der Serie lernt man auch Nelson Abernathy kennen, gespielt von Brice Beckham, der bisher nur namentlich erwähnt wurde.

Leider fehlen mir von dieser Folge die letzten 2 Minuten...aber der hauptkern der Story ist vorhanden und man wußte auch schon, wie es denn ausgegangen wäre - also alles halb so schlimm.

Der betrügerische Bill Abernathy reicht es nicht aus, die Bürger der Stadt mit seinen Schrottautos übers Ohr zu hauen, seine neueste Betrügerei ist es, simples Leitungswasser aus dem Hahn als Wunderwasser anzupreisen - und reden kann Bill ja - und zwar so gut, dass tatsächlich jeder in der Stadt darauf reinfällt. Als er zu Joe sagte, dass dieses Wasser die Potenz aufleben läßt, sagte Joe sofort "Ich kaufe eine ganze Kiste voll!"

Erstmals in der Serie sieht man wie gesagt auch Lillians 13jährigen Sohn Nelson, der zuvor immer nur erwähnt wurde. Nelson steht seinem Vater in nichts nach und beteiligt sich an seiner Wasserbetrügerei, obwohl er genau wußte, dass es Leitungswasser ist. In der Schule läßt sich Nelson auch kaum blicken, da er weiß, dass er in die Fußstapfen seiunes Vaters treten wird.  Nelson schaffte es auch, Danny und Rachel einzuwickeln und sie als Verkäufer anzuwerben. Zuvor gelang es Bill auch, Lillian und sogar Holly für sich arbeiten zu lassen.

Eines Tages steht ein Beauftragter vom Wasserwerk vor Bills Tür, doch dieser ist gerade nicht da, nur Tom, der Bill zur Rede stellen wollte. Tom erfährt, dass aus Billd Haus eine  merkwürdig hohe Wasserquote hat, die einen ganzen Stausee füllen könnte. Tom ahnt, was los ist und stellt Bill zur Rede. Nachdem Bill es erst leugnet und Tom etwas "fester" werden mußte, gestand Bill seinen Betrug. TZom zwingt ihn, vor der ganze Stadt seinen Schwindel zuzugeben und alle Leute haben eine Stinkwut auf ihn, so hintergangen wurden zu sein.

3 Sterne für diese Folge, wo Bob mal eine detektivische Spürnase etwas wieder trainieren konnte ;)


14. Die erste Liebe (Mother Knows Best)

Toms Fähigkeiten als alleinerziehender Vater werden auf eine harte Probe gestellt: Seine fünfzehnjährige Tochter Rachel verliebt sich in den Filmstudenten Jamie. Tom ist davon gar nicht begeistert. Zum einen versucht Tom ein fairer Vater zu sein und ein aufrichtiger Zuhörer für Rachel zu sein, zum anderen kann Tom nicht über seinen Schatten springen, dass Rachel einen 19jährigen datet. Nach einem klärenden Gespräch mit Jamie verschlimmert Tom seine Lag zu Rachel...

 

Erstausstrahlung: US: 01.06.1991 / D: 16.08.1998

 

Als bekannter Gaststar spielt hier Christopher Daniel 'C.B.' Barnes - der aus der SciFi Serie "Der Mann vom anderen Stern" als Sohn von Robert Hays eine der Hauptrollen spielte. Er ist in der Rolle des Jamie zu sehen.

Der Verleger machte Tom ein Angeboit, seine gesamten Kolumnen, die er bislang geschrieben hat als Buch zu veröffentlichen. Tom ist skeptisch...läßt ihn aber machen - bis Tom das Ergebnis sieht, was er un Joe gemacht haben. Das Buch war seitlich mit Fell ausgelegt und wenn man es aufklappte, muht eine Kuh....Tom war "echt" begeistert!

Noch begeisterter war Trom, als er von Rachel erfuhr, dass sie sich in den 19jährigen Filmstudenten Jamie datet, der, wie Rachel, als Aushilfe bei Holly arbeitet.  Zum einen versucht Tom der coole, offene Vater zu sein, zum anderen kann er einfach nicht akzetptieren, das "sein kleines Mädchen" erwachsen wird. Tom machte Rachel das Angebot, mit ihm über alles reden zu können....als Rachel dann anfing mit "Sex und erwachende Weiblichkeit", hörte man Tom nur noch stammeln.  Als Rachel versuchte, mit Lillian darüber zu reden, whrte sie ab ...genau DIESES Thema wollte sie auch nicht diskutieren.

Tom hatte die Vorstellung, dass Rachel sich entschlossen hat, in ein Kloster zu gehen und Tom war begeistert und packte schon ihre Koffer.

Tom suchte ein klärendes Gespräch mit Jamie, indem er ihn nach seinen Absichten fragte. Jamie sagte, er will njur ein guter Freund sein-...wie er mit Tom auch ist - und Tom ist erleichtert!. Als Rachel wenig später Jamie lüßt und "mehr" wollte, wiegte Jamie ab und sagte, dass er nur ein guter Freund bleiben will - wie er es ihren Vater versprochen hat. Rachel ist daraufhn fuchsteufelswild auf ihren Daddy, wie er es wagen konnte, einzumischen....Tom versuchte sachlich und cool zu bleiben.

Dennoch fühlte sich Tom schuldig und suchte Jamie erneut auf, indem er ihm sagte, er könne mehr als ein Freund für Rachel sein...aber eben kein Paar und machte mit Ketchupflasche und Pfefferstreuer ein Beispiel...wo er beide jedoch immer ein Stückchen weiter entfernte, was er für Rachel sein soll. Da platzt Rachel rein und kann es nicht fassen, dass Daddy sinch schon wieder einmischt. Tom versuchte Rachel zu erklären, dass er die Wogen glätten wollte...

Zuhause ist denn auch Lillian stocksauer auf Tom und schreit ihn an, wie er Rachel nur sowas antun konnte 

Später hatten Rachel und Tom ein klärendes Gespräch...


15. Oh mein Papa (Papa Joe)

Joes schwieriges Verhältnis zu seiner Tochter Lisa wird noch mehr belastet, als sie mit ihrer Mutter und ihrem Stiefvater nach Paris ziehen möchte. Da hilft auch Toms gutes Zureden nicht: Joe stellt sich stur und verbietet es ihr. Tom setzt sich mit Joe auseinander, wieso er was dagegen hat...

 

Erstausstrahlung: US: 08.06.1991 / D: 19.08.1998

 

Erstmals in der Serie lernt man Joes 15jährige Tochter Lisa kennen, die von Kiersten Warren gespielt wird. Die Schauspielerin sah irgendwie jedoch etwas älter aus, hätte sie so auf 17 -18 geschätzt - und siehe da, in der imDb steht, dass sie zu dem Zeitpunkt sogar 25 Jahre alt war!  Auch heute ist sie noch gut im Geschäft: http://www.imdb.com/name/nm0912916/?ref_=nv_sr_1 Zudem war Brian Beckham ein weiteres Mal als Nelson Abernathy dabei.

Joe war wirklich ein furchtbarer Vater gewesen...weia oh wei...wenn man die ganzen Backflashs gesehen hat  Er bringt seiner damals 8jährigen Tochter Babyspielzeug mit und wunderte sich, dass sie mit 8 Jahren schon lesen kann .

Joes Ex-Frau Barbara steht davor, einen Herzog zu heiraten, der in Paris einen guten Job bekommen hatte, weswegen man nun umziehen will.

Schlitzohr Nelson baggert erstmal Lisa kräftig an und plant schon eine gemeinsame Zukunft....dabei kann Lisa ihn garnicht ausstehen. Aber Lisa meinte zu Nelson jedenfalls, er sei interessant und merkwürdig. Danny, der auch ein Auge auf Lisa geworfen hat meinte, ob er auch interessant und merkwürdig sei.Rachel hörte dies und sagte "Nein....nur merkwürdig"! 

Joe erzählte noch, dass er als Kind ein furchtbares Kind war, mit Schmusetieren und so garnichts anfangen konnte....einmal hatten seine Eltern ihn eine blaue Schmudeente geschenkt, die er bei einem anderen Jungen gegen 10 Playboy-Hefte seines Vaters eingetauscht hatte.

Ansonsten eine recht psycologische Folge, wo Tom mit Joe erörtert, warum er Lisa eigentlich nicht weggehen will. Am Ende konnte Tom ihn nüberzeugen und Lisa bekam seine Erlaubnis. nelson freute sich...er muß nun auch seine Koffer packen und mitfliegen!


16. Hand aufs Herz (Heartbreak Diner)

Lillians Mutter Bea kommt zu Besuch. Doch Lillian hat Toms Familie als die ihre ausgegeben. Nun muß Tom wider Willen ihren Ehemann spielen. Lillian hatte Tom als wahres Ehemann-Monster hingestellt und Bea hasst Tom. Zudem überbringt Bea die Nachricht, eine ganze Woche zu bleiben. Tom ist erschüttert...

 

Erstausstrahlung: US: 15.06.1991 / D: 20.08.1998

 

Besondere Gaststars: Die große Eileen Brennan ("Eine Leiche zum Dessert") gibt sich als Lillians Mutter Bea die Ehre. Zudem spielt Susan hess Toms Date Nathalie und John Glover und Brice Beckham schlüpfen wieder in ihre Rolle als Bill und Nelson Abernathy.

Eine absolut turbulente Verwechslungs-Story - absolut schreiend komisch und ich muß zugeben...meine persönliche Lieblingsfolge :)

Tom freut sich, dass er mit der Fotografin Nathalie, die er schon seit längerm anhimmelt, endlich ein Date ausmachen konnte. Lillian verkündet Tom, dass ihre Mutter Bea zu Besuch kommt.  Was Lillian verschwiegen hatte: Nach der Scheidung von Bill fühlte sie sich als halbe Frau und deshalb hatte sie ihrer Mutter vorgelogen, dass Tom nicht ihr Chef, sondern ihr Ehemann ist und Rachel und Danny  ihre Stiefkinder. Tom hatte schwer daran zu schlucken, willigte aber ein, für einen Nachmittag die Charade mitzuspielen. Doch nach und nach gestand Lillian weitere Einzelheiten zu dieser Lüge: Lillian hat Tom vor ihrer Mutter als Schürzenjäger beschrieben, der sie bei jeder Gelegenheit betrügt. Zudem hat Tom im Bett perverse Angewohnheiten beim Sex.  Zudem hat Tom eine Tierhaar-Allergie, weswegen er Kitty, die gemeinsame Katze getötet hat und  der gemeinsame Hund mußte weggegeben werden. Kein Wunder also, dass Bea Tom - ohne ihn persönlich zu kennen - abgrundtief hasste! Und Danny soll ein großes Ballett-Talent sein....was Danny  erschütterte....und Rache schadenfroh freute. Auf Toms Frage, wieso Lillian alles so ausschmückte sagte sie, dass sie nie damit gerechnet hätte, dass sie sie mal besuchen kommen würde. Auch Holly wurde eingespannt...Lillian gab vor, dass Holly bei ihnen als Hausmädchen arbeitet.

Als Bea dann kam freute sie sich über ihre Enkel und stellte Tom unter vier Augen zur Rede, dass sie absolut nichts von ihm hält...zu dem Zeitpunkt wußte Tom einige Details noch garnicht, die Lillian ihrer Mutter erzählte...zum beispiel das mit den perversen Sexualpraktiken, die Tom von Lillian verlangt. Tom war nur an Stammeln und rief nach Lillian...

Als der nachmittag endlich vorrüber war, sagte Bea, dass sie scih entschieden hatte, mindestens eine ganze Woche zu bleiben....alle Beteiligten - vor allem Tom waren am Rande des Nervenzu-sammenbruchs...  

Aber es kam noch besser: Nathalie, Toms Date kam vorbei und Bea überraschte die beiden in der Küche, was Toms Ruf als vermeintlicher Schürzenjäger festigte und Bea sich natahlie erstmal vorstellte als Toms Schwiegermutter  Nathalie war natürlich sehr empört, dass Tom sie "angelogen" hatte, dass sie wütend das Haus verliess - sehr zur Freude von Joe, der auch ein Auge auf Nathalie geworfen hatte.

Dan kam die Nacht...natürlich müssen ja Tom und Lillian sich das Bett teilen und Nelson , der ja eigentlich garnicht da wohnt und somit kein Bett hatte, wollte dann bei Rachel ins Bett kriechen, die aufschrie und zu Tom lief. Durch das Geschrei wurde auch Danny wach und aus irgendein Grund erschien auch noch Holly im Schlafzimmer - und Bill war auf einmal auch noch da und durch das ganze Tohuwabohu kam natürlich auch Bea und das ganze Kartenhaus stürzte ein, als Tom entnervt sagte, dass er die Schnauze voll hätte. Lillian mußte ihrer Mutter reinen Wein einschenken.  Immerhin....Bea mochte danach Tom, dass er sich bereiterklärt hatte, die ganze Charade für Lillian durchzuziehen.

Wie gesagt - eine durchweg geniale Folge zum Dauerlachen....göttlich! Natürlich gibts hier


17. Der Volltreffer (They Shoot Ducks, Don't They?)

Zu Ehren von Nelsons Geburtstag will sein Vater Bill mit ihm auf seine erste Entenjags gehen und lädt auch Tom und Danny dazu ein. Jagdgegner Tom lehnt jedoch ab. Danny will gerne mit, doch Tom verbietet es ihm. Danny schleicht sich daraufhin mit einem Vorwand aus dem haus und geht trotzdem mit - und erlegt seine erste Ente. Währnd er von allen gefeiert wird, ist Tom entsetzt über seinen Sohn, das er ihn angelogen hat... (Quelle: Seamus ; mein Robert Urich Fanboard)

 

Erstausstrahlung: US: 22.06.1991 / D: 18.08.1998

 

Bekannte Gaststars: John Glover spielt zum vierten Mal Bill Abernathy, Brice Beckham ist erneut als Bills und Lillians Sohn Nelson dabei. Michael Alldredge spielt erneut Toms Vater ind Toms Erinnerungen..

Nelson feiert seinen 14jährigen Geburtstag und bekommt von seinem Vater ein Gewehr geschenkt. Tom mißfällt dieses Geschenk für einen 14jährigen. Auch Lillian ist nicht sehr begeistert. Eigentlch wollte Nelson sogar ein Maschinengewehr haben .

Bill will mit seinem Sohn auf seine erste Entenjagd gehen und lädt auch Tom und Danny dazu ein. Tom, der von Waffengewalt garnichts hält (volles Gegenteil zu Spenser)  lehnt jedoch ab, doch Danny würde sehr gerne mit, doch Tom verbietet es, das Danny mitgeht.  Danny erzählt seinem Vater später, dass er mit einem Freund zum Minigolf geht. Tom wüncht ihn viel Spass. ..

Joe hingegen geht erstmals in seinem Leben angeln - und das geht voll nach hinten los. Das einzigste, was Joe angelt, war sein eigener Hintern. Zudem stürzt er in jedes Schlammloch....er hatte schon den Morgen starke Probleme, so früh aufzustehen und bestellte sich bei Holly erstmal ein Hektoliter Kaffee.

Als Joe zurückkam erzählt er Tom, dass er Danny auf der Jagd gesehen hatte. Tom meinte, er müsse sich ihrren, Danny wäre beim Minigolf...und Joe meinte "Minigolf? Mit einem Gewehr?"   Tom ist ausser sich und rennt sofort zu Hollys Cafè. Bill, Nelson und Danny waren mittlerweile von der Jagd zurückgekommen und liesse Danny hochleben...er hatte die erste Ente der Saison geschossen und wäre endlich "zum Mann" geworden. Als Tom ins Cafè kam, wußte Danny, dass es jetzt Ärger gibt. Tom zerrt seinen Sohn raus und stellt ihn zur Rede, wieso er ihn belogen hat? Danny fängt daraufhin an zu weinen  und gestand Tom, dass er auch mal hart sein wollte...da er in der Schurke als Weichei gilt. Tom hatte nun Mitleid mit Danny....Danny gestand zudem, dass es ihm schrecklich leid täte, die Ente getötet zu haben...es war ein Zufallstreffer und das Gewehr war von alleine losgegangen. Tom nahm seinen Sohn in die Arme - dennoch verpasste er ihm wegen Lügens 4 Wochen Hausarrest...

4 Sterne für die schöne und auch witzige Folge. Das Serienfinale....leider! :(

Und John Glover durfte nochmal zeigen, wie wunderbar er den Schnösel Bill Abernathy spielen konnte ;)