Die Jagd beginnt (Hunters are for Killing) (USA, 1970)

Inhalt vom Film

 

ReWatch gemacht am: 25.04.2016

 

Diskussionsthread in meinem Forum

Es ist schon eine Frechheit, dass der Film so selten im TV ausgestrahlt wird und es auch nichtmal auf DVD gibt. Gut, dass ich den Film vor über 25 Jahren aufgenommen habe und noch heute besitze (mittlerweile meine VHS längst auf DVD gebrannt). Qualität ist nach all der Zeit erfrischend gut.

Burt Reynolds als L.G.Glorin, ein ehemals in seiner kleinen Heimatstadt gefeierter Football-Held, der fälschlicherweise wegen fahrlässiger Tötung an seinen eigenen Bruder 7 Jahre brummen mußte und nun wieder zurückkehrt, um sein Erbrecht anzufordern und dort größtenteils auf Hass und Ablehnung stößt, bis auf ein paar wenigen Freunden, die schon damals nicht an seiner Schuld glaubten. Selbst sein eigener Stiefvater, ein verbitterter alter Mann (Melvyn Douglas) hasst ihn - bis er die Wahrheit erfährt und er L.G. reinen Wein einschenkt, und ihm mitteilt, dass er gar sein leiblicher Vater ist.

Suzanne Pleshette als Reynolds Jugendliebe Barbara, die mittlerweile unglücklich mit einem anderen Mann verheiratet ist. Pleshette sah 1970 wirklich ungemein gut aus....ein echter Hingucker!  Martin Balsam spielte den hartherzigen Sheriff der Stadt, zugleich der Vater von Pleshette, der unter allen Umständen verhindern will, dass sein Töchterlein wieder mit Reynolds zuammenkommt und dabei auch das Gesetz so hinbiegt, dass es ihm in den Kram passt.

Der Film ist wirklich recht sehenswert, ich fieberte regelrecht mit L.G.Florin mit, wie er ungerecht behandelt wurde - aber Florin sich sehr gut dagegen zu wehren weiß und sich nicht unterkriegen läßt. Auch nicht, als  ein weiterer Mord geschieht, der natürlich Florin angehängt wurde, weil dieser ihn kurz vorher vor mehreren Zeugen bedroht hatte. Daraufhin bricht eine wahre Menschenjagd auf Florin los, die erst schiessen und dann Fragen stellen. Kurz vor Schluß stellt sich der wahre Mörder und in buchstäblich letzter Sekunde kann ausgerechnet Florins Vater den aufgebrachten Sheriff daran hindern, Florin zu erschiessen - was diesem ihn überhaupt nicht behagte.  Florin und sein vater sprachen sich aus und man vergab sich - dennoch verliess Florin die Stadt und liess auch Barbara zurück, die ihn eigentlich begleiten wollte, doch Florin redete ihr gut zu, ihre Ehe zu retten.

L.G.Florin ist wirklich ein sehr guter Mensch und Burt Reynolds verkörperte ihn wirklich ausgezeichnet. In diesem Film wurde Reynolds von Tom-Selleck-Sprecher Norbert Langer gesprochen, wie auch in der im selben Jahr gedrehten Krimiserie "Dan Oakland". Langer sprach Reynolds ab den 90ger Jahren wieder, nachdem er dazwischen hauptsächlich von Christian Brückner synchronisiert wurde.

Wie gesesagt, ein wirklich sehenswerter und packender Film. Hoffentlich kommt er endlich mal auf DVD oder noch besser auf BluRay heraus. Zwar gehört der Film nicht in meine Top 10 mit Reynolds, nicht mal in die Top 15 - aber dennoch in einem naheliegenden, erweiterten Kreis. Es ist eben nicht leicht, eine Top 10 Auswahl bei Reynolds zu treffen, weil er eben soviele Top-Filme gedreht hatte.