Next Time We Love ( USA, 1936 )

Dieser Film wurde in Deutschland nie ausgestrahlt und es existiert auch keine deutsche Synchronfassung oder Untertitel!

 

Inhalt vom Film

 

ReWatch gemacht am: 21.08.2009

 

Diskussionsthread in meinem Forum

Der Film beginnt 1927: Chris kann gerade noch verhindern, dass seine Freundin Cicely (Sullavan) in einen Zug steigt, weil in einem College Schauspielerei lernen will. Kurz darauf heiratet das Paar. Chris arbeitet als Zeitungsjournalist. Eines Tages bietet Chris' Chef ihm den Job an, nach Rom für 1 Jahr zu gehen, um dort für die Zeitung zu arbeiten, weil er sehr gut italienisch spricht. Chris ist begeistert und erzählt es sofort seiner Frau. Die wiederum hat durch Chris's Kumpel Tommy (Ray MIlland) , der Cicely zu einem Job in einem kleinen Theater verhalf, wo sie prompt die Hauptrolle bekam. Nach den ersten Vorstellungen merkt Cicely, dass Schauspielern ihre Leidenschaft ist und auch gut ankommt. Sie lehnt es ab, Chris nach Rom zu begleiten. Chris fährt daraufhin traurig alleine nach Rom. Cicely verschweigt Chris, dass sie schwanger von ihm ist, um dessen Träume nicht kaputtzumachen, ein großer Journalist zu werden. 1 Jahr später - Chris kehrt aus Rom zurück und sein Sohn Kit ist geboren, Cicely ist mittlerweile eine Filmschauspielerin geworden. Chris kündigt seinen Job, um für seinen Sohn dazusein und weil er nie mehr solange von seiner Frau getrennt bleiben will. Chris fällt daraufhin in ein tiefes Loch, er findet keinen neuen Job, und als "Hausmann" fühlt er sich nicht wohl, besonders als Cicely eine Traumrolle bei bester Bezahlung angeboten wird, fühlt sich Chris tief in seiner Mannesehre gekränkt, dass er sich als Ernährer von seiner Frau aushalten läßt. Cicely bemerkt Chris' Schmerz und geht daraufhin zu seinem Ex-Chef und bittet ihn, Chris doch wieder einzustellen. Er tat es, allerdings hatte er nur einen Posten in Russland für 2 Jahre zu vergeben. Cicely überredet Chris, das Angebot anzunehmen, was er auch tat. In dieser Zeit gelang Cicely der große Durchbruch als Film-Star, kaufte sich eine teure Villa, schickt ihren Sohn in beste Schulen. Tommy, der immernoch ein guter Freund der Familie ist, verliebt sich in Cicely. Derweil entfremden sich Chris und Cicely immer weiter voneinander, jeder führt sein eigenes Leben und die Besuche, die Chris selten machen kann, verschwimmen in belanglose Gespräche.. Nach den 2 Jahren verlängert Chris daraufhin  seinen Job, nun zu besseren Bedingungen. Er darf nun als Journalist quer durch Europa reisen. Cicely und Tommy verlieben sich noch mehr ineinander und Tommy bittet Cicely schliesslich darum, sich scheiden zu lassen und ihn zu heiraten. Cicely bittet daraufhin Chris zu einem letzten Gespräch. Was Cicely nicht weiß: Chris ist schwer erkrankt und hat sogar sein Testament geschrieben. Zudem arbeitet er gerade in eigener Regie an einen Roman. Bei diesem Besuch verliebt sich Cicely, ohne zu wissen, dass Chris schwer krank ist wieder in Chris. Doch Chris beschliesst, Cicely nichts von seiner Krankheit zu verraten. Er will nach Basel reisen, wo ihn eine Spezialklinik helfen eventuell helfen kann. Als Chris eines Morgens abreist, hinterläßt er Cicely einen Brief, in der er alles erklärt. Cicely fährt daraufhin zum Bahnhof, um Chris zu sagen, dass sie ihn beistehen will. Chris stößt sie weg und Cicely gelingt es im letzten Moment, Chris zu überzeugen. Beide gestehen sich ihre Liebe und der Film endet quasi da, wo er anfing - in umgekehrten Rollen...

 

Ein sehr interessanter Film und endlich konnte ich den Film auch mal sehen, wenngleich es schon sehr schwer war, ihn komplett in englisch zu sehen. Zum Glück gabs auf meiner Import Kauf DVD englische Untertitel, was es jedenfalls etwas leichter machte. Der Film war ansich nicht übel, aber so richtig vom Hocker gerissen hatte er mich nicht, was daran liegt, dass mir Filme die über einen längeren Zeitraum über Jahre hinweg spielen, nie wirklich viel abgewinnen kann. Dieser Film punktet jedoch nochmal durch die tolle Leistung der Schauspieler James Stewart und Margaret Sullivan.