Willkommen, Mr. B. (A Man could get killed) (USA, 1966)

Inhalt vom Film

 

ReWatch gemacht am: 06.01.2016

 

Diskussionsthread in meinem Forum

Ich sehe diesen Film immer wirklich gerne. Herrliche Agentenpersiflage, der sich selbst nicht ernst nimmt und das Agentenjargon ganz schön auf die Schippe nimmt..

Herrlich schon der Anfang, als der nichtsahnende Bankmanager William Beddoes (Garner) aus der Flughafenhalle kommt und gleich von seinem "Agentenführer" in Empfang genommen wird und den völlig verwunderten Beddoes instruiert. beddoes beteuerte immer wieder, dass es sich um eine Verwechslung handeln müssen...er sei Bankmanager - doch niemand glaubt ihm das und alle bewundern ihn sogar, wie glaubwürdig  er doch seine Tarnidentität  umsetzt. Als man ihm mit einem Auto vom Flughafen webbringen will, fleigt dieser wagen in die Luft und der völlig perplexe Beddoes ist nun noch verwirrter - doch sein Agentenführer nimmt die Explosion ganz gelassen:

Kontakt: Naja....dann nehmen wir eben ein Taxi
Beddoes: Ihr Wagen ist gerade explodiert. Wollen sie den einfach so stehenlassen - ohne Polizei?
Kontakt: naja....ich kann keine Autos reparieren
Beddoes: Passiert hier sowas öfter? Sie bleiben so ganz gelassen...
Kontakt: Wir haben keine Zeit, wir müssen denn zur Beerdigung
Beddoes: Beerdigung? Was denn für eine Beerdigung? Hören Sie....ich muß ins Hotel, ich habe da eine Besprechung!
Kontakt: Erst müssen wir zur Beerdigung! Das war immerhin Federico, ihr Vorgänger
Beddoes: Was ist denn mit Federico passiert? Ist er etwa auch mit seinem Wagen in die Luft geflogen?
Kontakt: Himmel - nein, natürlich nicht!
Beddoes: Na, da bin ich ja beruhigt!
Kontakt: Er wurde ganz gepflegt mit einem Messer von oben nach unten aufgeschlitzt
Beddoes: *kriegt große Augen und schlucht schwer* 

Und im Laufe des Filmes....immer wieder beteuert Beddoes, mit der ganzen Sache nichts zu tun zu haben, da er doch bankmanager ist - und weiterhin schenkt ihm absolut niemand Glauben und dann meinten die sogar "Sagen Sie, haben Sie eigentlich einen bestimmten Namen - oder gar eine Nummer?  Irgendwann gab Beddoes auf....da er wußte, dass ihm eh niemand ein Wort über seine wahre Identität glaubt.

Klasse auch immer, wie aufgeregt Beddoes reagiert hatte, wenn jemand ermordet wurde.

Beddoes: Erschossen....einfach so. Nicht zu fassen!
Kontakt: Das ist nicht so tragisch - jetzt erspart er sich zumindest seine OP wegen der Gallensteine, die ihm plagte.

Ganz große Klasse war auch Melina Mercouri als resolute Aurora....mit tiefer Stimme, immer auf den schnellen Dollar aus - und absolut mannstoll! Wirft sich den verwunderten Beddoes immer wieder an den Hals. Klasse, wie sie aus allen versucht ihren Vorteil zu ziehen "Was? In einer Bank arbeitest du auch. Sag....hast du die Schlüssel für die Tresore?"

Klasse auch wieder sandra Dee als Amy, die sich an Tony Franciosa ranwarf, einem Schmuggler alter Schule. Beide kannten sich noch aus Kindestagen und trafen sich zufällig wieder und zuerst funkte sie Franciosa immer dazwischen, dann machten sie gemeinsame Sache.

Zum Brüllen auch die Verfolgungsjagd gegen Ende des Films.  Franciosa und Dee kamen bei einem Crash erst etwas später an, steigen aus....und da fiel eine Leiche vom Fahrersitz. dee schrie und Franciosa machte einen lockeren Spruch und meinte dann noch "Keine Angst, Schatz...das ist nur die eine Leiche". Dann öffnet Dee die nächste Tür, und Leiche Nr. 2 purzelte heraus, dann noch eine dritte, vierte und fünfte ....und bei jeder meinte Franciosa "Das war jetzt aber wirklich die letzte"! Und bei der wirklich letzten meinte er, dass es toll wäre - die Konkurrenz wird immer weniger.

Oder die Szene, wie Beddoes und Aurora von den anderen Schmugglern gefangen genommen wurden und die denen befahlen, sich auszuziehen: Die mannstolle Aurora fasste dies falsch aus....statt die Klamotten abzulegen, fing sie mit den Accessoires an...die falschen Wimpern, die Ohrringe, ihren Hut....bis der eine sie anbrüllte "Mensch, die Klamotten runter!"

Am Ende hatte sich Beddoes schliesslich in Aurora verliebt und beschloss, seinen Urlaub zu "verlängern". Sein Kontakt beichtete ihm, dass er eigentlich der "richtige Agent Beddoes" sei und er Garner nur benutzt habe, um eine falsche Spur zu legen.  Durch einen tollen Trick konnte Beddoes (also Garner) die Bösewichter uasser Gefecht setzen ....mit Auroras und Franciosas Hilfe.

Zitat
Ich hatte Ärger mit Tony Franciosa, der die Anweisungen der Stuntmänner nie richtig gefolgt hatte in den Faustkämpfen, weil er nie richtig ausgewichen ist. Ich hatte ihn gewarnt, dass mal etwas passieren wird und tatsächlich hatte er auch mal echte Schläge abgekriegt

Kann ich mir gut vorstellen. Franciosa war ja in einigen Kämpfen verwickelt....tja, wenn man den Tipps von Profis nicht einhält, muß man sich nicht wundern, wirklich was auf die Mütze zu kriegen.

Absolut herrlicher Film - wie ja schon vorher berichtet! Meine alte Wertung bleibt natürlich von Bestand - also  5 Sterne.

Wann kommt dieser Film endlich auf DVD raus? Würde meine alte TV Aufnahme von vor 20 Jahren endlich mal qualitativ verbessern.....