3. Staffel:


27. / 28. Kidnapping in Hollywood (The Return of Mickey Spillane's Mike Hammer) Staffel 3, Folge 1 & 2

Die Tochter einer Schauspielerin ist nur knapp einer Entführung entgangen. Daraufhin engagiert ihre Mutter Privatdetektiv Mike Hammer (Stacy Keach). Er soll auf das Mädchen aufpassen. Zusammen mit der Filmcrew und seinem Schützling begibt Hammer sich nach Hollywood. Kaum dort angekommen, versuchen es die Kidnapper ein zweites Mal: diesmal mit Erfolg.  (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mo 04.01.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Fr 18.04.1986

 

Ich finde den einfach klasse. Schon der Anfang, wo Mike entführt wird von seinem Auftraggeber und er dann in der Hollywood - Szene ermitteln muß...ein wirklich toller Season Opener!


29. Rollentausch (Deirdre) Staffel 3, Folge 3

Mike Hammer erhält von einer Frau den Auftrag, nach ihrer Schwester zu suchen. Von dieser fehlt seit geraumer Zeit jede Spur. Der Privatdetektiv vermutet, dass ihr Verschwinden im Zusammenhang mit einem religiösen Sektenführer steht, der kurz zuvor in einer Radiosendung zu Gast war. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 06.01.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Sa 27.09.1986

 

Bekannte Gaststars: John S. Ragin (Dr. Asten aus "Quincy") (als Reverend Nelson Blessing)

 

Wiederkehrende Charaktere: Lee Benton (als Jenny), Donna Denton (als "The Face")

 

Die Folge ähnelt dem "Magnum" Zweiteiler "Schwarzer Spiegel" (RTL Titel weiß ich jetzt gerade nicht), jhedenfalls spielte Sharon Stone darin eine Gastrolle und sie spiele eine gewise Deidre, eine Frau mit 2 gespalteten Persönlichkeiten...und in dieser Folge spielte ebenfalls eine Frau, die Deidre heißt eine Frau mit 2 gespaltenen Persönlichkeiten. Sowohl diese als auch der "Magnum" Zweiteiler wurden im selben Jahr gedreht....irgednwie witzig.

Diese Folge hatte einen ganz besonderen Gaststar - und zwar John S.Ragin - bestens bekannt als "Dr. Asten" aus der Serie "Quincy" - Quincys gestresster Boss. In dieser Folge spielte Ragin den Pastor ...und Sektenführer Blessing, kein angenehmer Zeitgenosse.

Die Folge hatte auch wieder einige toller Dialoge:
"Sind Sie Mike Hammer?"
"Als ich heute morgen in den Spiegel gesehen habe, war ich's noch!"


Klasse auch die Prügelei in der Kirsche. John S. Ragin war gerade mitten in einer Chorprobe, als er durch ein Fenster Mike sah, der sich gerade mit 2 Messdienern prügelte....herrlich sein Blick in dieser Szene!

Oder die Szene als Mike erstmals in Deidres Wohnung kam, die ein reiner Saustall war!

Deidre: "Gefällt Ihnen meine Wohnung?"
Mike: "Muß ich unter Eid aussagen?"


Das Ende war sehr tragisch...Deidre tat einem schon sehr leid und Mike mußte leider tun, was er tun mußt.


30. Alte Liebe rostet nicht (Dead Pigeon) Staffel 3, Folge 4

Mike Hammers Freund Eddie Forbes ermittelt verdeckt in der Drogenszene. Eines Tages wird Mike Zeuge, wie Eddie in eine schwierige Situation gerät. Zum Schein und um seine Tarnung nicht zu gefährden, versetzt Mike ihm einige Schläge. Danach vergißt er die Angelegenheit – bis sein Freund tot aufgefunden wird. Mikes Lieblingsfeind, der Staatsanwalt Barrington, triumphiert: Für ihn war das ein Racheakt. (Text: kabel eins Classics)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 13.01.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Sa 04.10.1986

 

Bekannte Gaststars: Randi Brooks (als Sheila Forbes), Christopher Stone (als Lloyd Carmody), Jennifer Rhodes (als Carlie Jameson), Robin Curtis (als Peggy Ryan)

 

Wiederkehrende Charaktere: Donna Denton (als "The Face")

 

Die Folge war wieder klasse, alleine schon Mikes Sprüche. In einer Nebenrolle: Christopher Stone ("Die 7 Millionen Dollar Frau), der den schmierigen Stadtrat Carmody spielte. Di8e Szene mit seiner Vorzimmerdame war klasse .

 Mike ging ins Büro

Mike: Ist Carmody da?
Sekretärin: Ja. Haben Sie einen Termin?
Mike: Brauche ich denn einen?
Sekretärin: Selbstverständlich!
Mike: Oh, können Sie mir eben was aufschreiben?
Sekretärin: Gerne
Mike: Schreiben Sie bitte "Michael Hammer, 10 Uhr 30"
Die Sekretärin notiert sich da
Mike: Oh verdammt, ich bin 5 Minuten zu spät
*und eilt ins Büro, während die verduzte Sekretärtin verdattert hinterherrief, das Mike nicht reindarf

Oder als Barrington Pat vorwarf, er sei arrogant und Pat kleinlaut "Das sagen ausgerechnet SIE mir?)

Man sah es Barrington sichtlich an, dass es ihm eine Wonne war, Mike endlich vor Gericht zu kriegen und es machte ihn Freude, ihn vor Gericht zu beschuldigen. Für Barrington muß ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen sein!

Neben Christopher Stone spielte die in den 80ger Jahre durch viele Gastrollen bekannte Randi Brooks eine weitere Gastrolle als Polizistin Peggy Ryan.


31. Zwei Witwen (Golden Lady) Staffel 3, Folge 5

Ein Hafenarbeiter wird ermordet. Dessen Frau bittet Mike Hammer um Hilfe. Zum einen soll der Privatdetektiv herausfinden, wer hinter der Tat steckt. Zum anderen soll er feststellen, was mit der Witwenrente passiert ist. Scheinbar wurde das Geld unterschlagen. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 20.01.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Sa 11.10.1986

 

Bekannte Gaststars: Gary Wood (als James Vernon), Nina Foch (als Mildred Hofsteder)

 

Wiederkehrender Charakter: Lee Benton (als Jenny), Donna Denton (als "The Face")

 

Der Anfang fing schon ganz witzig an, als Mike sich beschwerte, weil Velda eine Anzeige in der Zeitung gestellt hatte und Mike sagte "Na toll, jetzt kommen die ganzen Idioten aus New York in mein Büro!"

Das Mike zu Damen und älteren Leuten immer ein Faible hat, zeigte auch diese Folge. Als die alte Witwe Mike beauftragen sollte:

Witwe: Was verlangen Sie?
Mike ruft Velda und fragt nach dem derzeitigen Stundensatz
Velda: 20 Dollar die Stunde
Mike: Sie haben Glück, heute ist Sondertarif, ich nehme nur 10 Dollar die Stunde
Witwe: Wie lange werden Sie schätzungsweise brauchen?
Mike: 30 Minuten!


Nina Foch machte sich als Bad Woman wirklich gut....zudem auch herrlich snobistisch.

Foch: Sie sehen mir nach einem typischen Bourbon-Trinker aus
Mike: Ich nehme lieber ein Bier
Foch: James, bringen Sie dem Mann ein Glas Bier
Mike: James....sparen Sie sich bitte das Glas bei der Bestellung


Es war schon bewundernswert, wie aufopferungsvoll Mike versuchte, der Witwe ihr zustehendes Geld in Höhe von 2.200 Dollar zu besorgen. Dabei gings um 22 Millionen....das war Mike egal, ihm waren nur die 2.200 Dollar wichtig. Letztendlich hätten die Gangster dieses läppische Trinkgeld zahlen sollen, anstatt sie alle von Mike nacheinander aufgerieben wurden. Am Ende hatte Mike ihr natürlich sehr viel mehr Geld besorgt....die alte Münzsammlung der Foch. Mike legte ihr ca. 10 Münzen hin:

Witwe: Ob die denn noch was wert sind? Bei jeder steht drauf "Anno 1610".

Mike wußte, dass sie Millionen wert waren....als nächstes hörte Mike von ihr, dass sie gerade eine Karibik-Kreuzfahrt macht.

Schöne Folge....wie eigentlich immer. :)


32. Mikes Baby (Mike’s Baby) Staffel 3, Folge 6

Eine wohlhabende Frau wird tot in einem Müllcontainer gefunden. Die Tote hinterlässt ihr neugeborenes Kind. Mike Hammer kümmert sich um das Baby. Gleichzeitig macht er sich auf die Suche nach dem Täter. Denn der Privatdetektiv ist davon überzeugt, dass die junge Frau mit einer vergifteten Dosis Heroin absichtlich getötet wurde. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 28.02.1990 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Sa 18.10.1986

 

Bekannte Gaststars: Robynn Douglas ("Houston Knights", "Kampfstern Galactica") (als Doctor Bosnowski), Cornel Wilde (als George Burnett)

 

Wiederkehrende Charaktere: Donna Denton (als "The Face")

 

Mike schöner 67ger Mustang hatte es in dieser Folge nicht leicht. Zu Beginn der Folge hatte er einen Motorschaden...der wie ein Wunder wenig später wieder 1A fuhr....nur um kurz danach von Gangstern beschossen zu werden, die Frontscheibe zu Bruch ging und der linke Vorderreifen zerschossen wurde....und ...ja genau wenig später  waren die Schäden natürlich wieder behoben....also echt, den Mechaniker von Mike will ich auch haben.

Als Mike das Baby in einer zerbeulten Mülltonne fand....packte mich die Wut! Wie kann man nur ein Neugeborenes wie Abfall in eine dreckige Mülltonne legen....und als Sahnehäubchen wurde das Baby mit Strychnin vergiftet um auch ganz sicher zu gehen, das es draufgeht. Ich konnte Mike schon sehr gut verstehen, dass er sehr engagiert war, dieses Schwein zu finden.

Klasse der Dialog, als der eine Gangster Mike ausnehmen wollte:

Gangster: Gib mir 10 Dollar!
Mike: *zückt seine Betsy* und sagte Ich gebe dir 8...7 sind in der Trommel und eine im Lauf.

Das die im Krankenhaus das Baby Mike nannten fand Mike sehr rührend...sah man richtig...genial dann die Szene als Barrington kam und die Schwester sagte "Wir haben ihn Baby Mike genannt. Barrington sah das Baby skeptisch an und sagte dann "Das arme Kind!" 

Das Mike ein harter Bursche ist, ist ja bekannt....hier wieder eine weitere Szene, dass Mike Chuck Norris in nichts nachsteht. In einer Szene wurde er am Arm angeschossen....und im Krankenhaus operiert und bekam dann eine Armschlinge und die Ärztin sagte, er solle den Arm 14 Tage nicht bewegen.  Kaum war die Ärztin draussen, legte Mike die Armschlinge  ab und spazierte ohne sie heraus....und verzerrte vor Schmerz nichtmal sein Gesicht. Witzig auch wen ig später dass sein  Verband am Arm keinerlei rote Blutflecken aufwies, obwohl er ihn ja alles andere als schonte. Jaja...herrlich, dass bei unseren klassischen Serien auf solchen "Nebensächlichkeiten" nie geachtet wurde. und dann wurde er von der Douglass gefragt wie das mit dem Arm passiert sei und Mike sagte "Habe mich beim Rasieren geschnitten!"

Überhaupt....Mike hatte in der Serie ja sehr viele "Gespiellinnen" aber ich muß zugeben, dass Robyn Douglass eine der besten war, die auch wirklich gut zu Mike gepasst hatte. Sie konnte Mike gut Paroli bieten und überhaupt - ein echt tolles Paar! Schade, dass es nur für die eine Folge lang "lief" (wie ja immer!  Und nach der Folge hatte Mike wieder ein Techtelmechtel mit ihr und meinte "Ich habe noch einen dringenden Arzt-Termin!"

Klasse Folge - volle Sternzahl!


33. Damen und Diamanten (To Kill A Friend) Staffel 3, Folge 7

Bei einem Juwelenraub schießt der Dieb auf der Flucht Mike Hammer an. Ein Freund des Privatdetektivs wird bei dem Überfall schwer verwundet. Mike macht sich auf die Jagd nach dem Täter. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mo 09.07.2007 Das Vierte

Original-Erstausstrahlung: Mi 05.11.1986

 

Wiederkehrende Charaktere: Lee Benton (als Jenny), Donna Denton (als "The Face"), Robert Miranda (als Johnny Moretti), Danny Goldman (als Ozzie)

 

Eine ungewöhnlich harte und actionreiche Folge mit Kinoqualität. Mir tat Philly brock sher leid...so ein liebenswürdiger Mensch, der kaltblütig von Baxter erschossen wird. Ich hatte gehofft, er würde überleben und es sah ja auch einige zeit so aus...und dann schaffte er es doch nicht....armer Kerl!.  Klasse, wie Mike sich, als Philly ihn vor den hinteren Schützen warnte blitzschnell zur Seite drehte...dennoch wurde Mike am Arm verwundet. Im Krankenahus bekam Mike erstmal nach der OP eine Armschlinge und die Ärztin meinte "Sie brauchen 3 Tage strenge Bettruhe hier im Krankenhaus" Und Mike draaufhin "Nix da. ich checke hier aus!" und nahm seine Armschlinge an....und schoss fortan mit der linken Hand.

Diese Folge hatt auch noch was Besonders: Erstmals sah man Pats Frau in dieser Folge anlässlich ihres 10. Hochzeitstages.

Klasse und spannend, wie Mike sich an die fersen der 3 Mörder machte und die auch gleichzeitig hinter Mike als Zeugen herwaren, actionsreiches Katz-und-Maus-Spiel, wo jeder jeden gnadenlos jagte. In dieser Folge mußte ich auch wieder ganz stark sein....Baxter spielte Mikes armen Mustang schwer zu mit seinen multiplen Einschüssen. Traurig, was der Wagen alles so einstecken mußte! Zum Glück war er später wieder hergestellt wurden (wie an anderer Stelle schonmal gesagt - ich brauche dringend die Nummer von Mikes Werkstatt).

Ich hatte ja mit gerechnet, dass die Versicherungsagentin auch mit drinsteckt...war aber nicht so, dafür die Angeltte aus dem Juwelenladen.

Wie gesagt eine durch und durch klasse spannende und actionreiche Folge, aus der man durchaus auch einen tollen Kinoevent hätte draus machen können.

Von mir gibts ohne zu zögern volle Sternzahl!


34. Sex für den Staatsanwalt (Mistress For The Prosecution) Staffel 3, Folge 8

Lawrence Barrington wird mit kompromittierenden Fotos erpresst. Er bittet Mike Hammer um Hilfe. Der Privatdetektiv soll herausfinden, wer hinter der Nötigung steckt. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 03.02.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 12.11.1986

 

Wiederkehrende Charaktere:  Donna Denton (als "The Face")

 

Eine hervoragende und äußerst witzige Folge mit hinreissend witzigen Dialogen zwischen Hammer und Barrington. Ausgerechnet seinen "Erzfeind" Hammer mußte Barrington anrufen, damit er ihn aus der Patsche hilft. Herrlich...wie dieser absolute Oberspiesser vorgeführt wurde und Mike hatte auch seinen Spass...läßt sich Barrington ausgerechnet mit seiner Transe ein und merkt es nicht mal und beschreibt sie als hinreissenste Frau, die er je gesehen hat.  Hammer hatte seinen Spass mit den gestellten Sex-Fotos

Hammer: Eines ist jedenfalls endlich klar!
Barrington: Was meinen Sie?
Hammer: ich weiß jetzt, dass Sie nachts Boxershorts tragen
.

Oder die Szene, wo beide die Leiche bei Barrington von der Nutte finden

Hammer: Los, die Leiche schnell in die Truhe
Barrington: Das kann nicht ihr Ernst sein. ich weigere mich, eine Leiche in diese wertvolle Truhe zu legen. Die ist eine sehr wertvolle Antiquität
Hammer: Hängen Sie eher an ihr Leben oder an ihren Antiquitäten?


Dann unten bei Mikes Auto, als sie die Truhe in den Kofferraum hieven wollten:Mike braucht zur Befestigung für den Kofferraum,. der wegen der Truhe nicht ganz zuging, eine Krawatte zum Festzurren:

Hammer: ich brauche Ihren Schlups
Barrington: Das ist ein wertvoller Kamatusa-Schlips aus hochfeiner Seide. der hat mich 75 Dollar gekostet
Hammer: Wird sich gleich zeigen, ob er das auch wert ist
.

Oder als Barrington Hammer engagieren wollte:

Barrington: Hammer, ich brauche Sie. Es ist etwas eingetreten, was mein Leben für immer verändern wird!
Hammer: Was ist passiert? Sind Sie endlich in die Pubertät gekommen?


Oder als Barrington der einen Anwältin mißtraut, die eigentlich nur mit ihm ausgehen will

Barrington: Sie will mit mir ausgehen....sie steckt bestimmt damit drin. Weswegen tut sie das sonst?
Hammer: Ach, vermutlich sollen Sie einfach nur das Essen zahlen
.

Und später:

Barrington: Hammer, ich habe Ihnen doch gesagt, sie sollen diesen fall mit größter Verschwiegenheit behandeln - und nicht damit im Fernsehen vor die Kameras treten.

Und Pat wurde neugieriger...wieso Barrington und Mike ihm was verheimlichen und gerade die beiden erstmals gemeinsame Sache machten. Und Mike meinte nur "Ich kann nur soviel sagen, ich versuche nur zu vermeiden, dass die Boulevvard-Blätter zu einer höheren Auflage zu verhelfen"

Überhaupt...diese gestellten Sex-Fotos waren einfach zu herrlich...wie der sonst hochspiessige Barrington sich unter Drogen in den irrsten Stellungen mit einer Nutte und einer Transe vergnügt.

Am Ende der Folge will Barrington die Sache schnell unterm Teppich kehren:

Barrington: Was schulde ich Ihnen? Ich pflege meine Schulden stets sofort zu zahlen
Hammer: Oh nein...dieser Fall geht auf mich!
Barrington: Wieso denn das?
Hammer: Sie sind mir nun was schuldig....und das gefällt mir! 
Barrington: Hammer....Hammer, bleiben Sie stehen....wir müssen darüber reden....


Und dann fragte Pat noch "Worum ging es eigentlich"? Und Hammer gab Pat eines der besonders "gelungenen" Fotos und sagte "Das habe ich extra für dich aufgehoben" Und Pat beömmelte sich vor Lachen....und Barrington kochte vor Wut, als er sah, dass er Pat eines der Fotos zeigte.

Rundherum eine herrliche Folge....ich liebe sie!!!!! Natürlich gibts hier  - schon wieder:


35. Blinde Liebe (Harlem Nocturne) Staffel 3, Folge 9

Der Gangster Bubba hat einst für seine Freundin Bess die Schuld an einem Raubüberfall auf sich genommen. Jetzt ist er nach acht Jahren Knast wieder frei. Mike Hammer soll Bess finden. Doch irgendjemand will offensichtlich verhindern, dass die Verschollene wiedergefunden wird: Jeder, der Mike weiterhelfen könnte, wird ermordet. Doch Mike ist als der Privatschnüffler bekannt, der nie aufgibt. (Text: kabel eins Classics)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 10.02.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 26.11.1986

 

Bekannte Gaststars: Samm-Art Whitfield ("Sparks & Sparks"( (als Malachi 'Bubba' Crown), Lynn Whitfield (als Delia Marvel), Ernie Hudson ("Ghostbusters") (als Digger Love)

 

Wie meinte Barrington doch, als Mike gerade abgeführt wurde "Ah, der Gehilfe vom Sensenmann hat wieder zugeschlagen"

Ich fand die Szene so klasse, wo Mike die vermeintliche Bess ansprechen wollte, diese um Hilfe schrie und 5 Cops gleich zu Hilfe kamen (wo kamen überhaupt so schnell gleich 5 Cops her - muß wohl eine Cop-Stammkneipe in der Nähe gewesen sein....oder ein Donut - Laden). Naja, wie auch immer.... Bubby rannte wie ein Quaternach bei Football in die 5 Cops rein und entkam. Mike dachte sich...das kann ich ja auch und rannte ebenfalls in die 5 Cops rein....natürlich mit weniger Erfolg und wurde von den Cops überrumpelt und Mike meinte dann kühl "Was denn? Ich bin doch nur gestolpert!" Und als der eine Cop fragte, ob Mike den anderen Typen kenne, meinte Mike "Kennen Sie jeden Kerl, der Sie nach der Uhrzeit fragt?"

Das Bess am Ende die Frau von Jazz-Sänger Billy war, hatte ich mir schon gedacht...als Mike ihr das falsche Foto zeigt, wo er noch dachte, es sei die echte Bess, lächelte sie leicht, als hatte sie gedacht, dass sie sicher sei, dass er eine ganz andere Frau suche.

Das Ende der Folge kam, wie es kommen mußte. Bess entpuppte sich als intrigante Mörderin, die alle Beteiligten aus dem Weg räumte, damit keiner ihr schönes Leben, dass sie sich mit Billy aufgebaut hatte, kaputtmachen könne...nur Billy war geschockt, als er hinter der Tür hörte, wie sie Mike mit gezückter Waffe alles erzählt hatte.


Ach ja...der Anfang der Folge war auch noch super, als Velda Mike sagte, dass sie pleite seien und keine Rechnungen mehr zahlen konnte und Velda sagte

Velda: "Hier ist noch ein Brief, die bitten um eine Spende"
Mike: "Prima, ich spende was!"
Velda: Der Spende-Minimum liegt bei 10.000 Dollar pro Spende
Mike: "Klasse - ich spende 25x diesen Betrag. Die sollen es von meiner Kreditkarte abbuchen!"
Velda: Aber du hast doch keine Kreditkarte
Mike: Eben!

Sehr schöne, leicht melancholische Folge...hatte mir gut gefallen und bekommt 4 Sterne von mir


36. Tödliche Karten (Murder In The Cards) Staffel 3, Folge 10

Ein Mann, der Mike Hammer einst das Leben rettete, bittet nun den Privatdetektiv um dessen Hilfe. Dieser soll denjenigen finden, der für einen Überfall auf ein gepanzertes Fahrzeug verantwortlich ist. Denn der Sohn des Auftraggebers wird zu Unrecht verdächtigt, den Raubzug begangen zu haben. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 17.02.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 03.12.1986

 

Bekannte Gaststars: Kathryn Holcomb ("Durch die Hölle nach Westen") (als Donna Rork)

 

Wiederkehrende Charaktere: Donna Denton (als "The Face")

 

Diese Folge war mal etwas anderes wie sonst. Denn die Folge wurde komplett aus einer Rückblende erzählt. Sie beginnt damit, dass Mike völlig erledigt von einem Fall nach Hause kommt und wenig später seine "Freundin der Woche" vor der Tür steht. Mike vergas, dass sie verabredet waren und sie drängte Mike aus Neugierde, ihr von seinem letzten Fall zu erzählen. Sowas gabs ja in anderen Serien auch schon - klar! Aber hier wars besonders witzig, weil sie und Mike quasi diese Rückblenden "sehen" konnten und sie mal fragte wie "Oh, dein Klient ist aber ein süßer Typ"....oder "spul nochmal zurück, wie wars das noch....und Mike spulte zurück. Ich fands herrlich, so eine Folge mal aus so einem Blickwinkel zu sehen, erinnert so, als würde man die Folge mit einem Audiokommentar sehen, wie heute bei DVDs ja üblich ist.

So bekam sie auch heraus, dass Mike dort mit einer anderen hübschen Frau zusammenarbeitete und sie dann eifersüchtig war und immer wieder gegen sie stichelte. Zum beispiel, als jemand ermordet wurde quatschte sie dazwischen und meinte "Schade...warum hätte es nicht Diane sein Können....ich hoffe, sie geht noch drauf!"

Die Dialoge waren auch wieder klasse...Barrington mal wieder :
Larry: Hammer, sie sollten mir ähnlicher werden"!
Mike: Gott schütze mich davor


...und man erfuhr heute, wie Mike sein Automechaniker heißt...und wie sagte Mike noch "Er ist ein reinster Zauberer". Wie wahr, wie wahr....wenn ich da an meine Anspielungen in den letzten Folgen erinnere, die ich in den Thread gemacht hatte.

Klasse auch der Dialog in diesem kleinen Bergkaff, als dieser Jogger in die Bar kam:

Jogger: Woher kommen Sie?
Mike: Aus New York
Jogger: Hey, ich auch!
Mike: Weiter Weg zum Joggen....von NY nis hier* :totloach:
Jogger: Laufen Sie auch?
Mike: So wenig wie möglich, bestenfalls wenn ich ein Taxi hinterherrenne


Auch klasse, wo Mike mit seiner Freundin im Kino war und Mike den Film (ich denke, es war "Die Brücke am Kwai", hatte Alec Guiness erkannt in dem Kriegsfilm) seit 25 Jahren endlich mal sehen wollte und sie quatschte ihm immer dazwischen, weil sie wissen wollte, was in seinem Fdall den weitergeschah...bis beide aus dem Kino flogen. Witzigerweise lief der Film schon eine gute Zeit, als die beiden überhaupt den Saal betraten. Mal ehrlich....wer schaut sich einen Film im Kino an, den man noch nie gesehen hat, wenn der schon seit einiger Zeit am Laufen ist. Aber das scheint ja bei vielen Serienfolgen oder Filmen zu sein...wenn die ins Kino kommen, läuft der Hauptfilm schon längst.

Klasse auch, als Mike niedergeschlagen wurde un in den See geworfen wurde und Mikes Freundin meint: "Hast Du überlebt"? Und Mike "Als Wasserleiche würde ich wohl kaum hier sitzen!". Schon ziemlich dümmlich gewesen diese Frage von ihr...und dann immer die hässlichen Anspielungen auf Mikes "Gehilfin" .

Natürlich mußte Mike auch seine kleine Berghütte, die er gemietet hatte, ruinieren, als er gegen Ende der Folge einen Bad Boy im kampf durchwarf. der Vermieter staunte später nicht schlecht und Mike meinte nur "Ich brauche nachts immer sehr viel frische Luft!"

Als Mike den Hauptgansgetr stellte, war dieser gerade mit einer Frau in Action - es war natürlich der Jogger! Und Mike meinte dann cool "Sie sind doch Jogger - sieht wohl aus, als stehen Sie doch eher auf Bodengymnastik" 

Sehr delikat auch das Ende, nachdem Mike ihr die ganze Geschichte erzählt hatte und beide im Bett lagen und es klingelte...natürlich mußte es Mikes Gehilfin aus den Bergen sein, die auf ein Schäferstündchen vorbeikam und meinte "Du hast es doch nicht vergessen, Mike?" Und Mikes Blick....zu herrlich....2 Frauen, die sich nicht ausstehen konnten waren in seiner Bude....dann Abspann 

Klasse Folge....hatte ich gestern mal wieder sehr genossen.


37. Fahrt in den Tod (Requiem For Billy) Staffel 3, Folge 11

Ein früherer Verbrecher wird tot aufgefunden. Mike Hammer hatte diesen einst auf den rechten Weg zurückgeführt. Der Privatdetektiv macht sich sofort an die Aufklärung des Falls. Schon bald findet er heraus, dass der Ermordete ein gefährliches Leben geführt hat. Er war in einen Plan verwickelt, der die Mafia um eine große Summe Geld erleichtern sollte. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 24.02.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 10.12.1986

 

Besondere Gaststars: Barbara Bosson (Inspektor Hooperman") (als Mrs. Wayne), Martha Smith ("Agentin mit Herz") (als Mindy) und Bill Macy (als Albert Tesman).

 

Wiederkehrende Charaktere: Donna Denton (als "The Face")

Nach vielen starken Folgen war dieses eine etwas schwächere Folge. Zwar ganz OK, aber ansonsten ohne größere Hights an Story oder Dialogen. Herrlich war der Dialog, als Barrington Hammer anschrie und Mike daraufhin zurückschlug "Haltet ihn bloß vom Kaffeeautomaten fern!"

Martha Smith, bekannt als Francine Desmond aus "Agentin mit Herz" spielte in dieser Folge Mikes Love Interest.

Ansonsten....kann ich leider nicht viel über die Folge schreiben...leider!

Dennoch vergebe ich:


38. Der Zweck heiligt den Mord (Little Miss Murder) Staffel 3, Folge 12

Privatdetektiv Mike Hammer wird von einem 16-jährigen Mädchen um Hilfe gebeten. Der Vater der jungen Frau ist spurlos verschwunden. Sofort macht sich der Ermittler auf dessen Spur. Doch schon bald wird klar, dass der Vermisste sich auf der Flucht befindet, weil er ein Hotel ausgeraubt hat. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 02.03.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 07.01.1987

 

Besondere Gaststars: Tricia O'Neal (als Fran Lasker), Madison Mason (als Andrew Lasker) und Jeff Conaway (als Harry Farris)

 

Ich komme immer ins Grinsen, wenn ich denke dass "Madison Mason" - trotz des Vornamens - ein Mann ist :)

 

Wiederkehrender Charakter: Danny Goldman (als Ozzie) war auch mal wieder dabei  sowie Lee Benton (als Jenny) und  Donna Denton (als "The Face")

Jeff Conaway den alten abgewrackten Typen abzukaufen ist irgendwie immer leicht...  Leider war Conaway ja auch im echten leben Alkoholiker. Bekannt wurde er aus Serien wie der 70s Sitcom "Taxi" und der Kult-Sci-Fi Serie "Babylon 5" als Zack Allen.

Kein Wunder, dass Mike ständig pleite ist....bei seinem Stundensatz. Er nimmt tatsächlich nur 50 Dollar am Tag! Und das für ein P.I. aus den 80ger Jahren. Selbst Rockford nahm 200 $ Tag Tag plus Spesen....und die Serie war aus den 70gern - und selbst Rockford war ständig pleite. Für die 40ger Jahre, wo ja die Romane gespielt haben, war der Tagessatz sicher OK....aber für die 80ger Jahre wirkt er ziemlich lächerlich.

Herrlich mal wieder der Dialog mit Barrington, wenngleich er in dieser Folge nur kurz dabei war und erstmal seine arrogante Nase in alles stecken mußte .

Barrington: Was tun Sie denn hier? Kannten Sie Joey Grillo?
Hammer: Ich hatte mich vorhin zufällig über die Leiche gebückt, da wars schon zu spät, um unser Kennenlernen zu vertiefen!


Barrington: Und was tun Sie hier?
Pat Chambers: ich mache meinen Job!


Mal ehrlich....was sollte Chambers wohl sonst an einem Tatort machen...manchmal muß ich mich echt über Barrington wundern!

Der Fall selbst war schon klasse gewesen...dass der Politiker dahintersteckte, war ja früh klar...aber dass er alle Bankräuber zur Strecke brachte, war schon irgendwie cool....klar, die mußten ausgerechnet auch noch sein "Schmierbuch" klauen...was ja so gesehen sehr wertvoll war.

Der Kampf zwischen Mike und diesen Profikiller mit seiner Stahlkralle war schon sehenswert. Der Typ erinnerte mich auch an den William-Devane-Film "Der Mann mit der Stahlkralle". der hatte Mike ja übel am Wickel....wäre da nicht das schrottreife Boot gewesen, welches da hing und Mike es auf ihn drauffallen liess und dann neinte "Bon Voyage"

Klasse Folge!


39. Mike Hammer jagt John Doe (To Kill John Doe) Staffel 3, Folge 13

Privatdetektiv Mike Hammer wird von einem 16-jährigen Mädchen um Hilfe gebeten. Der Vater der jungen Frau ist spurlos verschwunden. Sofort macht sich der Ermittler auf dessen Spur. Doch schon bald wird klar, dass der Vermisste sich auf der Flucht befindet, weil er ein Hotel ausgeraubt hat. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 02.03.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 07.01.1987

 

Besondere Gaststars: Bo Hopkins (den ich immer wieder sehr gerne sehe!) spielte den fiesen FBI Agenten Ted Sharpe , Eddie Barth ("Shaft", "Simon & Simon") war dabei in einer kleinen Nebenrolle als Mr. Monroe und Tony Dow spielte Robert. Ganz besondere Achtung: Malgasia Keach, die Ehefrau (!!) von Stacy Keach spielte die russische Top-KBB Spionin Natascha. Für sie war diese neben eine anderen Gastrolle überhaupt das einzigste, was sie schauspielerisch gemacht hatte. Das fliessende russisch, was sie sprach, war schon beeindruckend....ich frage mich, ob sie aus Russland kommt?

 

Wiederkehrende Charaktere: Donna Denton (als "The Face")

Sehr spannende Folge! Mir tat Robert schon sehr leid...der arme wußte garnicht, wie ihm geschieht. In seinem Leben war ja garnichts echt...nichtmal Frau, Kind und Hund. Letztendlich konnte er sich nur auf Mike verlassen. Nicht nur Mike, auch Pat Chambers geriet mitten zwischen die Fronten des KGB und FBI. Ich fand den Dialog auf dem Revier klasse:

Robert: Was ist, wenn ich ein Mörder bin und deswegen das FBI hinter mir her sind?
Pat: Dann sind Sie jetzt schon genau da, wo sie sein sollten.

Barrington mußte natürlich wieder den großen Zampano spielen und wollte Robert verhaften lassen.

Bo Hopkins spielte den fiesen FBI Agenbten echt klasse....schon unglaublich, wie das FBI arme Bürger als Spielball gegen die Russen einsetzt....dann meinte er noch "Naja, wir können ihn irgendwann gegen einen anderen Spion wieder eintauschen". Das passte Mike natürlich nicht und meinte "Schön und gut, aber er kommt als psychisches Wrack wieder"! - Völlig richtig, was Mike sagte!

Auch wie Hopkins immer wieder "Unglücklicherweise" verwendete, um seine Taten klingen zu lassen und Mike meinte "Das sind mir alles zuviele Unglücklicherweise" .  Und gleich mit dem nächsten Satz hatte Hopkins wieder 3x das Wort drin.

Klasse auch, wie Pat und Mike die Klamotten tauschten um das FBI zu irritieren und Barrington Pat dann für Hammer hielt und ihm die Leviten lesen wollte und Mike grinsend hinter Barrington stand und Larry dann meinte "Was geht hier eigentlich vor?" und Mike meinte "Nur eine kleine Identitätskrise, Herr Staatsanwalrt- das kennen Sie doch von sich zur Genüge"!

Großartige Folge mit sehr viel Feuer!


40. Das Tagebuch eines Stars (Elegy For A Tramp) Staffel 3, Folge 14

Als eine Hollywoodikone von ihrem Apartment aus in die Tiefe stürzt und dabei ums Leben kommt, glaubt die Polizei an Selbstmord. Privatdetektiv Mike Hammer ist jedoch anderer Überzeugung. Denn kurz vor dem Tod der Schauspielerin hatte er mit dieser noch ein aufschlussreiches Telefonat. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.03.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 28.01.1987

 

Besondere Gaststars: Claudia Christian (als Cassie Conroy), Theodore Bikel (als Russell Garringer) und "Love Boat" Doc Bernie Kopell (als gewissenloser Schauspieler-Agent Tony Belzer.)

Die ganze Folge war eine schöne Verneigung an den guten alten Film Noir von früher.  Eine rauchige Schauspielerin (glänzend darin: "Babylon 5"-Star Claudia Christian!), ein gewissenloser Schauspieler-Agent (Bernie Kopell), ein Sugar-Daddy (Bikel), dazu eine tragische bittersüße Geschichte verpackt in einem noch tragischeren Mord, der als Selbstmord gelten sollte....wobei der angebliche Selbstmord schon ziemlich lächerlich war! Man schlage jemanden,  schubst sie dann aus dem Fenster und lege ein paar Tabletten auf einen Tisch und schon soll jeder denken, dass es Selbstmord war. Die Gerichtsmedizin in den 80gern wäre eigentlich damals schon so weit gewesen, um das sofort als Absurdum zu führen....aber sogar Pat fiel anfangs darauf rein. Nur Mike wußte, dass es Mord war - natürlich auch durch den Anruf kurz vorher, aber auch sonst hätte Mike seine gesunden Zweifel gehabt..

Das Bernie Kopell tatsächlich auchmal so einen Arsch spielen kann....bemerkenswert!   Als Mike ihn sich auf der Herrentoilette vorknöpfte, schlug er ihn auf die Nase:

Belzer(Kopell): Sie haben mir das Nasenbein begrochen
Mike: Glauben Sie mir, das ist noch nicht gebrochen - kann aber noch alles werden, wenn sie jetzt nicht auspacken

Mike kam vom Klo wieder und der wütende Barrington wartete da schon:

Barrington: Meine Güte Hammer, wo ist Belzer?
Mike: Der ist auf auf den Klo und schreibt sich die ganzen Telefonnummern ab, die auf den Toilettenwänden stehen.

Natürlich mßte auch noch Cassys  treuer Ex-Mann dran glauben, als er der wahrheit zu nahe kam....natürlich mußte dies geschau vor Mikes Wohnung passieren, was Barrington schadenfroh mit Saraksmus untermalte:

Barrington: Hammer, ihre Wohnung ist wie ein Elefantenfriedhof. Hier kommen alle Leute zum Sterben her
Mike: Ich hoffe, sie kommen auch mal her.

Obwohl Cassy ja schon gleich am Anfang ermordet wurde, tauchte Christian sehr oft immer auf - natürlich in Rückblenden, die die einzelnen Puzzleteile erklärten, die zu ihrem Mord führten.

Passend auch das Ende des Mördern - der auf derselben Art starb wie Cassie und Mike fairerweise nichts dagegen unternahm, ihn zu retten.

Hate mir sehr gefallen....alleine der ganze Stil der Folge!


41. Sein letzter Wille (Body Shot) Staffel 3, Folge 15

Ein Freund von Privatdetektiv Mike Hammer will sein Comeback als Boxer starten. Doch während seinen Vorbereitungen leidet er unter rätselhaften Schwindelattacken. Mike ist sehr besorgt um den Sportler. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 16.03.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 04.02.1987

 

Zwei ganz bekannte Gaststars hat diese Folge. Zum einen "CHiPs" - Star Larry Wilcox (als Sonny Timmons)und zum anderen Genie Francis ("Fackeln im Sturm") als dessen Schwester Susan. Damals in en 80gern mochte ich Genie Francis immer sehr gerne.....schon sehr lange nichts mehr von ihr gehört...und ein Blick in die imdb zeigt, warum ich viele Jahre nichts von ihr gesehen habe. Sie spielt nur noch in US Seifenopfern wie "General Hospital" und "Schatten der Leidenschaft" mit.  Na....kein Wunder!

Wiederkehrender Charaktere: Robert Miranda (als Johnny Moretti), Donna Denton (als "The Face")

Hach....der Barrington Dialog war wieder klasse....da hatte es eine Politesse doch wirklich gewagt, ihn einen Strafzettel zu erteilen, weil er im absoluten Halteverbot geparkt hatte. Und Barrington meinte daraufhin, als ere sich bei Pat über sie beschweren wollte "Ich parke seit 6 Jahren auf diesem Halteverbotsplatz, die Politesse sollte doch wissen, wer ich überhaupt bin!". Und Mike grinste sich einen. Oder wenig später eine Szene, die eigentlich überhaupt nichts mit dem Fall zutun hat aber eben wieder so typisch Barrington war.  Ein Fensterputzer war gerade dabei in luftiger Höhe im revier von aussen das Fenster zu putzen als Barrington ihn beobachtete und dann tadelig meinte "Darf der überhaupt da draussen rumturnen? Ich werde das gleich mal nachblättern müssen!" .totlach: Hach, ich liebe einfach Barrington arrogante Dialoge, ob sie nun mit dem Fall zutunhaben oder eigentlich nur Beilage sind.

Sonny (Wilcox) war schon ziemlich blauäugig, dass er auf seinen Körper nicht hörte und trotzdem den Kampf wollte obwohl er wußte, dass er nicht ganz gesund ist....und von seinen Sponsoren wurde er einfach nur ausgenutzt. Vom Fall her eigentlich einer, den man schon öfters in Serien gesehen hat. Ein Boxer wird hochgepusht durch fingierte Kämpfe zum Favoriten gepusht, damit er dann den finalen Kampf verliert und die Investoren den großen Topf abkassieren. Dennoch machte es schon Spass, Wiulcox zuzusehen. Klase auch der Kampf zwischen ihm und Mike, nachdem Mike ihm seine klaren gesundheitlichen Schwächen offenlegte. Auch dass sie daraufhin sein Kind entführten, damit er den Kampf doch macht, nachdem Mike ihn überzeugt hat, dass der Kampf ihn umbringen wird, war nicht neu: Kind, Frau, Familienangehöriger, etc. - der Fall also selbst eher austauschbar diesmal...schon etwas schade, aber aus Sicht der Serie und von Mike trotzdem spannend.

Genie Frannis spielte Wilcox Schwester und Mike kannte beide seit sehr vielen Jahren. Der gemeinsame Boxtrainer brachte Mike einst das Boxen bei. Natürlich flammte Mikes Liebe zu Genie Francis wieder auf....schön der Dialog am Ende, als sich beide den "Matratzensport" widmeten und Mike im Off sagte "Sie brachte mir noch einige Kniffe bei, die mir den Atem raubten und die mich noch lange die Glocken hören liessen.... 

4 Sterne - trotz der eigentlich "bekannten" Story.

42. Tod einer Novizin (Who Killed Sister Lorna?) Staffel 3, Folge 16

Mike Hammer ermittelt in einem rätselhaften Todesfall. Eine Nonne wurde zwei Tage vor ihrem letzten Gelübde ermordet. Der Privatdetektiv findet heraus, dass die Frau vor ihrem Rückzug ins Kloster verheiratet war und der Ehemann ein Betrüger ist. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 23.03.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 11.02.1987

 

Wiederkehrende Charaktere: Lee Benton (als Jenny), Donna Denton (als "The Face")

 

Durch und durch eine klasse Folge. Spannung, Action, knackige Dialoge und Humor.

Das Mike mal von einer Nonne engagiert wird, ist ja auch sehr selten. Als diese nach seinem Lohn frage meinte Mike "Nein, sie brauchen mir nichts zu bezahlen - ich habe dafür in den letzten jahren immer vergessen, was in den Klingelbeutel zu stecken!"  Überhaupt waren die Nonnen seltsam drauf, als dann der Spruch kam "Wir lieben Tom Cruise. Er wurde von Gott gesegnet" kriegte ich mich nicht mehr ein und mußte unweigerlich daran denken, wie wohl wbohm auf diese Szene reagiert hätte.  Hätten die damals gewusst, zu welcher "Glaubensrichtung" Cruise bekehren läßt, hätte die sicher einen anderen promi genannt. So wirkt das für die heutige Zeit unfreiwillig komisch. Und dann die eine Nonne, die Mike fragte "Ich habe gehört, dass Privatdeketive ihrer Waffe immer einen namen geben. Hat ihre Waffe auch einen namen?" Und Mike daraufhin, zückte seinen Mantel nach rechts, so das sein Schulterhalfter zum Vorschein kam und meinte "Darf ich Ihnen Betsy vorstellen?"   und die Nonnen waren alle am quieken.

Die Obernonne sah das sehr skeptisch und meinte direkt, sie halte nichts von Waffen - und Mike sagte daraufhin "Wenn alle Gangster aufhören würden, Waffen zu tragen, lass ich Betsy auch zu Hause!"  Übrigens einen ähnlichen Dialog gabs auch mal in einer "Spenser" Folge zwischen Spenser und Susan, nur dass Spenser sagte "Wenn alle Gangster Knüppel statt Schiesseisen mit zum Gefecht nehmen, dann zieh ich auch mit!"

Barrington staunte auf dem Revier nicht schlecht, als er Mike zusammen mit einer Nonne war und bemitleidete sie gleich und fragte sich, was eine gottesfürchtige Nonne mit einem Kerl wie Mike zu schaffen hatte und er sagte ihr "Versuchen Sie erst garnicht, die Seele dieses Mannes zu retten - da ist absolut nichts mehr rettbar!"   Mike "bedankte" sich daraufhin mit "Möge Gott mit Ihnen sein, Barrington" und die Nonne daraufhin "Also Mr. Hammer!"  Zudem erfuhr Mike, dass barrington während seiner Kindheit an dem Kloster geholfen hatte und die Obernonne erkannte ihn sofort "Na, wenn das nicht Goldlöckchen Barrington ist". Mike kriegte sich nicht mehr ein vor Grinsen  unjd neckte Barrington daraufhin mehrfach mit "Goldlöckchen"  Barrington war dies superpeinlich...besonders vor Mike und er meinte kleinlaut "Nun, ich hatte als Kind lange Haare und sie waren viel heller als heute!"

Dieser Typ aus dem Waffenladen wollte Mike mit seiner Schrotflinte Angst einjagen und sagte "Sie können froh sein, dass sie gerade nicht geladen ist"  - doch Mike drehte den Spiess um, holte Betsy heraus und gab mehrere Schüsse in seine Ware ab und sagte "Tja, meine Betsy ist dagegen immer geladen!". ich fand Mikes Blick so toll, er grinste regelrecht und ich hatte den Eíndruck, dass  Stacy Keach diese Sztenen wohl ein paarmal öfter machen mußte, weil dieses Grinsen in dem Moment nicht zu Mike gepasst hätte - sehrwohl aber zu Keach in Zusammenhang mit der Situation.

Als Mike die Nonne privat fragte, wie es eine Nonne denn ohne Männer aushalten könnte meinte sie "Ich bin nur einem Mann ergeben - aber ich kann sehr gut verstehen, dass andere Männer auch gerne was von mir möchten" Und Mike daraufhin "Das kenne ich sehr gut von mir selbst" . Herrlich.....

Klasse auch der Dialog im Waffenladen, als Mike den Herrn wieder besuchte und sich prügelten. Mike nahm das Telefon, rief Pat an und sagte "Schicke sofort einen Streifenwagen" und legte auf. Dem Mann gelang es, eine Waffe zu ziehen, doch Mike war schneller. Cool drückte er die Wahlwiederholung am Telefon und sagte zu Pat "Vergiss den Streifenwagen , nun brauch ich hier einen Leichenwagen!"

Klasse Folge, die mir durch und durch sehr gut gefallen hatte:


42. Tödliche Mode (Deadly Collection) Staffel 3, Folge 17

Zusammen mit einem anderen Privatdetektiv ermittelt Mike Hammer in einem heiklen Fall: Ein gemeinsamer Freund wurde ermordet. Die beiden machen sich auf die Suche nach dem Täter, der offensichtlich auch einen Modedesigner erpresst. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 10.10.1990 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 25.02.1987

 

Bekannte Gaststars: Edward Albert (als Oliver Alden), Robert Viharo (als Jake Calbar), Gloria Loring (als Marian Collins), Micky Dolenz (als Scott Warren) und in einer kleinen Nebenrolle, die nichtmal erwähnt wurde: Robert O'Reilly ("Star Trek: Deep Space Nine"), der wie fast immer, einen kleinen miesen Gangster am Anfang der Folge spielte, der sich bei Mike für 10 Jahre Knast "bedanken" wollte. Ja, O'Reilly erkenne ich irgendwie immer.

 

Wiederkehrende Charaktere: Lee Benton (als Jenny), Donna Denton (als "The Face"),

Die ersten 10 Minuten hatte ich den Eindruck, alsob diese Folge als backdoor-Pilot für diese 2 neumodischen Yuppy-Detektive sein sollte. nachdem der eine durch eine Autobombe zerfetzt wurde war mir klar "Tja, da habe ich mich wohl geirrt!"

Diese Folge war echt herrlich: Mike und die Mode - 2 Welten treffen aufeinander.   Als Mike auf Star Designer Calvin Klein angesprochen wurde, ob er ihn kenne meinte Mike "Klar, wie beide spielen im selben Bowling-Team!". Natürlich hatte Mike absolut keine Ahnung, wer dieser calvin Klein ist.  Klasse auch, wie dieser eine designer Mikes Kluft bewunderte....seinen Hut....seinen Mantel, der Typ war hin und hergerissen von diesem tollen Chick...und Mike war sehr verwundert...gab ihm sogar noch Tipps, wo er sein Outfit gekauft hatte....am Ende der Folge....einfach nur klasse die Szenen ....ging Mike an einer Schaufensterpuppe vorbei....mit denselben Hut und Mantel wie Mike ihn trägt...sogar seinen Schnauzer hatten sie überneommen und der ganze Spass sollte 628 Dollar kosten. Mike sagte dann zu sich selbst "Ich habe für dieselben Klamotten in meinem Laden nur 29,95 € bezahlt! .

Dieser eine Yuppy Detektiv wollte Mike mit seinen neumodischen Tricks doch beweisen, dass Mike sowas auch braucht "Vermutlich haben Sie in ihrem Büro sogar noch Aktenschränke"! Und Mike "Woher wissen Sie das?"  Und dann dieser Koffer mit Piper und tragbarem telefon....herrlich. Wirkt heute richtig antiquiriert in unserer Handyzeit....und der schleppt ein Riesen-Koffer mit sich herum. Naja, der ging natürlich bei einer Schiesserei am Ende kaputt.

Als er dann Mike darauf ansprach, dass er herausgefunden hatte, das Mikes Telefon abgehört wurde meinte Mike "Na und? Deswegen werde ich jetzt nicht gleich Latein mit Ihnen am Telefon reden!"

Das Gloria Loring am Ende die eigentliche Böse war, hatte ich mir schon gedacht....von ihrer ganzen Art her .

Klasse Folge, nur haarscharf an der Höchstnote vorbeigeschrammt.


43. Gefährliche Wettleidenschaft (Green Blizzard) Staffel 3, Folge 18

Unwissentlich übergibt Mike Hammer eine Rechnung, die gefälscht ist. Dabei wird er erwischt. Jetzt setzt der Privatdetektiv alles daran, seine Unschuld zu beweisen. Eine erste Spur führt ihn zu einem Grafiker. Der Mann ist spielsüchtig und hat finanzielle Probleme. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 06.04.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 04.03.1987

 

Bekannte Gaststars: Arthur Taxier ("Der Nachtfalke") (als Metcalf), Claude Akins ("Abenteuer der Landstrasse") (als Charlie Doureay), Peter Scolari (als Rudy Shales) und Stuart Pankin (als Counterfeinter) - und nicht zu vergessen die wirklich tolle Caryn Richman ("Hollywood Safari") (als Stephanie Caldwell), die wirklich ein Glanzlicht in dieser Episode war.

 

Wiederkehrende Charaktere: Donna Denton (als "The Face"), Lee Benton (als Jenny)

Dies war die erste Folge, wo Velda nicht mehr dabei war. Leider taucht Lindsay Bloom auch nicht mehr in der Serie auf (ausser später im Reunion.  Sie wurde zwar öfters erwähnt und Mike telefonierte mit ihr...und sie war auf Kreuzfahrt, lernte da einen Typen kennen, etc.  Warum Bloom nicht mehr dabeiwar....keine Ahnung. Möglich, dass sie damals schwanger war und eine Auszeit genommen hatte und in einer 4. Staffel zurückgekehrt wäre, die es ja leider nicht mehr gab....naja  jedenfalls nicht wirklich

Man erfährt in dieser Folge, dass Mike früher spielsüchtig war und nur mit viel Mühe und Hilfe seine "Sucht" überstanden hatte. Davod war in den Romanen nie die Rede. Süchtig war Mike da auch: Allerdings waren da Kokain und vor allem Alkohol zeitlang seine Wegbegleiter.

Mike zahlt also ohne es zu Wissen mit Blüten ein Parfüm, was er Velda schenken wollte - und wird erwischt und landet im Knast...sehr zur Freude von Barrington "Endlich sind sie da, wo sie schon lange hingehören, Hammer!" 

Witzig auch, wie die eine Verkäuferin Mike auch noch ein furchtbares Rasierwasser andrehen wollte, welches "Dompteur" hiess und wohl grausig sein mußte. Mike verzog sein gesicht und meine "Das ätzt mir ja das Gesicht weg!" . Wenig später schnupperte das jemand an ihn und erkannte gleich "Oh, sie benutzen Dompteur, das riech ich gleich!"

Caryn Richman erzählt Mike, wie sie aus Verzweiflung und Geldnot Falschgeld druckte und als Mike sie fragte, wo sie das gelernt habe sagte sie "Oh, das ist ganz einfach - ich habe Graphik am College studiert" und Mike antwortet "Ich wußte doch, dass ein College sich auszahlt, wäre ich damals mal fleissiger gewesen!"

Schade nur, dass Claude Akins früh sterben mußte, der Mikes Buchmacher spielte und eigentlich nichts für die Blüten konnte.

Caryn Richman war....wie oben bereits erwähnt echt toll. Nicht nur eine sehr hübsche Frau, sondern auch mit viel Witz, Charme und Charisma. Sie ist noch heute im geschäft, wenngleich sie nie so richtig bekannt wurde, dennoch spielte sie in einigen Serien als Hauptdarstellerin mit:  Auch heute noch eine wirklich attraktive Frau.

4 Sterne  von mir (für die Folge.....nicht Caryn Richman) , die wäre mir einen Stern mehr sogar wert


44. Aller Anfang ist Mord (The Last Laugh) Staffel 3, Folge 19

Mike Hammers Sekretärin Velda ist im Urlaub. Ihre Stellung im Büro wird währenddessen von Tracy Baskin gehalten, einer jungen Unterhaltungskünstlerin. Als deren Ex-Freund und Manager Gary Kurtz spurlos verschwindet, bittet Tracy Baskin ihren Boss Mike Hammer um Hilfe: Er soll Gary für sie finden. Wie gewöhnlich kann Mike einer attraktiven Frau keine Bitte abschlagen – und bekommt dadurch einige Probleme: Der Fall entwickelt sich nämlich alles andere als harmlos. (Text: kabel eins Classics)

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 13.04.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 18.03.1987

 

Bekannte Gaststars: Robert Walden (als Gary Kurtz)

 

Wiederkehrende Charaktere: Donna Denton (als "The Face")

 

Die Folge ist wirklich herrlich und hatte besonders anfangs sehr viel Witz. Wie sich Traci den Job als Veldas Vertretung geangelt hatte war schon klasse:

Traci: Ich bin ihre Aushilfssekretärin für Montags
Mike: Montags? Ich habe eine für Freitags gewollt
Traci: Freitags? Da arbeitet doch niemand! Ich arbeite für sie Montags! 

Dann klngelte das Telefon, Traci ging gleich ran und sagte der Frau am Ende der Leitung "Tut mir leid, die Stelle ist bereits vergeben!"

Auch die Szenen in L.A. waren klasse...als Mike den Leihwagen gemietet hatte und die Computerstimme Mike alle paar sekunden erinnerte, dass er sich anschanllen solle...das ta Mike denn genervt auch, kaum war er angeschnallt, ertönte die Computerstimme wieder "Ihre Fahrertür ist nicht optimal geschlossen...und das gleiech darauf noch mehrfach...da hatte Mike die Faxen digge und riss die Kabel der Stimme heraus.

Oder die Szene am Strand, als Mike niedergeschlagen wurde und mit dem Kopf nach unten lag und Traci meinte "Wenn Sie im Gesicht braun werden wollen, müssen Sie sich aber umdrehen!"

Oder als Mike dieses Strandhaus durchsucht hatte und dann im off meinte, die Wohnung würde ihn in mehrfacher Hinsicht an seine eigene Wohnung erinnern...er öffnet eine Schraknktür und wurde gleich darauf mit allerhand Krams begraben.

Der größte Joke war, als Mike an der Strandpromenade langging...und wer kommt auf Rollschuhen ihm entgegen? Natürlich "The Face" (Donna Denton), die ja in jeder Folge einen Cameo-Auftritt hinlegte...wie sie nun von NY nach LA kam...hatte sich Mike auch gefragt, als diese ihn wie immer lüsterned anschaute.

Auch als Mike verhaftet wurde...die Gefängnisse in LA liegen sogar am Strand.

Auch am Ende der Folge, als Mike für Traci wieder Ersatz brauchte und dann dieser resolute Miss-Marple-Verschnitt vor Barrington stand und diese meinte "Sie müssen Mr. Hammer sein, sie sehen genauso aus, wie mir beschrieben wurde!". Barrington schaute grimmig und meinte. "Hammer ist der Kerl da hinten!" Und die wiederum sagte "Oh ja, der sieht deer Beschreibung auch viel ähnlicher, als mir gesagt wurde.

Eine durch und durch Top-Folge, die mal im sonnigen Kalifornien spielte.


45. Tod im Parkhaus (Lady Killer) Staffel 3, Folge 20

Claire Morgan, Herausgeberin einer Frauenzeitschrift, erhält während einer Talkshow eine Morddrohung. Sie engagiert Mike Hammer zu ihrem Schutz. Trotzdem macht der Unbekannte kurz darauf in einer Tiefgarage seine Drohung wahr: Sein Opfer ist die Redakteurin Nancy, die mit Claires Auto unterwegs war. Wenig später wird eine weitere Teilnehmerin der Talkshow ermordet. Mike lässt sich von der Psychologin Joyce Brothers beraten – kurz danach schlägt der Mörder wieder zu. (Text: kabel eins Classics)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 20.04.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 25.03.1987

 

Wieder eine sehr spannende Folge, wo ich soeben im Start-Post die Inhaltsangabe geschrieben habe.

Besondere Gaststars: "Bond" - Girl Barbara Carrera (die ja auch im Mike Hammer Kinofilm "Ich, der Richter" mit Armand Assante spielte) (als Claire Morgan) und Jenilee Harrison ("Herzbube mit 2 Damen", "Der Tank") (als Maggie), Dr. Joyce Brothers spielte sich selbst, Charles Siebert (als Charles Forester)

 

Wiederkehrende Charaktere: Lee Benton (als Jenny), Donna Denton (als "The Face")

Velda ist immer noch nicht wieder zurück und Mike muß sich mit seiner "Sekretärin of the Week" rumschlagen...diesmal hat er sich eine ganze feine Person geangelt. Als Mike morgens um 10 Uhr (!!!) während des Falles in sein Büro kam, sagte er seiner Sekretärin, sie solle die Akten zu einem Fall raussuchen:

Sekretärin: Tut mir leid, Mr. Hammer - ich mache jetzt Mittagspause
Mike: Aber...es ist doch gerade mal 10 Uhr vormittags
Sekretärin: Huch schon? Ich bin spät dran
Mike: Können Sie nicht um 12 Pause machen, wie andere Menschen auch?
Sekretärin: Aber Mr. Hammer, da habe ich doch meinen Aerobic-Kurs
Mike: Oh ja....natürlich, wie konnte ich das nur vergessen (und schaut dumm aus der Wäsche).

Toller Job....so einen will ich auch, der nur aus Pausen besteht.

Und Mike, der Schwerenöter....abseits des Falles trifft er sich  mit der hübschen Polizistin Maggie (WOW: Jenilee Harrison ntritt in einer Szene nur in reizvoller Unterwäsche auf!). und während des Falles vergnügt sich Mike mit seiner Klientin Calire

Es kam am Ende der Folge...wie es kommen mußte! Mike verabredete sich mit Claire und Maggie im Lite'n'Easy...ohne dran zu denken, dass er ja mit der jeweils einen dort verabredet war...und beide knfrontierten Mike damit, mit welcher der beiden Schönheiten Mike denn nun die Nacht ähm den "Abend" verbringen wollte. Und wie entscheidet sich Mike? Na klar! Er nimmt beide und ging mit beiden zu sich nach Hause. 

Herrlich spannende Folge, auf jedenfall 4 Sterne wert.


46. Mikes ungewöhnliche Heirat (Mike Gets Married) Staffel 3, Folge 21

Als die Polynesierin Marie von der Einwanderungsbehörde festgenommen wird, gibt sie sich als Mike Hammers Ehefrau aus – und wird freigelassen. Wenig später erhält der Privatdetektiv eine Telefonrechnung seiner „Gattin“. Mike geht der Sache nach und kommt hinter einen Schwindel um 175.000 Dollar Spendengeld, in den Marie ohne Schuld verstrickt ist. Um sie zu retten, entschließt sich Mike, die Frau zu heiraten. Man gibt sich das Ja-Wort – aber die Scheidung ist schon arrangiert. (Text: kabel eins Classics)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 27.04.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 15.04.1987

 

Der heilige Gral meiner Mike Hammer Sammlung! 1990 wurde diese Episode zuletzt ausgestrahlt, damals hatte ich sie auch auf VHS aufgenommen wie alle anderen auch nur unglücklicheriweise ist dieses eine Tape verlorengegangen. 25 Jahre mußte ich nun warten, bis diese Folge mal wiederholt wurde und dieser Tag war heute! Endlich habe ich die Serie wieder komplett!. Was witzig ist ist, dass Kabel 1 Classics für die Ausstrahlung dieser Folge erstmals den Original US-Vorspann und den Abspann ausgestrahlt hatte und nicht den sonst bekannten Abspann. ich finde es schon merkwürdig , das die Folge,m die mir solange fehlte genau jene ist, die Kabel 1 Classics wohl auch nicht in alter Form hatte. Die Synchronisation war jedoch dieselbe - Kurt Goldstein sprach Mike Hammer.

Bekannte Gaststars: An Gaststars bot sie gleich 2 aussergewöhnliche gute Gaststars. Zuerst Barbara Stock ("Susan Silverman" aus "Spenser", die Mikes angedichtete Ehefrau Marie Riviere spielte, übrigens eine Französin und Greg Evigan ("TEK War", "Trauzeuge FBI", "BJ und der Bär") (als Paul Arnett). Jedoch hatte Barbara Stock mit Inken Sommer eine Synchrosprecherin bekommen, die absolut überhaupt nicht zu ihr passte. Sommer ist bekannt für ihre rauchige Stimme (bekannt ist sie als "CJ Parsons" aka Pamela Hensley aus "Matt Houston") und passte wie gesagt überhaupt nicht auf Barbara Stock, die im original eine recht hohe Stimme hat - und ihre Spenser-Sprcherin Heike Schroetter sehr ideal war.

 

Wiederkehrende Charaktere: Lee Benton (als Jenny), Donna Denton (als "The Face")

Ein weiteres Highlight war, dass Lindsay Bloom nochmal als Mikes Sekretärin Velda zurückkehrte, die ja seit mehreren Folgen nichtmehr dabeiwar, weil sie bei einer Kreuzfahrt den Mann ihrer Träume kennenlernte. Velda hatte eine neue Frisur und man sah ihren mittlerweile verlobten, ein bekannter Tennisspieler namens Jean Claude. Der Auftritt von Velda beschränkte sich auf knapp 2 Minuten, dann mußten sie zum Flieger weil Jean Claude am nächsten Tag ein Match gegen Ivan Lendl hatte. Für Blom der entgültig letzte Auftritt in dieser finalen Staffel


Zur Episode selbst. Diese Folge hatte sehr viel mehr Humor als alle anderen.

Mike Sekretätin der Woche war diesmal Esther....Mike konnte sich ihren Namen nie merken und sagte zu ihr "Ich werde Sie einfach Velda nennen!"

Klasse auch, wie Mike den Anruf bekam von Barrington

Barrington: Hammer, hier ist eine Nutte, die behauptet, ihre Ehefrau zu sein. Das kann aber nicht sein. Die Nutte hat vielzuviel Klasse für Sie

Mikes fingierte Hochzeit, damit er sie als Zeugin behalten durfte war auch klasse und Barrington und Pat kamen aus dem verarschen gegen Mike garnichtmehr raus. Beide schenkten Mike Unterwäsche zur Hochzeit....Mike lehnte ab und Pat meinte zu Barrington "Dann tragen Sie die doch, Barrington" Und Larry antwortete "Da sind Pistolen auf der Unterwäsche....sowas geschmackloses trage ich nicht".  Oder der "Junggesellenabschied", als Mike mit der Stripperin rummachte und Barrington eifersüchtig fragte wie Mike das immer mache, dass ihm alle Frauen zu Füßen liegen und als Barrington direkter wurde meinte Mike nur "Passen Sie bloss auf....was würde die Presse denken, wenn Sie hier erwischt werden....mit einer Stripperin!". Barrington stammelte und wurde rot.

Klasse auch dieser Dialog:
Gangster: Wo ist die französische Frau?
Mike: Versuchen Sie es dochmal in Paris!"

Oder als Barbara Stock Mikes Auto klaut und Mike sagte:

Mike: "Da ist nichtmehr viel Benzin drin. Sie müssen tanken!"
Stock: Bleifrei oder noirmal?
Mike: Natürlich normal. Bei mir ist alles bleihaltig


Wenig später fand man Mikes Mustang und seine erste Frage war

Mike: Was hat sie getankt?
Pat: Normalbenzin
Mike: Gott sei Dank!


Oder als Barrington Mike nach der Schiesserei verhoren wollte und ihn einen Mord andichten wollte, obwohl der mit einem Maschiengewehr durchlöchert wurde und Mike ja nur seiner 45ger hatte. Der Tote flog durch die Wucht der MG aus dem Fenster des 4. Stocks.  Mike meinte

Mike: Ich schiesse doch nicht 18x in den Kerl rein, damit er endlich aus dem Fenster fällt!"


Ach  ja...überhaupt die "Hochzeit" war klasse. Barrington (!!!) spielte den Friedensrichter:

Barrington: Möchten Sie diesen Trottel zum Manne nehmen, der immer nach billigen Schnaps stinkt und stinkende Zigaretten pafft?
Mike: He!!!!!

Und als Mike gefragt wurde.

Barington: Und Sie Michael Hammer, möchten sie sie zur Frau nehmen?
Mike: Naja...warum nicht?!
Pat: Mike, du muß "Ja, ich will sagen!"

Und genau in dieser Trauungszeremonie kam natürlich "The Face" alias Donna denton rein, die ja in jeder Folge ihren Kurzauftritt hatte und war ganz enttäuscht, "ihren Mike" am Traualtar" zu sehen.

Barrington: Hammer, Sie dürfen Ihre Braut nun küssen!"
* In dem Moment kamen 2 bewaffnete herein, aber Barrington sah sie nicht. Mike sah sie und warf seine "Frau" gleich auf den Boden
Barrington: "Hammer, doch nicht jetzt und gleich. Heben Sie sich den Sex für die Hochzeitsnacht auf, doch nicht hier im Standesamt!"

Barbara Stock war als Gaststar echt klasse und gefiel mir sehr in der Rolle. Auch das Ende war klasse, wo sie wieder geschieden wurden und sie meinte, dass die Ehe eigentlich garnicht rechtens war und Mike meinte:

Mike: "Warum nicht"?
Stock:  Ich habe in Frankreich seit über 10 Jahren einen Mann
Mike: Du bist verheiratet?
Stock: ja
Mike: Und Kinder?
Stock: 4 Stück

Mike schaute nicht schlecht drein....

Eine absolute Highlight-Folge, die 25 Jahre warten haben sich voll gelohnt - nichts anderes als 5 Sterne gebe ich für diese Folge!


47. Blinde Angst (A Blinding Fear) Staffel 3, Folge 22

Waffenhersteller Decker engagiert Mike Hammer: Er soll den Hund seiner blinden Tochter Jennifer wiederfinden. Kurz darauf wird das Mädchen entführt. Gegen fünfhundert Panzerabwehrraketen geben die Entführer Jennifer und ihren Hund frei. Zwischen den Gangstern und dem FBI wird der Austausch vereinbart. Das FBI will Attrappen liefern. Das geht schief. Decker liefert echte Waffen. Inzwischen kann Mike Hammer das Mädchen befreien. (Text: kabel eins Classics)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Fr 16.10.1992 PRO 7

Original-Erstausstrahlung: Mi 29.04.1987

 

Kabel 1 Classics hatte auch für diese Folge den US-Vorspann verwendet und das US Master ausgestrahlt. bei meiner alten Aufnahme von SAT.1 wars das deutsche Master. Die Folge ist auch nicht gekürzt gewesen. Seltsam, warum man das änderte....vllt. war das deutsche Master nicht mehr so toll....könnte auch ein grund sein, warum viele Sender Staffel 3 nicht wiederholten.

 

Bekannte Gaststars: Heather Thomas ("Ein Colt für alle Fälle") (als Nanny Andrea) (wer möchte nicht so eine Nanny haben?)  und Ken Kercheval (als Decker). Ebenfalls dabei: Duke Stroud, der ältere Bruder von Don Stroud (als gewissenloser FBI Agent Somers) und Michael Ansara (wie üblich als Bösewicht Sandor Kraken - und nicht zu vergessen: Ian Abercrombie (als Roger Jennings.)

 

Wiederkehrende Charaktere: Donna Denton (als "The Face")

Ein weiteres kleines Highlight: Stacy Keach nahm hier höchstpersönlich auf dem Regiestuhl Platz.

Und wieder eine sehr spannende und dramatische Folge. Klasse fand ich mal wieder die "Sekretärin der Woche" - diesmal in Gestalt  von Fran Ryan, die Mike wie eine strenge Schullehrerin behandelt und ihm erstmal gehörig die Meinung geigt, was sich zu ändern hat. Und Mike gleich die Leviten liesst, dass er schleunigst Klienten braucht, weil seine Rechnungen sich türmen. Auf die Frage hin, dass sich ein Klient gemeldet hat und Mike sie bittet, doch zurückzurufen meinte sie "Das fahren sie gefälligst selber hin - hier wird nicht telefoniert!"

Die Tanzszenen von Jennifer waren schon klasse, aber man merkte doch, das das Mädchen für die schweren Szenen gedoubelt wurde, als man nur die Beine sah oder die Aufnahmen verschwommen von weiter hinten gefilmt wurde.

Als Barrington dann hörte, für wen Mike arbeitete, meinte er gleich "Sie müssen mich ihm vorstellen!" Und Mike daraufhin: "Wem, den Hund?".

Klar, dass Mike nicht gerne arbeitet, wens um einen entlaufenden Hund geht, aber die kleine blinde Jennifer hatte es ihm denn ja doch angetan und es entwickelte sich natürlich schnell mehr daraus.

Und Mike muß natürlich dem FBI erstmal gründlich wieder auf die Füße treten.

Traurig die Szene, als Mike den toten Hund Max fand....die arme Jennifer...tat mir so leid, ihren besten Freund verloren zu haben. Zum Glück hat Mike denen gezeigt, was eine Harke ist. Ach ja....den Schluß hatte ich noch vergessen, wo Mike  bei der Scheisserei mit Michael Ansara mit dieser neumodischen Superwaffe ihn quasi vaporisierte...mit einem Schuß war Ansara nur noch Asche....nur noch seine Schuhe standen da. :)


48. Eine millionenschwere Tochter (Green Lipstick) Staffel 3, Folge 23

Zunächst scheint es ein normaler Fall zu werden, als die junge Rocksängerin Jaime nach einem Mordversuch bei Mike Hammer Schutz sucht. Doch bald erfährt der Detektiv, dass Jaime seine Tochter ist. Ihre Mutter ist schon lange tot. Nach seiner ersten Verblüffung versucht Mike herauszubekommen, wer seiner Tochter ans Leben will – und kommt einem besonders schweren Fall von Unterschlagung auf die Spur. Die Spannungen zwischen Vater und Tochter machen den Fall nicht einfacher. (Text: kabel eins Classics)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 04.05.1988 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 06.05.1987

 

Eine in allen Belangen  superstarke Folge, die locker ihre 5 Sterne wert ist.

Bekannte Gaststars dieser Folge: Emma Samms (als Jaime Jinx, Rock-Sängerin und "Action Jackson" - Star Vanity (als Holly), John David Bland ("Tropical Heat") (als Ruben) und John Karlen ("Cagney & Lacey") (als Adam Simon), sowie Tim Rossovich (als Nick Striker).

 

Wiederkehrende Charaktere: Donna Denton (als "The Face"), Lee Benton (als Jenny)

Interessant ist, dass diese Folge einen ganz neuen Vorspann hatte - also natürlich dieselbe Musik, aber eben völlig neue Bilder - als ob diese Folge für eine 4. Staffel geplant war, die ja leider nicht mehr gedreht wurde. :(

In der vorletzten Folge der Serie lernt Mike seine zweite Tochter kennen (die erste starb ja im ersten Pilotfilm) Das Jaime gerade eine überkandidelte Rockröhre ist und somit das völlige Gegenteil zu Mike, ist da besonders interessant. So weckt Jaime Mike frühmorgens mit lauter Rockmusik. Mike schreckt hoch, greift zu seiner Betsy und wollte den Plattenspieler erschiessen .

Barrington staunte ebenfalls nicht schlecht und hielt Mikes Tochter für eine Prostituierte und blamiert sich furchtbar vor Mike.

Velda wird kurz erwähnt....sie hat einen reichen Yuppi kennengelernt und cruist mit ihm gerade durch San Remo... Als Sekretärin of the Week hatte Mike diesmal einen Mann, wie Mike meinte "Die einzige Sekretärin, die er nie auf seinen Schoß sitzen haben möchte).  Und bei dem muskelbepackten Sekretär war noch nichtmnal die Tinte auf seinen Arbeitsvertrag bei Mike trocken, als er erschossen wurde von den Verfolgern, die hinter Jaime her sind.

Dann noch Mikes Auto, wo die Klinke bei der Beifahrertür abfiel und Jaime immer durchs Fenster klettern mußte, wie beim General Lee in "Ein Duke kommt selten allein". Kurze Zeit später kauft Jaime ihren Papa einen neuen Wagen...einen schneeweissen Porsche Cabrio...der passte überhaupt nicht zu einem Typ wie Mike.

Als Mike die Band genauer unter die Lupe nahm, stiess ihm Jaimes Freund immer übel auf, den er natürlich gleich erstmal verprügeln mußte...später meinte er zu Pat "Natürlich ist das ein Ganove, der hatte einen Pferdeschwanz - das sind doch alles Verbrecher!" Und was will der von meiner Tochter? Der ist fast so alt wie ich!  Mike hat ja überhaupt keine Vorurteile...üüüüberhaupt nicht!

Als Mike denn ein Bandmitglied genauer unter die Lupe nahm und Mike sicher war, dass es um Drogen geht meinte Mike "Du willst nichts mit Drogen zu tun haben? Eure Band heißt Snowblind. Tragt ihr den Namen, weil ihr alle gerne immer an Schnee schaufeln seit?.

Und beinahhe hätte Mike auch seine 2. Tochter verloren...aber zum Glück nicht. Mike behielt sogar den Porsche (obwohl er ja eine Folge später wieder seinen 66ger Mustang hat).

Das Ende war klasse....Mike sitzt am Klavier und Jaime am Saxophon...beide spielten "Harlem Nocturne". Echt klasse.

Auch "backgroundmäßig" eine sehr interessante Folge:

-  Man erfährt eben, dass Mike eine 2. Tochter hat
-  Mikes Adresse
- private Vietnam-Fotos (vermutlich eigene von Stacy Keach oder einem seiner Filme aus der Zeit)
- Den Namen von Jaimes Mutter, mit der Mike eine längere Beziehung hatte.


49. Der geheimnisvolle Mr. Flynn (A Face In The Night) Staffel 3, Folge 24

Serienfinale

Die australische Privatdetektivin Harriet Quayle bittet Mike Hammer um Hilfe: Sie ist auf der Suche nach dem Schriftsteller Frederic Flynn. Eine rätselhafte Frau bringt Mike Hammer auf die richtige Spur. Er wird betäubt und entführt. Seine Entführer wollen Auskunft über die Unbekannte. Mike schweigt. Inzwischen hat Harriet herausbekommen, daß Flynn in seinem Buch einen ungeklärten Mordfall ausführlich beschreibt. (Text: kabel eins Classics)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 30.05.1990 Sat.1

Original-Erstausstrahlung: Mi 13.05.1987

 

Bekannte Gaststars:  Luca Bercovici (als anmenloser Tutor)

 

Wiederkehrende Charaktere: Donna Denton (als "The Face" aka Laura aka Mr. Flynn), Lee Benton (als Jenny).


Die Folge ist in jeglicher Hinsicht ein absolutes Highlight - Mike-Hammer-Produzent Jay Bernstein nimmt höchstpersönlich für das Serienfinale (das eigentlich damals "nur" als Staffelfinale ausgelegt war) Platz.

Nach 3 Staffeln gelingt es Mike endlich, die unbekannte Schöne, aka "The Face" näher kennenzulernen und ist sogar in seinem Fall involviert. Sie erzählt Mike, dass sie Laura heißt und für Mr. Frederick Flynn arbeitet...doch Mike merkt bald, dass Laura in Wirklichkeit Mr. Flynn ist. Und Mike findet heraus, dass sie die Autorin von der bekannte Detektiv-Buchreihe "Nick Steele" ist und dass Mike Pate für diese Figur stand, und das ein grund war, dass sie Mike jedesmal immer "entwischt" ist.

 

Witzig fand ich die Szene, als Harry Mike engagierte und Mike sie fragte, wieso sie eigentlich auf ihn kam...und Harry hielt Mike ein Foto vor die Nase, wo er gerade hechelnd der unbekannten Schönen hinterherschaute und sie sagte "Weil sie eine Freundin einer Mitarbeiterin vpn Mr. Flynn sind!".

Klasse auch, dass Mike die unbekannte Schöne auf den Marktplatz stellte und sie wieder verzweifelt einen Fluchtweg suchte und Mike sie festhielt und sagte "Diesmal entkommen Sie mir nicht! Drei Jahre frage ich mich, ob Sie real sind oder nur in meiner Einbildung herumspuken".

Klasse auch die Szenen, wo Mike von den Verbrechern unter Drogen gesetzt wurde und alles völlig surreal sah....Pat war ein Kindervergewaltiger und Barrington....war Mikes leiblicher Vater. Na....da muß man ja ein Schock fürs Leben kriegen.

Von Pat war ich sehr beeindruckt. In dieser Folge sah man, wie wichtig ihm Mike doch ist und setzte seine Karriere aufs Spiel, indem er sich sich als Mr. Flynn ausgab und sich in höchster Lebensgefahr began. Er sagte der unbekannten Schönen ja, dass er für Mike alles opfern würde - sogar seine Karriere. Das ist wohl eine echte Männerfreundschaft.

Interessant fand ich, wie Mike am Ende mit seinen Entführern abrechnet....alleine daran sah man, das Mike Hammer keine normale Krimiserie ist, die immer brav nach dem Gesetz folgt. Derjenige, der Mike unter Drogen setzt hat Mike vor Pat Chambers Augen (!!!) solange unter Wasser gedrückt, bis dieser tot war - obwohl er vorher schon kampfunfähig war und den Boss der Bande hat Mike einfach so in seinem Büro abgeknallt - obwohl dieser keine Waffe hatte. Für eine 80ger Jahre Serie...schon ziemlich heftige Szenen. Aber daran sieht man, dass man es sich mit Mike lieber nicht verscherzen sollte.

Was ich schade fand ist, dass Velda in den letzten ca. 10 Folgen überhaupt nicht mehr dabei war...ich meine, die "Sekretärinnen der Woche" waren ja ganz witzig....aber schade wars dennoch. Nichtmal in der letzten Folge wirkte sie mit. Ich frage mich, warum? War was vorgefallen, dass Lindsay Bloom gefeuert wurde? Aber im Reuniuon Movie ein Jahr später war sie ja wieder dabei. Oder ob sie krank war? Dreharbeiten konnten es - laut imdb. nicht gewesen sein - Schwangerschaft auch njicht...dnen hätgte man ja auch noch was s ehen müssen, in den letzten Folgen, wo sie noch dabei war. Hmmm...naja, vllt. finde ich ja nochmal raus, wieso sie nicht mehr dabei war - aber trotzdem immer noch im Intro genannt wurde - sogar noch in dem neuen Intro, der ja einige Folgen vor Schluß erst eingeführt wurde.

Sehr witzig auch die Schlußszenen, wo Harry, Pat und Barrington (!!!) im Lite'n'Easy feierten und Mike sie nachts fand. Alle 3 waren megabreit und sogar Barrington war völlig dicht und krabbelte mit seinem Regenmantel lallend auf den Boden rum....Harry hatt mit ihrer australischen Trinkfestigkeit Pat und Larry unter den Tisch gesoffen.

Ach ja....Mike schaffte es schliesslich am Ende der Folge die Frau endlich ins Bett zu kriegen, die er die ganze Serie schon immer im Bett haben wollte. :)


50. Mädchen, Morde und Moneten (Murder takes all)

Reunion von 1989

Als Mike Hammer das Angebot eines Unterhaltungskünstler ablehnt, nach Las Vegas zu kommen, setzt sich eine Reihe mysteriöser Begebenheiten in Gang: Mike wird niedergeschlagen und findet sich zu seiner Überraschung in Las Vegas wieder. Dort wird der Privatdetektiv zum Hauptverdächtigen in einem Mordfall. Der Entertainer, der Mike um einen Besuch bat, kam bei einer Explosion ums Leben. (Text: Das Vierte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Di 29.05.2007 Das Vierte (Datum stimmt nicht, lief bereits in den 90er Jahren bei SAT.1  oder so, hatte ihn damals schon auf VHS)

Original-Erstausstrahlung: So 21.05.1989

 

Bekannte Gaststars: Hollywood-Star Jim Carrey (als Brad Peters), Royce de Applegate ("SeaQuest" (als Bundy), John Calvin (als Carl Durant), Michelle Phillips ("Die glorreichen Sieben ; TV-Serie) (als Leora Van Treas)

 

Wiederkehrende Charaktere: Lee Benton (als Jenny)

 

Meinen Bericht reiche ich später nach, nachdem ich ihn rewatcht habe.