Das Gesetz bin Ich (Mr. Majestyk) (USA, 1974)

Inhalt zum Film

 

ReWatch gemacht am: 12.07.2016

 

Diskussionsthread in meinem Forum

Ein sehr stimmungsvoller Actioner, der sicherlich zu den besten Filmen von bronson gehört, nach einem Roman von Elmore Leonhard, dessen Stil man auch gleich erkennt. Lee Purcell als Gangster-Liebchen, die sich zum Ende hin zum Glück noch gegen Lettieri stellt.  Ebenfalls im Film dabei: Taylor Lacher ("Nakia, der Indianersheriff", "Sheriff Cade") - ausnahmsweise mal kein Gesetzeshüter sondern Lettieris rechte Hand. Ergo überlebte er den Film nicht. ;)

Was ich nur merkwürdig an dem Film fand war, dass Lettieri ja ausgebrochen war und sich dennoch danach hier und da blicken liess. Die Cops hatten ihn überhaupt nicht richtig gesucht oder gar Verstärkung gerufen., Ja, es waren einige korrupte Cops bei aber ja auch mehrere echte Cops. Hatten die zuviel Schiß vor ihm? So bedrohlich kam mir Lettieri eigentlich auch nicht vor, eher ziemlich cholerisch. Er hatte nur, um sich aus verletztem Stolz, sich an Bronson zu rächen - alles auf eine Karte gesetzt und natürlich verloren.

Herrlich fand ich den Dialog zwischen Bronson und Lettieri, als Lettieri ihn bestehen wollte: Das war kurz nachdem sie "ausgebrochen" waren und Lettieri Bronson überreden wollte, die Handschellen zu lösen:

Lettieri: Los,mach mich los. Wir fliehen dann nach Mexiko....oder Kanada - da reissen wir uns Bräute auf!
Bronson: Nein
Lettieri: Nein? Wieso nicht?
Bronson: In Mexiko war ich schon....ist mir zu heiß. In Kanada war ich auch schon - war mir zu kalt. Und gebumst habe ich auch schon

Herrlich....der Blick von Lettieri, als Bronson ihn abblitzen liess.

Ebenfalls dabei war Paul Koslo, der wie fast immer einen Bösewicht spielte. Hier diesmal nur einen Handlanger und Tagedieb, der sich auch an Bronson rächen wollte....jedoch war er diesmal eine ziemliche Hohlbirne.

Schade nur, dass Lee Purcell hier so eine scheußliche Frisur hatte und im Grunde eine leider viel zu keline Nebenrolle hatte. Schade eigentlich....denn als Gangsterliebchen Wylie gefiel sie mir sonst sehr gut, besonders ihre ersten Szenen, als sie Lettieri und Bronson chauffierte. Aus der Rolle hätte man mehr machen können... Nett ebenfalls war Linda Cristal. Schade, dass sie sich 1985 schon von der Schauspielerei zurückgezogen hat.  Hauptsächlich kennt man sie natürlich als Victoria Cannona su der Westernserie "High Chaparral" .