Death Wish II - Der Mann ohne Gnade (Death Wish II) (USA, 1982)

Inhalt zum Film

 

ReWatch gemacht am: 24.07.2016

 

Diskussionsthread in meinem Forum

Es gibt auf "meiner" DVD einen Beschriftungsfehler. Die Spieldauer wird mit 75 Minuten betitelt, tatsächlich geht der Film jedoch 85 Minuten. Ich besitze die Uncut-Version, nämlich diese hier .

Der Film wurde 8 Jahre nach Teil 1 gedreht, inhaltlich war jedoch von nur 4 Jahren die Rede. Man hatte eine sehr gute Fortsetzung erzählt, die die Erlebnisse aus Teil 1 nahezu nahtlos fortsetzt. Kersey lebt mit seiner immer noch psyisch gestörten Tochter nun ins Los Angeles, nachdem er dort einen guten Job bekam. Tochter Carol hat sich schon etwas wieder erholt, sie spricht wieder, aber ist geistig immer noch eher auf dem Stand eines Kindes. Kersey hatte zudem in Geri (Jill ireland) eine neue Liebe gefunden, sie arbeitet als Journalistin für die L.A.Times. Nachdem Kersey von einer Gruppe Verbrecher überfallen und ausgeraubt wird, gelingt es ihm, einen der Räuber zu stellen und zu verprügeln - jedoch hatte dieser seine Geldbörse nicht. Dieser und seine Freunde schworen Rache an Kersey. Anhand seiner Geldbörse, die der Chef der Gruppe eingesteckt hatte, wußten sie, wo Kersey wohnt. Sie dringen in das Haus ein, randalierten und vergewaltigten brutal dessen Haushälterin. Als Kersey inmitten mit Tochter Carol nach Hause kommt, wird Kersey niedergeschlagen, die Haushälteriun, die zum Telefon kroch um Hilfe zu holen, brutal erschlagen. Tochter Carol wurde entführt und wenig später bei denen vergewaltigt. Dieses erneute Erlebnis war entgültig zuviel für Carol und sie stürzte sich aus den Fenster in den Tod. Kersey schwört wieder Rache. Er verschweig den Cops, dass er die Täter allesamt erkannt hatte und greift selbst wieder zur Waffe. Nach und nach richtet er einem nach den anderen aus der Gruppe hin. Dies bleibt nicht ohne Folgen - denn Frank Ochoa, der Kersey in teil 1 gestellt hatte, wird aus New York zu Rate gezogen und er will Kersey erneut "naheliegen", den Cops die Arbeit zu überlassen. Doch Ochoa selbst ist eigentlich auf Kerseys Rache. Als er Kersey kurz darauf das Leben retter, wird Ochoa vom Anführer der Gruppe mit einem Maschinengewehr durchlöchert. Kersey mußte Ochoa im Sterben versprechen, dass er den Boss um die Ecke bringen soll. Als jener kurz darauf von den Cops gestellt wird, kann ein gewievter Anwalt ihn rausboxen und in einer Psychiatrie einweisen. Kersey gelingt es, sich als Arzt reinzuschleichen und mit dem letzten der Gruppe gnadenlos abzurechnen...

Kersey, der Geri kurz zuvor einen Antrag gemacht hatte, kehrt danach zu seiner Wohnung zuzrück und Geri hatte ihn verlassen und den verlbungsring abgelegtz. Ihr Grund war - sie hatte herausbekommen, dass Kersey "der Rächer" war, was ihrer Meinung von Gerichtigkeit wiederstrebte und Kersey sie zuvor mehrfach belogen hatte, dass er für die Morde an den gang-Mitgliedern verantwortlich war. Kerseys  Strafe war also, dass er die Frau seines Herzens nicht bekommen hatte.

In diesem film wird auch deutlich, was die Beweggründe von Ochoa waren, Kersey in teil 1 laufenzulassen - und dies hatte erstlinig politische Gründe. Die obersten Cops von L.-A. wollten Kersey, der ja nun "rückfällig" geworden ist, von Ochoa beseitigen lassen - doch Ochoa hielt insgeheim zu Kersey.

carol wurde in diesem Film vonm einer anderen Schauspielerin gespielt. Wie in teil 1 führte erneut Michael Winner die Regie und konnte auch erneut auf Vincent Gardenia als Frank Ochoa zurückgreifen. Die Handlungen aus teil 1 wurden also nicht wie oft bei Fortsetzungen von damals, meist ignoriert , sondern in dem Film wieder eingebunden. Einzigste Ausnahme ist der Ehemann von Carol. Ich vermute, dass er sich von ihr hatte scheiden lassen, weil er es nicht schaffte, mit einer geistig verwirrten Ehefrau künftigst leben zu müssen, die die meiste Zeit ihres Lebens in einer Psychiatrie bleiben muß.

Der Film besitzt leider nicht ganz soviel Tiefe wie Teil 1, Kersey fällt es hier überhaupt nicht mehr schwer, die Leute abzuknallen und erledigte dies in einer Präzision eines abgebrühten Profikillers. Diese Art der Charaktertiefe vermisste ich in Teil 2 - der ansonsten eine wirklich gelungene Fortsetzung war.