Die Strassen von San Francisco

( The Streets of San Francisco ) ( USA, 1972 - 1978 )

Worum geht es in der Serie?

 

ReWatch gemacht vom: 04.05.2012 (Pilotfilm) ;  - Staffel 2 & 5 sporadisch zwischen 2013-2015, jeweils im Rahmen der Foren-Anschauprojekte, diverses auch von 2008.

 

Genre: Crime

 

Schauspieler: Karl Malden, Michael Douglas, Darleen Carr, Richard Hatch

 

Diskussionsbereich in meinem Forum



Diese Staffel ist noch sehr stark lückenhaft (derzeit nur der Pilotfilm) und wird bei meinem nächsten ReWatch vervollständigt.



1. Staffel:


01. Die Strassen von San Francisco (Pilotfilm), 72 Min. (The Streets Of San Francisco)

Der des Mordes an Holly verdächtigte Anwalt David Farr gibt schließlich zu, das Mädchen in ein Motel gebracht zu haben. Er vermutet, der Mörder sei ihm dahin gefolgt. Während er selbst versucht, Beweise für seine Unschuld beizubringen, findet die Polizei auf seiner Yacht einen Gürtel von Holly und sowohl ihre als auch seine Fingerabdrücke. Detective Mike Stone lässt einen Haftbefehl ausstellen – doch dann geschieht ein weiterer Mord, der Mike und Steve auf eine neue Spur bringt. (Text: Kabel 1)

 

Original-Erstausstrahlung: Sa 16.09.1972 ABC
Deutsche Erstausstrahlung:  SAT.1 (90er Jahre) (Genaues Datum wird noch nachgereicht)
Die Folge beruht - wie der Pilotfilm zu "Kojak" auf einen Roman, der ursprünglich nicht viel mit der TV-DSerie zutun hatte. der Roman heißt "Poor, poor Ophelia".

Bekannte Gaststars: Robert Wagner als Anwalt David Farr spielte im grunde hier die erste Hauptrolle - und as wirklich sehr klasse. Schade nur,m dass er nicht von Stammsprecher Joachim Kerzel synchronisiert wurde, sondern von (ich glaube Horst Stark war es).
Neben Robert Wagner spielten Mako und Naomi Stevens ("Sgt. Bella Archer" aus "Vegas") kleinere Nebenrollen .

Im Pilotfilm hört man auch die Adresse des Reviers von Steve und Mike, das in der Bryant Street liegt und im Justizgebäude untergebracht ist.

Klasse waren wieder die Dialoge zwischen Mike und Steve, als Mike auf Steves Aussehen ansprach: "Wenns bei der Polizei nicht klappt, können wir dich immer noch als Dressman anstellen" oder die eine Zeugin "Der Täter war genauso so ein Playboy wie ihr Partner da!" Und Robert Wagner meinte denn noch zu M ike "Was schicken Sie mir diesen Milchreis-Bubi auf mein Schiff?"

Mike war auch beeindruckt von Farrs Karatekünsten, als er ein Stück Holz durchschlug und Mike meinte "Wenn sie mal sauer sind, sollten sie auf keine Tischplatte hauen!"

Oder als Mike alle bärtigen Verdächtigen aufs Revier kommen liess und er später zu Steve sagte "Du glaubst ja garnicht, was da alles für gruselige Gestalten ankamen!".

Interessant auch, dass Mike zu dem einen bärtigen russisch (!!!) sprach. Karl Malden ist ja russischer Abstammung - und die Sprache scheint er noch gut zu beherrschen.

Man merkt, besonders in den Szenen mit Mike, dass der Pilotfilm in Deutschland geschnitten war. Fehlende Passagen wurden ja, (siehe DVD Thread im Forum) durch neusynchronisierte Passagen ersetzt. Bei Steve hört man nahezu kein Unterschied - nur bei Mike, klar - mußte ja auch ein komplett anderer Sprecher genommen werden, der meiner Meinung nach, zu alt für Mike war. Aber auch unmöglich, wo die Schere angesetzt wurde - bei wichtigen Schglüsselszenen, wie z.B. als sie Farr befreit hatten - fehlten im deutschen sämtliche Passagen!

habe mal notiert, welche Szenen geschnitten waren (möglich, dass ich vor der 58 Minute welche vergessen habe, zu notieren...hatte da gerade gegessen) :)

Minute 58,5 - 60,5
Minute 63,2 - 64
Minute 81-82
Minute 89 - 90,5
Minute 91,5 - 92.5

Alle Sekundenangaben sind ungefaähr, kann sich jeweils um ein paar Sekunden variieren.

Klasse auch, als Steve zu Mike sagte  "Was ist denn eine Schifferkrause?" Und Mike sagte ganz verduzt: "Das ist ein bart - hör mal, das weiß doch nun wirklich jeder!"  ich muß zugeben...ich hätte es auch nicht gewusst, muß ein uralter Ausdruck daür sein, was vor meiner Zeit war...naja, wieder was gelernt.

Und ist es euch aufgefallen? Mikes Tochter Jeannie hatte im Pilotfilm noch einen ganz anderen Namen! Als Mike nach Hause kam und den Brief las mit "deine Tochter Joan". Dachte erst an einen Synchrofehler - aber enin. auf dem Blatt Papier stand doch tatsächlich JOAN drauf !!!!! Das uns das vorher noch nicht aufgefallöen war!  habs gleich mal in den Darleen Carr Steckbrief geschrieben!

Der arme Mike..."Ich bin seit 2 Tagen nonstop auf den Beinen, wenn wir den Kerl nicht bald gefasst haben, kipp ich aus den Latschen!"

Ich finde, man merkt, dass dieser Pilotfilm auf ein Roman aufegbaut ist..alleine bei diversen Passagen und Dialogen hört man das.

dennoch...mir hatte der Pilotfilm wirklich sehr gut gefallen. Dieser psychopathische Bösewicht war echt gruselig! Und Mike meinte noch "Hier finden wir sicher Beweismittel von mehr als die Hälfte ungelöster Mordfälle aus San Francisco der letzten 20 Jahre!"

der kerl war aber auch stark wie ein Ochse. Wie er Farr und Steve auseinandergenommen hatte...und dann beinahe noch Mike in Brand gesetzt hatte. Mike mußte am Ende ja scheissen, sonst hätte dieses Monster Mike erschlagen...und Mike zögerte ja erst noch...weil er nicht schiessen wollte.

Starker Pilotfilm - ich gebe 5 Sterne.