Chisum (Chisum) (USA, 1969 / 1970)

Inhalt des Films

 

ReWatch gemacht am 28.07.2018

 

Diskussionsthread in meinem Forum

"Chisum" gehört schon seit meiner Jugend zu meinen absoluten Lieblingsfilmen, also nicht nur zu meinen Lieblings -Wayne-Filmen oder Lieblings-Western, sondern zu meinen Lieblingsfilmen insgesamt. Chisum schafft es, auf verschiedene Arten zu begeistern, es ist ein sehr vielschichtiger Film, ein Film der mehrere Seiten beleuchtet, zudem ja auch von wahren Charakteren handelt. Zudem hat der Film einen klasse Theme-Song, den ich schon immer sehr mochte.

Wissenswertes:
Wie gesagt, der Film beruht größtenteils auf wahre Charaktere, die tatsächlich gelebt haben. Wenngleich man dennoch sagen muß, dass der Charakter "John Chisum" etwas zu durchgehend gut von Wayne dargestellt wurde, was der wahre "Chisum" nicht wirklich durchgehend war. Auch Billy the Kid wurde etwas weicher dargestellt, so, dass man schon Sympathie mit ihm haben muß. Überhaupt muß man erwähnen, dass die gesamte Geschichte des Films sich größtenteils tatsächlich so ereignet hatte, natürlich wurden ein paar kleine Details verändert.

Hier könnt ihr mehr über die wahren Charaktere erfahren:

John Chisum (hier gibts auch viel zum Filminhalt, wie er sich ereignet hatte, starke Paralellen zum Film)

William Bonney 'Billy, the Kid'

Pat Garrett

Lawrence Murphy (Biographie nur in engl.)

John Tunstall (Biographie nur in engl.)

Sheriff William Brady (Biographie nur in engl.)

Alexander McSween (Biographie nur in engl.)

Susan McSween (Biographie nur in engl.)

Anders ist, dass im Film erwähnt wurde, dass Chisum einen Bruder hat, der mittlerweile tot ist, und eben die Nichte Sally, die Tochter seines Bruders. Im wahren Leben hatte Chisum mindestens 2 Brüder....von Nichte Sally wurde jedoch nichts erwähnt. Der Film endet ja, wie Chisum Murphy und seine Leute erledigt hatte. Er wäre also so weitergegangen, dass Chisum Reibereien mit Billy the Kid bekommen hätte, weil Chisum ihn 500 Dollar Lohn schuldig blieb, die er ihm nicht zahlen wollte und Billy ihm daraufhin Rinder klaute. Chisum setzte Pat Garrett auf ihm an, der ihn daraufhin jagte (die Geschichte ist ja eigentlich bekannt.) Garrett gelang es dann, Billy zu erschiessen.

John Wayne wurde von Stammsprecher Arnold Marquis synchronisiert.

Die Co-Stars
In meinen Augen ein glänzewnd besetzter Film. Etwas fehlbesetzt fand ich Bruce Cabot, die für die Rolle des Sheriff Brady etwas zu alt gewesen war. Aber Glenn Corbett als Pat Garrett zu besetzen, war schon echt genial. Ebenfalls hervorragend auf Billy, the Kid wurde Geoffrey Deuel besetzt, übrigens der Bruder von Pete Duel, der durch die Westernserie "Alias Smith & Jones" bekannt wurde.

 

DVD & BluRay

Ich besitze gegenwärtig die "Snapper Case" Version von WARNER, also die Erstauflage auf DVD. Bonusmaterial ist neben dem US Kinotrailer sonst Mangelware. Neben der deutschen wird auch die englische und spanische Tonspur angeboten, sowie zahlreiche Untertitel. Auf BluRay ist der Film freilich mittlerweile auch erschienen. Diese hat mehr Bonusmaterial: Audiokommentar; Original-Doku-mentation; Trailer.

Zum Film selbst:
John Wayne spielt den Rinderbaron John Simpson Chisum, der sich in den 10 Jahren, wo er von Texas nach Lincoln, New Mexico umgezogen war, sich ein wahres Rinderimperium aufbaute und sich dem Beinamen "König von Pecos" verdiente. Chisums Methoden ist hart, aber fair. Als eines Tages der wohlhabende Lawrence Murphy sich in Lincoln breitmacht und in der Stadt ein Geschäft nach dem nächsten übernimmt, läßt Chisum dies zunächst kalt, jedoch lernte er Murphy als einen gewissenlosen Mann kennt, dem die Schicksale der einzelnen nichts bedeutet. Als Murphy mit Chisum einen trinken wollte, sagte Chisum ihm seine Meinung, was er von ihm hält.

Murphy will jhedoch noch mehr - unter anderem auch die Landbesitztümer von Chisum und pirscht sich immer näher an dessen Grundstücke heran. Dies bemerkte Chisum natürlich und zusammen mit seinem besten und langjährigen Freund James Pepper hatte Chsium sich weitere Leute umsich geschart. Als eine Gruppe Viehdiebe, die für Murphy arbeiten, Rinder von Chisum als deren eigene ausgeben wollte, kam es zu einer Schiesserei. Chisum bekam dabei Unterstützung von Billy the Kid. Billy hat der Verbrecherleben den Rücken gekehrt und will ehrbar werden. Der Geschäftsmann John Tunstall, ein Freund von Chisum, hat ihn eingestellt und hälte große Stücke auf ihn.

Chisum bekam Besuch von seiner Nichte Sally, die sogleich ein Auge auf Billy warf, was Chisum jedoch nicht so recht war. Kurz darauf stiess der ehemalige Büffeljäger Pat Garrett dazu, der sich Chisum anschloss. Auch Pat hat Interesse an Sally.  Chisum selbst würde es lieber sehen, wenn Sally sich an Garrett halten würde.

So langsam spitzt sich die Situation zwischen Chisum und Murphy zu. Murphy heuert den Anwalt Alexander McSween an. Doch McSween merkt schnell, dass ihm Murphys  gewissenlose Züge nicht gefallen und kündigt. Daraufhin stellt Chisum ihn ein. Da Murphy sämtliche Geschäfte der Stadt gehören und er überall den Preis schalten und walten kann, wie er will, beschlisst Chisum, ihm Paroli zu bieten und eröffnet selbst eine Bank und ein Krämerladen, der beide von McSween geführt werden. Dies schmeckt Murphy überhaupt nicht, da seine Umsätze nun stark stagnieren.

Billy bekam zudem auch noch Besuch von seiner alten bande, die nun von Chris Evans (Richard Jaeckel), seinem alten Kumpel, geführt werden. Diese wurden von Murphy angeheuert, um die Drecksarbeit zu erldigen. Chris hofft, dass Billy sich ihnen wieder anschliesst, doch Billy macht ihm unmißverständlich klar, dass er auber bleiben will.

Tunstall war es gelungen, Billy sehr gut in der legalen Spur zu halten. Tunstall beschliesst, den Gouverneur nach Lincoln zu holen, damit Murphys Treiben endlich ein legales Ende gesetzt werden kann. Doch Murphy konnte dies nicht zulassen und schickte seine beiden Hilfssheriffs, die im Grunde für ihn arbeiteten, ebenso wie Sheriff Brady, um Tuinstall aufzuhalten. Sie erschossen Tunstall und legten es als Notwehr dar. Billy fiel aus allen Wolken und seine Versprechen, ehrbar zu bleiben, stiess er hinfort und schwörte nun Rache zu nehmen. Nachdem es Pat gelungen war, die beiden Deputys in Gewahrsam zu nehmen, um sie dem Richter, der ein Freund von Chisum ist, vorzulegen. Doch Billy hatte kein Interesse daran, dass den beiden der Prozess gemacht wird und sie vermutlich freigesprochen werden, weil sie die Notwehr erfanden. Billy schlug Pat nieder und knallte die beiden Deputys ab. Als Pat in Linocoln Chisum Bericht erstattete, konnte er Billy zwar verstehen, aber mit dieser Tat hatte sich Billy kein Gefallen getan. Brady liess sofort einen Haftbefehl gegen Billy verlauten. Doch dazu kam es kaum. Billy ritt in die Stadt und tötete Brady. Billy will an jedem Rache nehmen, der für den Tod von Tunstall mitverantwortlich ist. Sally ist schockiert und sieht nun einen Billy, den sie garnicht so gerne mag.

Billy bricht die Nacht darauf mit 3 Arbeitern von Chisum, die auf Billys Seite standen, in den Krämerladen von Chisum ein, den McSween führt, um dort Waffen und Munition zu holen. Dabei werden sie von McSween überrascht. Während McSween versuchte, Billy zu überzeugen, die Sache legal zu bereinigen, beobachtete Dan Nodeen, ein ehemaliger gewissenloser Kopfgeldjäger, den Murphy zum neuen Sheriff machte, das Treiben in dem Geschäft. Nodeen hasst Billy, weil er ihn vor Jahren ein lahmes Bein geschossen hatte. Nodeen verständigte Murphy und sogleich wurde das Geschäft umzingelt und beschossen. Nodeen fordert, dass Billy sich ergeben soll. McSween versuchte zu verhandeln, dass seine Frau rauskommen darf. Nodeen lehnte dies ab, aber Murphy erlaubte es - was sich für Murphy letztendlich als schwerer Fehler raussstellte. Denn nachdem Susan raus durfte, schnappte sie sich ein Pferd und ritt zu Chisum. Murphy bereitete sich darauf vor, verschanzte die Stadt, wenn gleich Chsium mit seinen Leuten kommen. McSween versuchte nun, Murphy zu überzeugen, eine friedfertige Lösung zu finden und kam aus dem Geschäft raus. Doch Nodeen knallte McSween kaltblütig ab. Die Schiesserei ging weiter.

Susan kontaktierte Chisum und seine Leute und Pat und sogleich machte man sich auf den Weg. Chisum ahnte, dass Murphy sie erwarten würde und hatte einen Plan. Er liess seine gesamte Rinderherde holen und man trieb sie mitten durch die Stadt, wo die Rinder alle Verschanzungen völlig locker überranten - damit rechnete Murphy nicht und nun entbrannte eine wilde Schiesserei , bei der Murphy und seine Leute letztendlich den Kürzeren zogen. Billy rechnete mit seinem alten Freund Chris Evans ab und Chsium knöpfte sich Murphy vor. Beide kämpften und fielen aus dem Fenster, wobei Murphy tödlich landete. Nodeen, die Ratte kündigte daraufhin und ritt flüchtend aus der Stadt.

Ein durch und durch gelungener und spannender film, sehr facettenreich und nicht so eindimensional, wie man es von vielen Western kennt (was ja auch nicht schlecht ist!)

Sehr klasse auch die kleine Nebenhandlung um Chisum un Häuptling Weisser Büffel, der mit seinen Comanchen vertrieben wurden und von der Army eine kleine Ecke bekommen hatten. Weisser Büffel und Chisum sind Blutsbrüder und als Chsium sah, wie Weisser Büffel von einigen Soldaten behandelt wurde, ging Chisum dazwischen und drohte einem "Wenn ich nochmal sehe, dass su ihm respektlos bist, lege ich dich um!  Das zog....!

Mein Voting von 5 Sternen bleibt natürlich vorhanden. Ein Film, den ich jedem nur wärmstens empfehlen kann

Chisum und der Richter machten Pat daraufhin zum neuen Sheriff.