3. Staffel:


Meine Berichte zu dieser Staffel sind oftmals noch recht kurz, da ich damals bedeutend weniger dazu geschrieben habe, bei einem nächsten ReWatch werde ich die komplette Staffel dann noch überarbeiten.

 

Manche Berichte zu den Folgen fehlen auch ganz (siehe die Lücken zwischen den Nummern ; auch diese werden beim nächsten ReWatch nachgereicht)


53. Anleitung zum Mord (Brief For Murder) Staffel 3, Folge 1

Ronald Wescott, seines Zeichens Informant des britischen Geheimdienstes und weithin als des Hochverrats schuldig angesehen, wird vor Gericht freigesprochen. Er feiert seinen Freispruch mit Geheimagent John Steed in einem Pub. Doch Catherine Gale glaubt nicht an die Unschuld Wescotts und stellt Nachforschungen an. Das sieht Steed nicht gerne, schließlich war er selbst in den Fall verwickelt. Steed will rechtliche Schritte einleiten und sucht Rat bei zwei renommierten Rechtsanwälten, den Lakin-Brüdern. Sie waren es auch, die Wescotts Freispruch erwirkt haben. Kurz darauf wird Cathys Yogalehrerin Miss Prinn Zeugin eines Mordes. Das Opfer? Cathy selbst. Alles deutet darauf hin, dass sie von Steed ermordet wurde. Doch als er auf Miss Prinns Anzeige hin verhaftet wird und vor Gericht muss, wird Steed dank seiner Verteidiger, den berühmten Rechtsanwälten Jasper und Miles Lakin, freigesprochen. Während der Verhandlung sitzt eine elegante Dame im Gerichtssaal und folgt gespannt dem Plädoyer. Und diese Dame sieht Cathy wirklich zum Verwechseln ähnlich … (Text: arte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mo 17.01.2011 arte

Original-Erstausstrahlung: Sa 28.09.1963

 

Der Staffel-Opener hatte mir gleich sehr gut gefallen. War ja klar, dass Steed kein Verräter war, sondern nur undercover war. ich war mir nur nicht sicher, ob Cathy auch eingeweiht war, denn die Streitigkeiten zwischen den beiden waren ja sehr glaubhaft. Die beiden alten "Rechtsverdreher" (hier wirklich im wahrsten Sinne des Wortes) schienen ja überhaupt keine Skrupel zu haben. Da wurde jedem ein Alibi verschafft, egal was er vorhatte. Hauptsache sie konnten ihre "blütenweiße" Weste vor Gericht behalten

Cathy in ihrem Yoga Anzug....tolle Figur. Etwas lächerlich allerdings die Aktion als der "Fake-Angriff" des Gangsters auf sie in diesem Studio stattfand. Er steht in der Tür, ruft ihren Namen und sie wirft sich einfach auf den Boden und erst ein paar Sekunden später schiesst er.  Vor Cathy "meditierten" ja auch noch 2 Frauen, später sah das allerdings aus, als ob das Attrappen waren.

Herrlich natürlich wieder die Szene von Steed im "Yoga Studio". Die Vorsitzende dort kommt auf ihn zu und sagt zu ihm "Sind sie nicht auch für absolute Reinheit? "

Steed: "Absolut, mehrmals am Tag mit besonderer Seife"
Sie: "Ich meinte die Reinheit des Geistes"
Steed: " Nun, ich habe im Moment ziemlich unreine Gedanken.....wenn sie verstehen was ich meine"

Aber auf die Idee muß man erst mal kommen...die beiden alten Herren mit ihrem "Wie läßt man das Rechtssystem für mich arbeiten" war schon sehr clever, ob soweas heute auch noch funktionieren würde?


55. Der Doppelgänger (Man With Two Shadows) Staffel 3, Folge 3

Aufregung beim britischen Geheimdienst. Einige der besten Geheimagenten sollen ermordet und durch Doppelgänger ersetzt werden. Jemand will auf diese Weise an britische Staatsgeheimnisse gelangen. Als man die zur Unkenntlichkeit verstümmelte Leiche eines Agenten findet, ist man sich der Sache sicher. Die Befragung eines Agenten, der durch Gehirnwäsche seine wahre Identität nicht mehr kennt, führt Steed in eine Ferienanlage, wo sich die Doppelgänger aufhalten sollen. Doch was er nicht weiß – auch er soll dort „ausgetauscht“ werden … Nun ist es an Cathy herauszufinden, ob ihr Partner ersetzbar ist, oder nicht. Wird sie es schaffen, den falschen vom echten Steed zu unterscheiden? Sie wurde jedenfalls angehalten, Steeds Doppelgänger zu töten … (Text: arte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 19.01.2011 arte

Original-Erstausstrahlung: Sa 12.10.1963

 

Bekannte Gaststars: Geoffrey Palmer (als Dr. Terence), Philip Anthony (als Cummings)

 

Diese Folge war sehr spannend, die Idee mit den Doppelgängern wird zwar in ähnlicher Form im Emma Peel zeitalter nochmal aufgegriffen (Vorsciht, Doppelgänger!) aber ich mochte diese Folge sehr gerne. Ich mute auch erst überlegen...ist es der echte oder der falsche Steed.

Ungewohnt fand ich Cathys Frisur in dieser Folge - blond und kurz.  Steht ihr zwar auch...aber  mit dunklen längeren Haar gefällt sie mir doch besser.


56. Der Bunker (The Nutshell) Staffel 3, Folge 4

Nutshell ist der Name eines unterirdischen Bunkers, der der britischen Regierung im Falle eines Atomkrieges Schutz bieten soll und als Archiv für geheime Akten dient. Die Agenten John Steed und Catherine Gale werden gerade darin herumgeführt, als bekannt wird, dass militärische Geheimnisse an die Öffentlichkeit zu gelangen drohen. Jemand muss in den Bunker eingebrochen sein; Fotos, die von der Überwachungskamera gemacht wurden, zeigen eine hübsche Frau, die die geheimen Akten auf Mikrofilm abfotografiert. Nur kurze Zeit später wird genau diese Frau, die als die schwedische Spionin Elin Strindberg identifiziert wird, tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Auch hier gibt es Fotos von einer Überwachungskamera, die helfen sollten, den Mörder Strindbergs zu identifizieren. Als sich der Sicherheitsbeauftragte des Bunkers die Fotos ansieht, traut er seinen Augen nicht. Die Spionin hatte vor ihrem Tod Besuch von niemand geringerem als John Steed! Könnte der Geheimagent etwas mit dem Einbruch in den Bunker zu tun haben? Könnte es gar sein, dass Steed die schöne, junge Frau ermordet hat? Sicherheitsbeauftragter Disco ist davon überzeugt und lässt Steed wegen Hochverrats verhaften. Nun ist es an Cathy, Steeds Unschuld zu beweisen und sein Hemd so rein wie eh und je zu waschen … (Text: arte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Do 20.01.2011 arte

Original-Erstausstrahlung: Sa 19.10.1963

 

Bekannte Gaststars: Charles Tingwell (als Venner)

 

Diese Folge hatte mir wieder sehr gut gefallen! Die Sicherheitsmaßnahmen , die ja doch so ach so schwer waren - wirken für heutige Verhältnisse natürlikch eher lächerlich  aber 1963 natürlich durchaus noch effektiv. John Steed als verräter - naja, war ja klar, dass er nur undercover war - und cathy hatte es diesmal durchschaut.

Ich fand die Szene am Anfang so klasse, wo Cathy wußte, dass Steed und sie einen neuen Auftrag hatte, ihn aber nichts sagte und seine Kekse aß. Und Steed hinterher sagte "Sie wußten, dass wir einen Auftrag habenund trotzdem haben sie nichts gesagt und meine Schokoladenkekse aufgegessen!"

Übrigens...die Schauspielerin Edina Ronay, die die Diebin Elin Strindberg gespielt hatte...sah ja wahnsinnig süß aus! Die hätte ruhig öfter mitspielen können. Schade, dass sie ja in der Folge erschossen wurde. Sie hat leider seit 1975 nichts mehr filmisch gemacht...


62. Der Tod trägt Toga (The Grandeur That Was Rome) Staffel 3, Folge 10

Aufregung herrscht in weiten Teilen der Erde. Missernten und Viehsterben führen zu der Annahme, dass Futter- und Düngemittel vergiftet wurden. Das Agentenduo John Steed und Catherine Gale werden mit dem Fall betraut. Sie sollen herausfinden, was es mit der ungewöhnlichen Seuche auf sich hat. Die Spur führt die beiden zu dem Hauptsitz der sogenannten „World Empire Party“, einer politischen Vereinigung, die das antike Römische Reich verehrt und Mitglieder in der ganzen Welt hat. Kopf dieser Vereinigung ist Bruno, ein Exzentriker, der als selbst ernannter Caesar nach der Weltherrschaft giert. Sein Plan ist es, weltweit das Leitungswasser zu vergiften und damit eine Seuche auszulösen – für die nur er das Gegenmittel besitzt. Zusammen mit seinem engsten Vertrauten Marcus und der schönen Octavia organisiert er ein Treffen aller Mitglieder, um die Wirkung der Seuche an einer Testperson zu demonstrieren. Da es sich dabei um Cathy handelt, die bei den Ermittlungen gefangen genommen wurde, muss auch Steed in eine Toga schlüpfen, um seine Co-Agentin rechtzeitig zu befreien … (Text: arte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Fr 28.01.2011 arte

Original-Erstausstrahlung: Sa 30.11.1963

 

Dies war eine Folge, die auch perfekt ins Emma-Peel-Zeitalter gepasst hätte. Sehr skurill, alles dass, was man aus Staffel 4 & 5 eben kennt. Steed sah ja klasse aus als römischer Zenturio.Der eine Bösewicht hatte ja eine gewaltige Matsche gehabt. ;)


63. Das goldene Vlies (The Golden Fleece) Staffel 3, Folge 11

John Steed und Catherine Gale genießen ein Abendessen in Mrs. Kwan chinesischem Restaurant. Als sie danach in Steeds Wohnung noch einen Schlummertrunk zu sich nehmen wollen, fällt Steed auf, dass er einen Mantel mitgenommen hat, der ihm nicht gehört. Auf der Suche nach Hinweisen, wer der eigentliche Besitzer des Mantels ist, finden die beiden einen Scheck über 5.000 Pfund in der Manteltasche, einzulösen bei einer Bank in Hongkong. Cathy schlussfolgert schnell: Die Verwechslung des Mantels war kein Zufall! Denn Steed versucht gerade in London den berüchtigten Goldschmuggler Mister Lo zu stellen. Der Mantel gehört einem Soldaten namens Captain Jason, der zusammen mit anderen Soldaten an dem Schmuggel beteiligt ist und mit dem erwirtschafteten Geld die Stiftung „Goldenes Vlies“ finanziert. Was aber weder Jason noch Steed wissen, ist der Grund, warum sich Mister Lo in London aufhält. Einer von Jasons Leuten scheint 10.000 Pfund in die eigene Tasche gewirtschaftet und sich abgesetzt zu haben. Nun will Mister Lo das Geld zurückhaben, koste es, was es wolle … (Text: arte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mo 31.01.2011 arte

Original-Erstausstrahlung: Sa 07.12.1963

 

Herrlich hier wieder die Interaktion zwischen Steed und Cathy, als sie mal wieder herausfindet, dass sie von Steed wieder "vor den Karren gespannt wurde", da gibt's erstmal wieder eine Kissenschlacht.

Später nochmal als sie denkt, dass sie einen Auftrag für eine Katalogisierung in einer Kaserne in Aldershot bekommt(einer der bekanntesten britischen Armeestützpunkte) . Steed macht sich bei einem Besuch erst darüber lustig.....aber auch diesen Auftrag hat er im geheimen wieder arrangiert, damit sie dort für ihn "spioniert".

Steed liest hier seinen 2. Tim und Struppi Band (nach "Tim in Tibet" in der Folge "Der Doppelgänger") ist es jetzt "Im Reich des schwarzen Goldes". Und er liest den Band sogar in der französischen Originalversion.
Als ihn beim Lesen Cathy anruft, meldet er sich dementsprechend formvollendet in französisch 

" 'allo, 'allo.  Ici Steed"


64. Kein Blick zurück (Don’t Look Behind You) Staffel 3, Folge 12

Catherine Gale hat für eine bekannte Frauenzeitschrift einen Artikel über mittelalterliche Schnitte und Stoffe in der „aktuellen Mode“ geschrieben und damit die Aufmerksamkeit eines bekannten Sammlers mittelalterlicher Gegenstände, Sir Cavalier, geweckt. Er lädt sie für das Wochenende in sein Landhaus außerhalb Londons ein und Geheimagent John Steed lässt es sich nicht nehmen, sie mit seinem neuen Wagen hinzufahren. Als die beiden dort ankommen, werden sie von Ola, einem obskuren Mädchen, begrüßt, die der Realität etwas entrückt zu sein scheint. Ola erklärt den beiden, dass Sir Cavalier außer Haus sei und wohl erst spät abends wieder zurückkehre. Steed, offensichtlich verstört von Olas Aufdringlichkeit, fährt bald zurück in die Stadt, und auch Ola verabschiedet sich. So bleibt Cathy alleine in dem großen Haus zurück. Doch seltsame Vorfälle in dem Haus deuten darauf hin, dass Cathy doch nicht ganz alleine an diesem Unort zu sein scheint … (Text: arte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Di 01.02.2011 arte

Original-Erstausstrahlung: Sa 14.12.1963

 

Dies ist einer meiner Lieblingsfolgen aus der Gale-Ära.. Soooo gut, sehr knisterend spannend, tolle Story, sehr gut gewählte Gaststars - wirklich super. Kein Wunder- Brian Clemens., der spätere Kopf der serie, führte hierin erstmals Regie. Eine totale Cathy Folge - erinnerte mich ansatzweise etwas an die Peel Folge "Das Häuschen im Grünen". Liegt vielleicht auch daran, dass sie die gleiche Story auch in der 5.Staffel mit Emma Peel wiederverwendet haben. Die Handlung ist fast identisch, teilweise wurde sogar die Namen der Personen übernommen (z.B das Mädchen, das Emma im Haus empfängt heißt auch Ola). Schon ungewöhnlich, dass man in einer Serie, die gleiche Geschichte (etwas abgewandelt) erzählt. Und: In dieser Folge fuhr Steed erstmals eines seiner Autos.


66. Tödliche Maskerade (Dressed To Kill) Staffel 3, Folge 14

Die Frühwarnstationen in England melden einen Raketenangriff und versetzen damit die Bevölkerung in Angst und Schrecken. Alle, bis auf eine Station in Cornwall, melden diesen Vorfall. Um der Sache auf den Grund zu gehen, versucht Geheimagent John Steed eines der an die Frühwarnstation angrenzenden Grundstücke zu erwerben. Kurz, nachdem Steed sein Interesse an dem Grundstück kundtut, wird er zu einer Neujahrsfeier eingeladen. Das Kostümfest soll in einem Zug stattfinden, der nach Wolverhampton fährt. Beim Einsteigen wird der als Cowboy verkleidete Agent in einen Waggon gelotst, in dem sich außer ihm nur sechs weitere Personen befinden. Als der Zug plötzlich im Nirgendwo hält, werden die Festgäste misstrauisch. Sie entdecken, dass sie vom Rest des Zuges abgekoppelt wurden und bald finden sie auch heraus, dass sie etwas gemeinsam haben: Alle möchten Teile des Grundstückes in Cornwall erwerben. Doch nur sechs Parzellen stehen zum Verkauf. Wer also ist der siebte? Und vor allem: Hinter welcher Maske verbirgt er sich? (Text: arte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Do 03.02.2011 arte

Original-Erstausstrahlung: Sa 28.12.1963

 

Bekannte Gaststars:  Anneke Wills (als Pussycat) (Doctor Who Companion Polly, Ehefrau von Michael Gough)

 

Die Grundidee dieser Folge  "Steed geht zu einem Kostümfest (hier Sylvesterparty) und es stellt sich heraus, dass jeder der Gäste eine Einladung von einem anderen Gastgeber hat" wurde in Staffel 5 in der Folge "Fliegen sie mal ohne (The Superlative Seven)" wieder aufgenommen. Hier fand die Party in einem Eisenbahnzug  statt, dort in einem Flugzeug.

Beide Drehbücher stammen von Brian Clemens.


68. Kleine Wunder (The Little Wonders) Staffel 3, Folge 16

In London finden sich Geistliche aus aller Welt zu einem Konvent ein. Einer von ihnen, Reverend Harbuttle, wird bei der Gepäckskontrolle am Flughafen verhaftet. John Steed wird damit beauftragt, Harbuttles Gepäck genauer unter die Lupe zu nehmen, und als der Agent die Koffer öffnet, traut er seinen Augen nicht: Neben einem in einer Bibel versteckten Revolver führt Harbuttle auch eine auffällige Puppe mit sich. Diese überantwortet Steed seiner Co-Agentin Catherine Gale, während er selbst sich als Harbuttles Nachfolger ausgibt und im Kreise der Geistlichen ermittelt. Bald stellt sich heraus, dass diese gar keine so braven Schäfchen sind, sondern vielmehr einer Organisation namens Bibliotech angehören, einer Glaubensgemeinschaft organisierten Verbrechens. Kopf der Organisation ist der Bischof von Winnipeg, der das Treffen in London aus einem ganz bestimmten Grund einberufen hat: Da ihn seine Gesundheit im Stich lässt, soll ein Nachfolger gewählt werden. Während Steed sich also mit den Kriminellen zur Konklave zurückzieht, beschäftigt sich Cathy mit der Puppe, deren Kopf etwas zu locker sitzt. Den beiden wird auf verschiedenem Wege klar: Wenn es darum geht, der Kopf einer kriminellen Organisation zu werden, hört es auch bei Geistlichen mit der Nächstenliebe auf … (Text: arte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mo 07.02.2011 arte

Original-Erstausstrahlung: Sa 11.01.1964

 

Bekannte Gaststars: James Bond's Ms Moneypenny, Lois Maxwell, als Schwester, die den "Bischof von Winnipeg" pflegt und es ansonsten faustdick hinter den Ohren hat. Sie scheut sich nicht, die (Kirchen-) Ganoven nachts mit der Maschinenpistole "niederzumähen" (gibt wieder ganz schöne Bildverzerrungen als das "Geknatter" losgeht ).

Die Ganovenvereinigung "Bibliothek" ist eine Mafia-ähnliche Vereinigung, die weltweit operiert. Zur Tarnung agiert jeder "Bereichsleiter" als kirchlicher Würdenträger. Steed übernimmt die Rolle des verhafteten "Vikars von Salisbury" aus Afrika .

Beim Treffen der Ganoven verrät er seinem Sitznachbarn: "Man nennt mich auch Johnny, den Hengst" 

Später als Cathy von den Mitglieder hört, fragt sie Steed "Wer ist denn Johnny der Hengst?"

Steed: "Na, das bin ich"
Cathy: "Das hätte ich mir auch denken können" 

Als sich Cathy später in das Haus, wo sich die Ganoven treffen, einschleust und sie dabei erwischt wird, erzählt sie dem einen "Ich bin die Freundin von Johnny dem Hengst".

Der wird daraufhin geholt und damit seinen Tarnung nicht auffliegt, küsst Steed Cathy erstmal lang auf den Mund.


70. Die Zauberwurzel (Mandrake) Staffel 3, Folge 18

Geheimagent John Steed wohnt dem Begräbnis seines ehemaligen Kollegen John Benson bei. Obwohl der wohlhabende Mann in London lebte, findet die Beerdigung in Cornwall statt. Gerade in dem Geisterort Tinbey, wo früher Zinn abgebaut wurde, wollte Benson nach Angaben seines Sohnes zu Grabe getragen werden. Steed glaubt nicht an einen natürlichen Tod Bensons, der bei bester Gesundheit war, und beginnt gegen den Willen von Bensons Sohn zu ermitteln. Eine Spur führt zu dem Unternehmen Mandrake Investments, deren Inhaber der Arzt Macombie und der Besitzer eines Weihnachts-Kracher-Geschäfts Roy Hopkins sind. Während Steed die charmante Angestellte Judy im Geschäft von Hopkins um den Finger wickelt, um mehr zu erfahren, gibt sich Catherine Gale als Journalistin aus, die über den Friedhof in Tinbey einen Artikel schreibt. Steed erfährt bald, dass in den vergangenen Monaten einige Begräbnisse wohlhabender und einflussreicher Persönlichkeiten aus London, größtenteils Patienten von Doktor Macombie, in dem Geisterort stattfanden und Judy erklärt ihm, dass auch Hopkins das Geschäft von seinem, in Tinbey begrabenen, Onkel geerbt hat. Steed und Cathy stehen vor einem Rätsel: Wieso sollten sich diese Menschen in Tinbey begraben lassen? Was hat Mandrake Investments damit zu tun? Und vor allem: Warum wohnen Hopkins und Doktor Macombie regelmäßig den Beerdigungen auf diesem Friedhof bei? (Text: arte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.02.2011 arte

Original-Erstausstrahlung: Sa 25.01.1964

 

Das ist die Folge in der Honor Blackman bei einen Kampf auf dem Friedhof ihrem "Sparringspartner" mit einem Tritt das Nasenbein gebrochen hat. ;)

 

Der Schauspieler war Jackie Pallo, zu seiner Zeit einer der bekanntesten britischen Wrestler:

Ich dachte früher immer: "Wow, der Tritt sieht ja fast echt aus", bis ich dann vor kurzem im Buch "The Avengers and me" gelesen habe, dass sie ihm wirklich (unbeabsichtigt natürlich) das Nasenbein brach.

4 Sterne für eine interessante Folge. Steed glänzt mal wieder mit "Weinverstand" :)


74. Auferstanden um zu töten (The Outside-In Man) Staffel 3, Folge 22

Steed bekommt den Auftrag, einen Mann namens Sharp zu beschützen, der diplomatische Immunität genießt und nach London reist, um für sein Land Aburain Waffenstillstandsverhandlungen mit England zu führen. Doch Steed kann sich für diesen Auftrag nicht wirklich begeistern, war es doch Sharp, der ein paar Jahre zuvor noch als Verräter galt, und von Steed getötet werden sollte. Damals verschwanden etliche Agenten – man glaubte sie ermordet, und deshalb wundert sich nicht nur Steed, als einer der vermissten Agenten, Mark Charter, wieder in London auftaucht, genau zu dem Zeitpunkt, an dem auch Sharp zurückkehrt. Aus Aburain kommt die überraschende Nachricht, der Gefangene Charter habe die Wachen überwältigt und sei geflohen. Charter behauptet aber, die Nacht zuvor aus einem Gefängnis in Aburain entlassen worden zu sein, in dem sich auch die anderen Vermissten befunden hatten, die dort jedoch an Lungenentzündung gestorben seien. Als einzig Überlebender hat Charter nur noch eines im Sinn: Rache! (Text: arte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Di 15.02.2011 arte

Original-Erstausstrahlung: Sa 22.02.1964

 

Interessante Wendung in diesem Fall mit dem "wiederaufstandenden toten Agenten Mark Chambers".

Ebenfalls interessant hier: Ronald Radd, der schon mehrfach in den Avengers mitspielte, ist hier einer der Vorgesetzten von Steed. Und seine Zentrale "residiert" im Hinterzimmer einer Metzgerei  (Steed bestellt hier auch mehrfach Fleisch (einmal lässt er es zu lange im Einkaufsnetz und zu Hause ist es dann "Gammelfleisch". Später bestellt er noch Würstchen und mehrere Schienbeinknochen.....für den Hund )

Wir erfahren hier, dass Cathy Vegetarierin ist. Denn als sie von Steed durch die Metzgerei ins Hinterzimmer geführt wird, macht sich Steed natürlich gleich wieder einen Spaß daraus, Cathy zu sagen, dass es hier so toll ist. Und zu der Sekretärin meinte Steed "Mrs Gale ist nämlich Vegetarierin" und die meinte erstaunt " Du meine Güte" , damals konnte man mit jemandem der kein Fleisch ist wohl noch nicht soviel anfangen.

Steed bildet sich auch in dieser Folge weiter, denn er liest seinen 3. Tim und Struppi Roman.
Nach "Tim in Tibet" in "Der Doppelgänger" und "Im Reich des schwarzen Goldes" in "Das goldene Vlies"  ist es jetzt "Das Geheimnis der Einhorn", dass er sich zu Gemüte führt und er lässt sich auch nicht stören, als ihn sein Chef anruft. Er nimmt einfach nicht den Hörer ab und sein Chef ist mehrfach fast am explodieren, weil er von Steed fast 8 Stunden lang nichts hört.


75. Die Schmeichler (The Charmers) Staffel 3, Folge 23

George Vinkel, ein Agent des feindlichen Lagers, wird ermordet und John Steed verdächtigt, der Täter zu sein. Da Steed den Kopf der Gegner, Keller, überzeugen kann, dass es sich bei dem Mörder um einen Angehörigen eines dritten Lagers handeln muss, wird ein Waffenstillstand vereinbart. Um sich gegenseitig im Auge zu behalten, beschließen sie einen Agentenaustausch. Steed wird die bezaubernde Kim, die rechte Hand von Martin, zur Seite gestellt, während Martin das Vergnügen hat, mit Catherine Gale zusammenarbeiten zu dürfen. Während Steed in dem Kleidungsgeschäft von Horace Cleeve nach Hinweisen sucht, wird Martin zu einem Zahnarzt geschickt, wo er spurlos verschwindet. Doch kurze Zeit später findet Steed Martins Leiche – ausgerechnet in einer Kiste mit Hüten in Cleeves Geschäft! Als Cathy herausfindet, dass es sich bei Kim um eine von Keller engagierte Schauspielerin handelt, und Martins Leiche spurlos verschwindet, herrscht große Verwirrung. Können die Agenten Steed und Cathy diesen geheimnisvoll verzwickten Fall enträtseln? (Text: arte)

 

Deutsche Erstausstrahlung: Mi 16.02.2011 arte

Original-Erstausstrahlung: Sa 29.02.1964

 

Bekannte Gaststars: Michael Gough ("Alfred" aus "Batman") (als Nutski)

 

Dies ist nun die 3.Cathy Gale Folge, die in Staffel 5 mit Emma Peel ein "Remake" bekommt.

nach
2.8 Tod einer Dogge -->5.12 Wo der Hund begraben liegt
3.12 Kein Blick zurück -->5.15 Weekend auf dem Lande

ist es nun:

3.23 Die Schmeichler --> 5.09 Kennen sie S.N.O.B?

Die Drehbuch-Autoren waren ja auch bei den jeweiligen Remakes dieselben (2*Brian Clemens, 1*Roger Marshall)

Die Story: Agenten "beider Seiten" werden getötet und man beschuldigt sich gegenseitig. Bis man merkt, dass da noch eine 3. Organisation mitspielt. Man versucht "zusammenzuarbeiten". Steed bekommt eine Agentin der "anderen Seite" (in der Emma Peel Folge war es die legendäre Olga) und hier ist es eine Schauspielerin, der man vorschwindelt Steed wäre ein Autor der realistische Recherchen betreibt. Cathy Gale wird auf die "andere Seite" geschickt).

Steeds Gegenspieler ist hier nicht Nutski (Michael Gough) sondern Keller. Er begrüsst ihn aber genauso wie Nutski  "Steed, wie schön sie zu sehen" und sagt auch gleichzeitig zu seinem Agenten "Ich habe ihnen doch befohlen ihn umzubringen"

Die Schauspielerin Kim kann natürlich nicht mit der "gewaltigen Olga" mithalten, aber wenigstens hat sie die süße Synchronstimme von Marion von Stengel bekommen ( u.a Teri Hatcher oder Lara Croft in den Tomb Raider Spielen).

Die SNOB Gesellschaft taucht hier auch in Form einer "Schule für Gentleman" auf. Steed glänzt natürlich wieder mit formvollendeten Manieren als er die Aufgabe "Fallengelassenes Handtuch einer Dame aufheben und ihr zurückgeben" so dermassen perfekt ausführt, dass der Kursleiter schwärmt .

Die Folge bekommt 4 Sterne von mir, nicht ganz die 5 Sterne des Remakes. Aber das gefiel mir auch noch einen Ticken besser, nicht nur wegen Emma, sondern auch Olga war einfach besser.