AIRWOLF

( Airwolf ) ( USA, 1984 - 1988 )

Worum geht es in der Serie?

 

ReWatch gemacht von: 10.05.2017 - 18.05.2017 (Bislang nur Staffel 1, ausser die letzten 2 Folgen) Serie unterbrochen, wird irgendwann fortgesetzt.

 

Genre: Action

 

Schauspieler: Jan-Michael Vincent, Ernest Borgnine, Alex Cord, Jean Bruce Scott, Barry van Dyke, Geraint Wyn-Davies, Michelle Scarabelli, Anthony Sherwood

 

Diskussionsbereich in meinem Forum



1. Staffel:


01. / 02. Airwolf (Pilot) (Shadow Of The Hawke, Part 1 & 2)

In der Wüste findet ein geheimer Test statt. Michael Archangel, Projektdirektor der CIA, versucht Senator William Dietz davon zu überzeugen, dass der neue Superhubschrauber Airwolf mehr als nur ein gewöhnlicher Kampfhelikopter ist. Der Senator soll Archangel die Kosten für die Entwicklung des Airwolf bereitstellen und ihn beim Bau von fünf weiteren Helikoptern unterstützen. Der Erfinder des Airwolf, Dr. Moffet und zwei weitere seiner Teammitglieder bilden die Besatzung des mit allen erdenklichen Kampfinstrumenten ausgestatteten Airwolf. Erfolgreich führt Airwolf einen echten und nicht simulierten Angriff durch, der damit endet, dass der Flugplatz in Schutt und Asche gelegt wird. Dr. Moffet hat diesen teuflischen Plan geschmiedet. Er kann mit dem Airwolf zu Ghaddafi nach Libyen entkommen … (Text: RTL Nitro)

Deutsche Erstausstrahlung: Di 22.04.1986 Sat.1
Original-Erstausstrahlung: So 22.01.1984 CBS

 

Besondere Gaststars: sind im Pilotfilm neben dem brillant spielenden Bösewicht David Hemmings (als Dr. Charles Moffet) auch noch Eugene Roche ("Luther Gillis" aus "Magnum" (als US Senator), W.K. Stratton und Herbert Jefferson jr ("Lt. Boomer" aus "Kampfstern Galactica" dabei - beide in kleinen Nebenrollen.

Da wollte Archangel den US Senator mit dem beeindruckenden Fertigkeiten des Airwolf begeistern - was er nach zweifelnder Skepsis aus tat - da zeigte Airwolf-Erbauer Dr. Moffett sein wahres Gesicht. Vor ca. 10 Jahren wurde Moffett vom US Milität verarscht und bloßgestellt - und will nun Rache! Mit dem Airwolf zerschoss er die gesamte Aufsichtsplatteform und nur Archangel und seine Sekretätin Marilla (Deborah Pratt) überlebten - Marilla wurde jedoch verwundet. Moffett klaut daraufhin den Airwolf und setzt sich an Syrien ab, um den Airwolf Gaddafi schmackhaft zu machen..

Archangel wendet sich daraufhin an Huckleberry Hawke, um den Wolf zurückzuholen. Hawke geniesste in ruhiges dasein in einer abseits gelegenen großen Hütte, direkt an einem großen see, genisst sein Leben mit Forellen fangen und Cello spielen. Nebenbei arbeitet er für seinen besten Freund, Domic Santini in seiner Fluggesellschaft, wo sich sich für Gelegenheitsjobs anheuern lassen.

Hawke war wenig begeistert, als Archangel ihm den Job unterbreitete - und lehne auch ohne groß nachzudenken die eine Million ab, die man ihn für die Wiederbeschaffung zahlen wollte.. An Archangels Seite war die junge Agentin Gabrielle, für die Archangel seit ihrem 15. Lebensjahr sowas wie ihr Ziehvater geworden war. Hawke und Gabrielle mochten sich auf Anhieb. jedoch gefiel es Hawke nicht, dass Archangel sie scheinbar dafür benutzen wollte, mit den sexuellen Reizen an Hawkes Ja-Wort zu appellieren - auch wenn Gabrielle sagte, dass Archangel sie nicht darauf ansetzte - Hawke hatte dennoch seine Zweifel.

Witzig fand ich, als Hawke gerade vom Cellospielen am See zurückkam und Archangel und Gabrielle in seiner Hütte sassen und Hawke als erstes meinte "Oh, Besuch....ich werde euch mal eben eine Forelle fangen!"  Gabrielle bewunderte die ganzen Gemälde, die in Hawkes Hütte hingen und meinte:

Gabrielle: Oh, hiervon habe ich das Oroiginal letztes im Pariser Louvre gesehen!
Hawke: Nein....das haben sie nicht!
Gabrielle: Doch, ganz bestimmt! Ihre Kopie ist aber wirklich sehr echt!
Hawke: Sie haben das Original gewiss nicht im Louvre gesehen - die haben nur eine Kopie
Gabrielle *satunt* Wollen Sie mir etwa sagen, dass sie das Original besitzen?
Hawke antwortete daraufhin nicht ----aber es sollte en Ja sein


Hawke erkläre Gabrielle später, dass sein Vater Kunstsammler war und er alle Gemälde für seine Frau, also hawkes Mutter gekauft hatte (demnach mußten sine Eltern sehr reich sein!)

Archangel merkte, dass gabrielle sich in Hawke verliebt hatte und warnte sie: Hawke verliert alle Personen, die ihn was bedeuten, weswegen er sich nun keinen Personen mehr nähert. Hawke verlor seine Eltern bei einem Bootsunfall, als Hawke gerade 12 war - Hawke überlebte als einziger. Dann verlor er seine Frau bei einem schweren Autounfall, kurz bevor er nach Vietnam ging. Und im Vietnam-Krieg  verlor ei seinen Bruder St. John, der seitdem als verschollen gilt und Hawke nie aufgehört hat, ihn zu suchen. Als einzigster Vertrauter blieb ihm sein bester Freund Dominci Santini, der Huckleberry und seinen Bruder St. John nach dem Tod ihrer Eltern aufzog und ein guter Freund von Hawkes Vater war.

Am nächsten Tag hatten Dom und Hawke einen Auftrag für eine Filmproduktion - und der arrogante Hauptdarsteller Blaise meinte, er könnte selbst einen Hubschrauber fliegen und machte vor Hawke einen auf dicke Hose. Hawke überliess ihn das Fliegen und lehnte sich relaxt als Co Pilot danebn...Blaise mußte einsehen, dass er doch ein Laie ist, doch Hawke neben ihm weigerte sich, ihn zu helfen und meinte nur "Nur zu, sie sind doch der Pilot!".  Und der Regisseur meinte am Boden zu Santini:

Regisseur: Ist das normal, dass der Hubschrauber so wirr fliegt
Santini: Nein, nur wenn der Heckrotor ausfällt!


Hawke staunte nicht schlecht, als er zu seiner Hütte zurückkam, Archangel dort sitzen sah und alle seine Kunstgemälde weg waren. Die Regierung hatte sie gegen Archangels Rat  mitgenommen - als Denkzettel dafür, dass Hawke den Auftrag abgelhent hatte. Hawke sagte nun zu....im Gegenzug will er aber Informationen über den Verbleib seines Bruders wissen.

Hawke und Gabrielle verbrachten noch ein paar schöne Tage zusammen und kamen sich näher. Hawke klärte Gabrielle zu seinem Cello-Spiel auf, dass er nur für den Adler spielt. Er will dem Adler damit zeigenb, dass Hawke ihm nichts tue und versucht so sein Vertrauen zu bekommen. Gabriele war sichtlich gerührt davon. Herrlich fand ich Hawkes Hund Ted, der keine Gelegenheit ausliess, um Gabrielle unter den Rock zu schauen. Gabrielle passte das nicht und sagte das zu Hawke auch. Oder als Gabrielle und Hawke gemeinsam angels waren und Hawke einen große Forelle fing, war Gabrielle traurig und bat Hawke, sie wieder ins Meer zu schmeissen, weil die Forenne so lieb aussah....sie flehte Hawke förmlich an - in der nächsten Szene sah mal, wie Hawke genau jene Forelle verputzte und Gabrielle sah ihn böse an und Hawke meinte "Was denn? Isst du nur hässliche Fische?" .

Als Dom wenig später kam, versuchte er mit seinem Helicopter am Steg zu laden - was nicht klappte, weil Hawkes Hund Ted sich da sonnte und überhaupt keine Anstaltzen machten, aufzusethen....Dom schimpfte wie ein Rohrspatz - doch Ted liess sich nicht aus der Ruhe bringen. Erst nach einigen Minuten stand Ted auf und trottete weg, so dass Dom landen konnte und meinte dann zu Hawke in der Hütte "Irgendwann lande ich bei deinem Hund nochmal auf den Schwanz. Immer, wenn ich konne legt er sich am einzigen Ort hin, wo ich landen kann...das macht der doch absichtlich!  .

Hawke erwähnte bei Archangel noch, dass er nie Unterwäsche trägt. Und kurz danach schlug er Archangel K.O. ....wegen seiner Kunstsammlung.

Wie geistesgestört Moffett wirklich war, sah man an seinen unkontrollierten Gewaltakten, die er mit dem Airwolf machte uns versenkte dabei sogar ein US Kriegsschiff aus Jux. Immerhin konnte man dadurch seinen Standort orten und Hawke machte sich sogleich auf den Weg nach Syrien.

Aber auch Gabrielle wurde nach Syrien beordert - um dort undercover als Tingel-Tangel-Tänzerin Moffett auszuhorchen - was für ein schlechter Plan! Denn dessen Vorgängerin hattre Moffett enttarnt und persönlich ermordet. Archangel war so dumm und liess Gabrielle durch dieselbe Agentur dorthin beordern, weswegen Moffett sofort wußte, dass Gabrielle eine Spionin ist.

Kurz darauf entführt Moffett Gabrielle und bringt sie in die Wüste, um sie im wahrsten Sinne des Wortes auszuquetschen und liess sie verdursten. Hawke und Dom gelang es unterdessen, den Airwolf wieder in ihren Besitz zu bringen. Gabrielle sagte zwar Moffett nichts - aber als Hawke und Dom sie fanden, starb sie in Hawkes Armen ....ein sehr emotionaler Moment....und wieder wurde Hawke eine geliebte Person genommen. Und Gabrielle schwörte Hawke noch einige Stunden zuvor, dass sie auf sich aufpasst und dass Hawke sie nicht verlieren werde....

Hawke sah daraufhin rot, stieg mit Dom in den Airwolf um Moffett zu jagen. Als sich ihnen 5 Kampfhubschrauber, Kampfjets und 2 Panzer in den Weg stellten, rechnete Hawke mit allen gnadenlos ab...ein echtes Gemetzel .

Als Hawke schliesslich Moffett fand kam es zum Duell: Moffett hatte den Vorteiel, das er als einzigster weiß, wie man den Airwolf mit einem gezielten Schuß in die Luft jagen kann ujnd Moffett setzte zum Schuß an. Doch Hawke war schneller. Er schoss die gesamte Munitionj - alles, was er an Maschinengewheren, Raketen und sonstiges hatte und feuerte alles auf Moffett ab....als ob man mit einer Atomwaffe auf Spatzen  losgeht. Von Moffett....blieb nichtmal mehr Asche übrig.

Archangel war sehr betroffen über Gabrielles Tod. Er sorgte aber dafür, dass Hawke die Kunstschwätze seines Vaters zurückbekam..

Hawke und Dom entführten den Airwolf und versteckten ihn an einem geheimen Ort innerhalb eines Berges irgendwo im Nirgendwo. Archangel drängte Hawke zwar, den Airwold rauszurücken, doch Hawke blieb stur. Archangel ging daraufhin.

Zurück blieb Hawke....der von seiner Trauer überwältigt wurde....er sass an seinem Cello und weinte dabei....und merket erst garnicht, wie der Adler näher kam und er dessen Vertrauen gewonnen hatte...

Die letzten 2 Minuten waren sehr traurig, den armen Hawke trauern zu sehen...aber es waren echt tolle Abendsonnenaufnahmen dabei, die gerade jetzt durch due BluRay wunderschön zur Geltung kamen....

Eine sehr actiongeladener Pilotiflm, schon fast ungewöhnlich für eine Serie aus den 80gern.


03. Ropers Plan (Daddy's Gone A Hunt'n)

Michael Archangel engagiert Hawke und Santini, um die Übergabe eines High-Tech-Flugzeuges an die Russen zu verhindern. Da erfährt Hawke, dass Sam Roper, ein alter Freund, plant, dieses Flugzeug zu stehlen. Mit Hilfe der Maschine will er seinen Sohn, den er nie gesehen hat, zu sich holen. Das unschuldige Kind ist zur Schachfigur für die Russen geworden. Seine Mutter, Nhi Hong, war auch die Geliebte von Hawke. Als Hawke erfährt, was Roper plant, entwickelt er einen gefährlichen Plan, denn er ahnt, dass Ropers Unternehmen für Vater und Sohn tödlich sein wird. (Text: RTL Nitro)

Deutsche Erstausstrahlung: Di 29.04.1986 Sat.1
Original-Erstausstrahlung: Sa 28.01.1984 CBS

 

Als besondere Gaststar spielten diesmal James Whitmore jr. (Sam Roper) und Aki Aleong (Colonel Quoc) mit.

Eigentlich war Hawke wenig dran interessiert, Archangel zu helfen. Hawke sollte aus dem Flugprogramm den faulen Apfel raussuchen und Hawke meinte dann cool "Warum schmeissen sie nicht alle raus und ordern ein komplett neues Team? Dann ist der faule Apfel auf jedenfall dabei" Herrlich....Archangels Gesicht bei Hawkes saloppen Spruch. 

Und Hawke wollte unbedingt, dass Don auch eingespannt wird....aber Archangel meinte, Don als Kampfflieger hätte schon das nötige Alter überschritten....und da Archangel und Dom sich ja nicht riechen können, hat Archangel Don einen anderen Job undercover besorgt....als Kloputze. Dom war ausser sich....

Klasse auch, wie Hawke vor den anderen eine kleine Ansprache halten sollen...wie man ja weiß, ist Hawke ungemein wortkarg. Hawke stand auf ...räsuperte sich kurz und sagte dann "Ich geh ma auf die Toilette" 

Als Nhi Houng  Hawke erzählte, dass ihr Sohn 12 Jahre alt ist, rechnete Hawke zurück...und vom Alter her passt es genau rein zu der zeit, als er mit Nhi Houng  zusammen war. und Hawke dachte schon, er wäre der vater....und so ganz bekam man es auch nie raus. Nhi Houng  meinte zwar am Ende, dass Roper der Vater sei...aber sagen kann man viel, ich an Hawkes Stelle hätte einen Vaterschaftstest gemacht!

Nachdem Hawke herausfand, dass Roper der faule Apfel ist - aber nur, weil er seinen Sohn  herausholen wollte, bittet er Archangel um dessen Mithilfe....und Hawke bietet sogar den Airwolf als "Tausch" an.

Witzig auch, wie Roper auch Dom sah, der Hawke helfen wollte, dessen Sohn zu befreien und Roper meinte "Sind sie nicht die Putze....sie haben doch vorhin noch das Klo gescheuert"? Und Dom cool "...und jetzt habe ich gerade die Wüste gefegt"

Und nochmal Archangel / Dom:

Archangel: Ist Santini auch dabei?
Hawke: Ja, er sitzt am Navikontrollsystem
Archangel: *rolle die Augen* Naja, dann ist ja jedenfalls das Cockpit blitzblank sauber. (Anspielung auf seinen Kloputz-Job)


Am Ende sagte Archangel noch, dass Hawke einen Eintrag in seine Akte bekommen hatte und Hawke meinte nur ironisch "Oh schade...also werde ich wohl kein General werden?"
Ganz gute Folge mit netten Sprüchen.... ich gebe hier:


04. Mit Speck fängt man Mäuse (Bite Of The Jackal)

Besondere Gaststars in dieser Folge sind Scott Hylands ("Nachstreife") als Mitchell Bruck und.....Shannen Doherty ("Beverly Hills 90210", "Charmed") als Furbee Danner. Schon witzig, Doherty als kleines Mädchen zu sehen. Weiter unten gibts auch Screenshots von ihr.

Dom war ganz aus dem Häuschen, als er den Auftrag bekam, ein Helicopter nach Acapulco überführen zu dürfen. Hawke war dageben garnicht begeistert:

Hawke: Was soll ich denn in Mexiko?
Dom:  Mexiko? Acapulco, Baby.... A C A P U L C O !!! *führt einen Tanz auf*
Hawke: Sage ich doch....Mexiko! Kein Interesse!


Und ein Ausflug sollte dies letztendlich auch nicht werden, als unterwegs eine kleine Bombe explodierte: Der ganze Auftrag hatte nur ein Ziel: Hawke mit dem Airwolf zu ködern, weil die genau wußten, dass Hawke schnell mit dem Wolf kommen würde, um Dom zu retten. Doch Dom ist nicht allein - an Bord des Helis hatte sich die kleine Furbee versteckt, die aus dem Waisenhaus abgehauen war und Dom erstmal auf den Wecker ging - Nach den Abstuz "freundeten" sich beide an, als Dom merkte, dass die Kleine einiges auf den Kasten hat.

Archangel wußte von der Fall und warnte Hawke. Doch Hawke kann wiederum Dom nicht im Stich lassen - und er lädt Archangel doch glatt ein, ihm mit dem Airwolf zu begleiten - was Archangel sich nicht zweimal fragen liess. Herrlich da noch der Spruch von Hawke, dass Hawke Unterstützung von der "Firma" ordern wollte:

Archangel: Sie wollen mich wohl früher in Pension schicken, oder?  Wenn die wüßten, dass ich im Airwolf sitze, dann...."

Überhaupt....ich liebe immer den Humor von Archangel....der ist immer klasse.

Und natürlich....es war eine Falle und Hawke wurde überrascht, dass sie mit einer Panzerfaust den hinteren Flugrotoro des Wolfs trafen und dieser nun landen mußte. Zum Glück gelang es Hawk bei einer kleinen Kommune zu landen, wo die Einwohner - nach anfänglichem Mißtrauen - halfen, den Wolf wieder flott zu machen...OK...es lag auch daran, dass Archangel seine dicke Brieftasche dabei hatte!.

Anschliessend war der Überraschungsmoment auf Hawkes Seite, denn die Campaneros halfen noch mehr - und sorgten mit einigen Sprengungen Verwirrung bei Bruck und seinen Männern - so dass Hawke einfach von der anderen Seite kam und denen in den Rücken fiel. Hawke konnte nun mit den feindlichen 3 Helis gnadenlos abrechnen, wobei auch bruck ums Leben kam.

Dom erfuhr mittlerweile, dass Furbees Vater eigentlich noch lebt, aber irgendwo in der Aktenbürokratie der Navy verlorenging.  Dom bat Archangel, sich darum zu kümmern und ....2 Wochen und 50.000 Dollar (zähneknirschend von Archangel) später, war der Vater gefunden und Furbee konnte den bis dato unbekannten Vater erstmals in die Arme schliessen.


05. Im Dunkel der Nacht (Proof Through The Night)

Als die Tätigkeit eines seit über zwanzig Jahren in Russland lebenden Geheimagenten aufzufliegen droht, machen sich Hawke und Santini mit dem Airwolf auf den Weg nach Moskau. Vladimir Rostoffs Familie wusste nie, dass Vladimir Amerikaner ist und Russland ausspioniert. Als sich die Familie weigert, Russland zu verlassen, gibt es Komplikationen … (Text: RTL Nitro)

Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.12.1987 Sat.1
Original-Erstausstrahlung: Sa 11.02.1984 CBS

 

Besondere bekannte Gaststars gabs in dieser Folge leider nicht.

Als Archangel und Marella bei Hawke und Dom waren um ihn für den neuen Auftrag zu gewinnen, liess es sich Ted mal wieder nicht nehmen, Marella unter den Rock zu sehen.

Hawke und Dom waren nicht gerade begeistert davon, ebi Airwolf für diesen Auftrag die gesamte Bewaffnung abzumontierenh, weil man diesmal 3 weitere Passagiere hat. Neben den "Überläufer" Vladimir Rostoff auch dessen Frau und seine Teenager-Tochter. Weil die Ladung daraufhin zuj schwer ist, bzw. zuviel Treibstoff kostet um nach Russland - USA hin und herzufliegen, verzichteten beide zähneknirschend auf die Bewaffnung und flogen ohne Waffen nach Russland.

Witzig auch, wie Hawke erstmals AQrchangels kompletten Namen hörte und unkte ihn damit

Hawke: Michael Coldsmith Briggs...der Dritte, was?
Archangel: Jemanden, der den Vornamen Huckleberry trägt, sollte nicht mit Steinen werfen


Der Flug nach Rusland ging glatt und auch das Auflesen von Vladimir Rostoff. Nur...er hatte die Erfindung nicht dabei - weil er sichergehen wollte, nicht von den Russen überrascht zu werden, Dieses und seine Familie befinden sich 200 Kilometer weit weg und Hawke sollte sie nun abholen. Als Hawke noch nicht wußte, dass auch die Erfindung dort ist meinte Hawke"Wir sind doch kein Buspendelverkehr!".

Und schon fingen die Probleme an....denn als man bei der familie war, tauchten auch schnell die Russen auf, die Rostoffs wegen seines Verrats erschiessen wollten. Vladimir Rostoffs Familie war wenig begeistert davon, dass er eigentlich ein Amerikaner war, der nur in Russland gelebt hatte und eigentlich den Amis dient. Besonders die Tochter wollte nicht in die verhasste USA, ihr blieb aber nun keine andere Wahl.

Zum Glück hatte Hawke nicht die ganze Beqffnung entfernt, sondern hatte einen kleinen teil drangelassen - und so konnte man sich mit dem Airwolf den Weg freischiessen.

Herrlich fand ich den einen Dialog zwischen 2 russischen Kampfjet-Piloten. Dieser Dialog wurde übrigens in der deutschen Fassung komplett herausgeschnitten und ist nun erstmals auf der BluRay in englisch mit deutschen Untertiteln darauf (überhaupt komisch, dass die beiden Rusen sich in englisch, statt russisch unterhielten).

Pilot 1: Ich habe es uaf den Radar. Das muß eine SR71 sein
Pilot 2: Ja, das glaube ich auch
*Dann kam der Airwolf vorbei*
Control Tower: und? Was wars denn jetztt
Pilot 1: Ähm....ein Hubschrauber, Sir!
Pilot 2: ich bestätige
Control Tower: Hubschrauber?  Wer hat euch beiden Idioten denn angeheuert?


Als Archangel erfuhr, dass die Mission geklappt hat und Marella sich sehr freute, meine er nur

Archangel: "Marella...sie benehmen sich ja wie ein Schulmädchen bei ihrem ersten Ausflug"
Marella: Sorry, Sir
Und dann sprang Archangel auf und sagte "YAY....geschafft!!!"


06. Der große Bluff (One Way Express)

Hawke und Dominic werden als Stuntmen engagiert. Im Film soll der Überfall eines Zuges, der Gold transportiert, dargestellt werden. Doch schließlich stellt sich heraus, dass es in Wirklichkeit weder einen Produzenten, noch ein Filmteam oder gar einen Film gibt. Hawke und Dominic sind lediglich das Alibi für einen ganz real geplanten Überfall … (Text: RTL Nitro)

Deutsche Erstausstrahlung: Di 13.05.1986 Sat.1
Original-Erstausstrahlung: Sa 18.02.1984 CBS

 

Als besonderer Gaststar spielt in diese Folge Henry Darrow ("Harry O.")  (als Filmproduzent Philip Maurice) mit.

Eien ganz besondere Folge....denn in dieser Folge gibts den ersten wirklich explosionsharten Streit zwischen Dom und Hawke. Dom wollte den Stunt unbedingt machen....doch Hawke lehnte ab und Dom fühlt sich in seiner Ehre verletzt, weil er denkt, dass Hawke ihn für zu alt und zu langsam für diesen gefährlichen Stunt hielt. Womit er auch teils recht hatte....Hawke es ihm aber natürlich nicht  so ins Geschicht schleudern wollte. Hawke ging daraufhin zu Maurice um ihn das auszureden. Hawke erfuhr, dass Dom für das Gelingen des Stunts - von dem der gesamte Film abhängt - sein gesamtes Hab und Gut - inkl. Santini Air eingesetzt hat. Maurice selbst wollte eh lieber Hawke für den Job, doch Hawke lehnte ab...erst später akzeptierte Hawke, weil er Doms Leben nicht riskieren wollte. Als Dom davon erfuhr, kommt es zu einem festen Krach zwischen den beiden und Dom versetzt Hawke einen saftigen Kinnhaken und meinte zu ihm, dass sie fertig miteinander seien....so ein Verrat hätte er nie von Hawke gedacht. Dom ist eben ein sehr stolzer Mann, der nie zugeben würde, für etwas zu alt zu sein.

Als Hawke von Archangel erfuhr, dass der Film nur eine Tarnung ist, umd einen Goldtransport zu überfallen und dafür der Stunt benötigt wird, willigte Hawke  noch schneller ein, den Stunt selbst zu machen. Für Archangel geht es auch um sehr viel...sarkastisch meinte Archangel denn zu Hawke "Naja...wenns nicht klappt, kann ich immer noch eine Schießbude für Einäugige eröffnen!".

Hawke versucht sich mit Dom zu versöhen, weihe ihn in den Plan ein doch Dom glaubt ihm nicht...erst als Hawke ihn anbot, erstmals alleine den Airwolf fliegen zu dürfen, änderte sich seine Laune und sagte zu.

Hawke - den Teufelskerl gelang es tatsächlich, den Helicopter auf den LKW zu landen, der exakt 60 Meilen die Stunde fuhr, wie berechnet. Kaum hatte Hawke seinen Teil erfüllt, wurde er unsanft aus dem Heli geworfen. Dom  nahm Hawke denn auf und beide zusammen vereitelten den Goldraub.

Für mich war besonders der Kernpunkt der Freundschaft zwischen Hawke und Dom das Filetstück der Folge - deswegen gibts auch


07. Der falsche Bruder (Echoes From The Past)

Hawke trifft einen ehemaligen Kriegskameraden seines vermissten Bruders Saint John. Dieser zeigt ihm Fotos und behauptet, dass sich Hawkes Bruder St. John in einem Gefangenenlager aufhält und lebt. Hawke ahnt nicht, dass die Fotos mit einer giftigen Substanz angereichert sind. Auf dem Heimflug wird Hawke plötzlich ohnmächtig und stürzt ab. Als Hawke in einem Krankenhaus wieder zu Bewusstsein kommt, erfährt er, dass er angeblich seit acht Monaten im Koma gelegen haben soll. Man erzählt Hawke, dass sein Bruder aus dem Gefangenenlager befreit werden konnte, Dominic und Archangel bei dieser Befreiungsaktion aber ihr Leben lassen mussten. Hawke ahnt nicht, dass die ganze Geschichte nur konstruiert ist. Die Ärzte sind in Wirklichkeit feindliche Agenten, die ihn unter Drogen gesetzt haben. Wird es dem feindlichen Agentenring mit Hilfe des falschen Bruders Saint John gelingen, an den Airwolf heranzukommen? (Text: RTL Nitro)

Deutsche Erstausstrahlung: Mo 03.09.1990 RTLplus
Original-Erstausstrahlung: Sa 03.03.1984 CBS

 

Als besonderer Gaststar spielt hier Christopher Connelly als der "falsche" St. John Hawke mit..

Da hatte sich Hawke schon gefreut, endlich ein Lebenszeichen von St. John zu haben....und dann sowas! Ich muß zugeben, es sah zuerst wirklich alles "echt" aus,  Hawkes Hubschrauber Absturt und dann eben die fingierten Krankenhaus Szenen....sogar die Nachrichten....mit der Schlagzeile, dass Lady Diana und Prinz Charles sich scheiden lassen! 

Hawke hätte schon was ahnen müssen, als er aufgestanden war...wenn man 8,5 Monate angeblich im Koma lag, steht man aus dem Bett nicht auf, als hätte man gerade ein kleines Nickerchen gemacht....aber OK, dem hatte ich nicht soviel beigemessen, weil Serien von früher oftmals auf solche Details eh nicht gecahtet hatten.

Als man Hawke erzählte, dass Dom und Archangel bei der Rettungsaktion zu St. John gestorben waren, war Hawke den Tränen nahe....schon wieder 2 geliebte Personen verloren - mit Dom wärs denn sogar der letzte gewesen.  Dafür ist St. John wieder da! Das Hawke seinen bruder nicht erkannte, dass es ein falscher war ist eben der Tatsache geschuldet, dass er ja auch lange in Kriegsgefangenschaft war und etwas Ähnlichkeit hatte Connelly ja auch mit St. John gehabt.

Hawke wurde erst stutzig, als er sich später seine Hände anschaute und sah, dass er immer noch Schwielen hatte...nach 8,5 Monate Koma hätte er keine haben dürfen! Und dann kam ihn Schwester Susan gerade recht, die schon vorher ahntge, dass in den oberen Stpckwertk des Krankenhaus was nicht mit rechten Dimgen zuging. Und schon deckte Hawke die ganze Scharade auf..

Hawke erfuhr, dass an dem Foto, was man ihm am Anfang der Folge gab, eine Chemikalie dranwar, die Halluzinationen verursachte und amn ihm den gesamten Absturz schon vorgegaukelt hatte...ich hatte mich nämlich gewundert, wie Hawke das überleben konnte. Man sah ja, wie der Hubschrauber mit ihm abstürzte. er war bewustlos und der Heli zerschellte an einem Berg und Hawke rolle aus dem heli raus...da dachte ich schon...ja, sehr glaubwürdig. Aber später wurde dies ja wie gesagt aufgeklärt.

Archangel versuchte von Dom zu erfahren, wo Airwolf  versteckt wird, weil Gaddafi dahintersteckte und er sich den Wolf wieder zurückholen wollte. Doch Dom blieb stur.  Leider verriet Hawke seinem scheinbarem Bruder wo der Wolf versteckt ist und so konnten die ihn finden. Zum Glück war Dom so klug und versteckte sich im Airwolf, so dass er im richtigen Moment, wo man Hawke töten wollte, ihn  befreien konnte. Dann rechnete Hawke im Airwolf mit denen ab, drei feindliche MIGs und die Transportermaschine, mit den man Airwolf ausser Landes schaffen wollte...Hawke durfte ja auch keinen am Leben lassen, weil sie ja das Versteck von Airwolf nun kannten.

Das Ende fand ich ganz wirtig....Archangel versuchte von Susan zu erfahren, wo denn nun der Airwolf steckt, weil sie ja dabeiwar und Susan meinte nur "Keine Ahnung...ich habe auf den ganzen Rückweg geschlafen"!   Herrlich....Archangels Blick daraufhin! Und Hawke meinte, als er in seine Hütte kam "Haben Sie eigentlich kein eigenes Zuhause? Immer, wenn ich nach Hause komme, ssind sie auch da" sagte Hawke zu Archangel und Marella.


08. Von der Vergangenheit eingeholt (Fight Like A Dove)

Sarah möchte den gewaltsamen Tod ihres Vaters rächen. Dieser Plan führt sie zu dem Nazi und Kriegsverbrecher Helmut Kruger. Kruger residiert in einer Festung in Paraguay. Mit Hilfe von Hawke, Dominic hofft in Sarah, dort eindringen zu können. Gegen den Willen von Archangel helfen Hawke und Dominic Sarah bei ihren Racheplänen. (Text: RTL Nitro)

Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.05.1986 Sat.1
Original-Erstausstrahlung: Sa 10.03.1984 CBS

 

Als besonderer Gaststar ist diesmal Walter Gotell als Naziverbrecher Helmut Krüger zu sehen. Gotell wurde vor allen in emehreren James-Bond-Filmen mit Roger Moore als russischer KGB General Gogol bekannt.

Der Anfang war witzig, wie Hawke und Dom mal wieder Flugtests mit dem Airwolf machten. In einem Test ging Hawke auf so starkem Sinkflg, dass Dom schon die Nerven flatterten und Hawke im wahrsten Sinne im letzten Moment hochzog und Dom fragte "Was sollte dann denn?" und Hawke meinte nur cool "Ach, ich wollte nur sehen, ob wir das schaffen!". Und Dom denn  leicht irritiert "Ah...ähm....na dann ist ja gut" und runzelte die Stirn und dachte sich. der bringt uns fast um die Ecke ....und dann so eine Antwort!

Wie Sarah so mirnichts dirnichts einfach so in dem Geheimversteck von Airwolf auftauchte, wo Hawke und Dom gerade landeten, war schon bemerkenswert...sie mußte ihnen wohl irgendwie gefolgt sein....aber dennoch, die Gegend ist ja schwer befahrbar. Hawke forderte Dom denn auf, Sarah nach Waffen zu durchsuchen und Dom war so peinlich berührt, eine Frau abzutasten, dass er Gewissenebnisse hatte und nur rumstammelte und Hawke es dann übernahm. Was Archangel nie gelang schafft sarah mal eben so nebenbei. Archangel war auch ganz eifersüchtig, dass sie es geschafft hatte. Als Hawke denn sagte "Wir brauchen jetzt ein neues Versteck für Airwolf" meinte Marella "Ach, wir suchen ein neues Versteck!". Und Dom  sagte "Ja klar, damit ihr denn nur noch wißt, wo Airwolf ist" Und Merlla "Klar, doch".

Hawke und Archangel hatten sich diesmal ziemlich in der Wolle - Hawke und Dom wollten Sarah helfen, den Nazi  zu finden um ihn in Israel vor Gericht zu stellen - wobei Sarah ihn eigentlich für den Mord an ihrem Vater jüngst gleich abknallen wollte - und Archangel brauchte Krüger, weil er mit ihm gerade ein wichtiges Geschäft abwickelte und er Hawke aufforderte, sich rauszuhalten - was Hawke natürlich nicht tat und so kam es zu einem großen Streit....bis Archangel Hawke später einweihte, weswegen man Krüger brauchte und dann arbeitete man doch wieder zusammen.

Witzig noch, wie Dom gerade mit seinen öligen Fingern am Airwolf was reparierte und dann Archangel auf die Schulter klopfte und Archangel frustriert-sauber war, dass Dom ihn aus Versehen seinen schönen weißen Anzug ruiniert hatte.

Sarah meinte später zu Archangel, dass  er ähnlich wie Hawke denken würde und Archangel meinte sarkastisch "Ich weiß nicht, ob ich das als Beleidigung oder als Kompliment aufnehmen soll!"

Nachdem Archanjgel Krüger erst nicht an Sarah übergeben wollte, schoß Sarah ihn einen Streifschuß ans Ohr und Archangel war perplex....er hätte nie gedacht, dass sie auf ihn schiessen würde. Am Ende der Folge meinte Archangel, dass wäre nur ein Kratzer, er wäre irgendwie angekommen....Hawke glaubte ihn das nicht und fragte Sarah "Du warst das, oder?" Und Sarah grinste nur....und man sah ein seltenes Bild in der Serie: Hawke lachte herzhaft....und Archangel fragte, was denn so lustig sei.


09. Wer zahlt schon doppeltes Lösegeld (Mad Over Miami)

Dominic nimmt einen geheimen Auftrag von kubanischen Flüchtlingen an. Fünf Gefangene sollen gegen zwei Millionen Dollar ausgetauscht werden. Bei der Übergabe wird das Geld gestohlen, die Gefangenen müssen zurück in das Gefängnis, und ein enttäuschter Dominic kehrt nach Florida zurück. Nun ist Hawke an der Reihe, der mit Hilfe des Airwolfs die Gefangenen befreien will … (Text: RTL Nitro)

Deutsche Erstausstrahlung: Di 27.05.1986 Sat.1
Original-Erstausstrahlung: Sa 24.03.1984 CBS

 

Als besondere Gaststars waren diesmal die wie immer hübsche Gina Gallego ("Flamingo Road") als Stella Rivera und William Marquez ("Land's End") als Fernandez  dabei.

Das war ja echt ein starkes Stück! Dom kommt mit seinem Heli und einem Koffer mit 2 Millionen, um gefangene damit rauszukaufen. Während der Übergabe stößt eine dritte Partei dazu, schiesstr  mit Maschinengewehren um sich, schnappen sie die Kohle und weg....die Dom bekam nun die Gafengenen nicht mehr, weil sie ihn beschuldigten, mit denen unter einer Decke zu stecken! Auch Doms Auftraggeber sind sauer und verdächtigen Dom, das Geld genommen zu haben. Als Hawke davon erfährt und dazuzstößt, springt er für Dom natürlich in die Bresche und findet schon bald darauf heraus, dass man selbst nur eine Million hatte und sch die andre Million von einem Gangster borgen mußte - der sich nun wohl das gesamte Geld geholt hatte.

Unfreiwllig witzig fand ich die Szene in der Bar....Dom bestellte sich einen Whiskey nach dem anderen - aber trank keinen einzigen davon, alle Gläser waren randvoll vor ihm und Hawke wunderte sich....und Dom sagte "Na, in so einem Fall trinkt man sich doch einen an... ich habe aber keine Lust, sie auszutrinken. Und dann...Dom bote Hawke einen Whiskey an und Hawke sagte "Nein danke, für solches Zeug habe ich nichts übrig!"  Klar....Jan Michael Vincent hat für Whiskey nichts übrig..... der "Witz" war echt ein Brüller!  

Hawke findet zudem heraus, warum Archangel und Marella so verschlossen waren und es garnicht gerne gesehen hatten, dass Hawke und Santini auf Kuba waren. Archangel bildr dort Söldner aus, die für die Firma arbeiten sollen....Hawke "erpresst" Archangel damit, dass der Presse zu stecken, wenn er ihm nicht 3 Millionen Dollar gibt - dies ist nämlich der neue Preis für die Herausgabe der Gefangenen. Zähneknirschend willigt Archangel ein. Am Ende konnten Hawke und Dom das Geld aber denen wider abluchsen, als sie herausfanden, dass dieser Kredithaiu Sanchez mit denen unter einer Decke steckte. Sehenswert waren wier wieder die Luftschlachten....gegen den Airwolf hatten die Jets keine Chance!


10. Der Zweikampf (And They Are Us)

Hawke und Santini werden nach Limbawe in Afrika geschickt, um dort einen Putsch zu verhindern. Hawke trifft dort auf Vidor, den er noch aus Vietnam kennt. Er weiß, dass Vidor als Letzter seinen vermissten Bruder Saint John gesehen hat. Immer wieder versucht er, Informationen aus ihm herauszuholen. Aber Vidor, der in den Staaten als verschollen gilt, ist in keiner Weise verlässlich und glaubhaft. Er arbeitet in Limbawe als Söldner. Es ist ihm egal, auf welcher Seite er zu kämpfen hat, Hauptsache das Geld stimmt. Hawke und Santini gelingt es, den Putsch und den General außer Gefecht zu setzen. Dabei kommt es zwischen Hawke und Vidor zu einem Zweikampf in der Luft … (Text: RTL Nitro)

Deutsche Erstausstrahlung: Mo 10.09.1990 Sat.1
Original-Erstausstrahlung: Sa 31.03.1984 CBS

 

Als besondere Gaststars waren diesmal der wie immer charismatisch starke Christopher Stone ("Die Sieben-Millionen-Dollar-Frau") als Colonel Martin James Vidor und Raymond St. Jaques, der in keiner  bekannten 70ger und 80ger Jahre Serie als Gaststar fehlen durfte. als Bananenrepublik-Präsident Seko Logana.

Eigentlich hatten Dom und Hawke auf den Auftrag, den Archangel und Marella ihnen anbot, überhaupt keinen Bock...zuviel politische Intrigen sind eh nicht ihr Metier, doch als Archangel sagte, das Hawkes alter Freund und späterer Widersacher Vidor dahintersteckt, der zudem der letzte Mensch war, der seinen bruder St. John lebend gesehen hatte und evtl. mehr über seinen jetztigen Abbleiben wissen konnte, nahmen beide an.

Logana war zuerst überhaupt nicht angetan davon, dass Hawke und Dom ihn helfen sollten und hatte nichts besseres zu tun, als Hawke erstmal zu beleidigen, so dass Hawke auch schon keinen Bock mehr hatte und mit Dom schon wieder die Flatter machen wollten.

Man merkte Logana an, dass er heiß darauf war, den Airwolf selbst zu besitzen...aber zu Anfangs hielt er den Airwolf für viel zu übertrieben....bis Hawke ihn auf einer "Spritztour" mitnahm und Logana dann meinte "Ich habe genug gesehen, erlebt und gefühlt...ich habe genug...bitte landen Sie!"  Als Hawke dann gelandet war, machte Logano "ernst" und meinte, er könne Hawke den Airwolf jederzeit wegnehmen....und schwupps waren sie von seinen Männer umringt. Hawke holte ein Gerät aus seiner Tasche und meinte, wenn die alle sich nicht entfernen, würde Hawke mit dem teil den Wolf in die Luft jagen. Dann meinte Logano "Nein, nur ein Scherz - diese Männer sind zum Schutz des Airwolfs hier!" Und Hawke  enttarnte sein Gerät, welches sich als Feuerzeug entpuppte. Beide hatten also geblufft.

Hawke schleuste sich denn "undercover" bei Vidor ein und gab ein, ihn unterstützen zu wollen, was Vidor erst freute, seinen alten Kampfgefährten wiederzusehen....bis Vidor erkannte, dass Hawke für seinen "Feind" arbeitete und wollte Hawke dann erschiessen. Durch Dom gelang Hawke die Flucht, wurde dabei jedoch angeschossen.

swenig später tauchte der immer verrückter werdene Vidor auf und forderte Hawke zum Heli-Duell auf. Hawke lehnte ab, da schoß Vidor die Frau von Logano an, die Hawke selbst was bedeutet und Hawke akzeptierte....doch Vidor spielt mit gezinkten Karten. Es wurde kein 1:1 Duell...sondern hinter einaem Berg tauchten 4 weitere Helis auf und zudem auf dem Boden zwei Panerfäuste. Hawke knöpfte sich einen nach dem anderen mit dem Airwolf vor  bis nur noch Vidor mit seinem Heli in der Luft war...jedoch war er schwer beschädigt. Haqwke bot ihm an, ihn sicher zu Boden zu geleiten, doch Vidor lehnte ab...und  seine hämischen Rufe zu Hawke waren, dass er ganz genau weiß, wo St. John jetzt ist. Da horchte Hawke auf, doch in diesem Moment liess Vidor seinen Heli absichtlich auf dem Boden zerschellen. Hawke machte sich Vorwürfe....ihn nicht retten zu können und die Infos zu bekommen - doch Arcangel meinte, Vidor hätte nur geblufft um Hawke genau jene Schuldgefühle einzupflanzen.


Alle bislang fehlenden Folgen werden zu einem anderen Zeitpunkt von mir fortgesetzt und dann hier ergänzt!