Das Osterman - Wochenende

( The Osterman Weekend ) ( USA, 1983 )

Inhalt vom Film

 

ReWatch gemacht am: 11.06.2017

 

Diskussionsthread in meinem Forum

Ein echter Peckinpah eben....wenngleich schon fast etwas zu freizügig.... alleine die Sexszenen, z.B. am Anfang als John Hurt gerade mit seiner Frau am Rummachen war, er danach duschen ging und sie gleich darauf zu masturbieren anfing, kurz bevor sie ermordet wurde....

Auch von Cassie Yates und Helen Shaver sah man in diesem Film mehr als sonst.... 

Ich frage mich, ob Craig T. Nelson tatsächlich so gut kämpfen kann, oder ob da was gestellt war....kann mich jetzt an keinen Film erinnern, wo er man so "bewglich" war  ich fands aber super, dass er überlebt hatte!

Die Szene mit dem Hundekopf im Kühlschrank, den hauers Junge fand, war sehr extrem....zum Glück stellte sich heraus, dass es nur eine Attrappe war - und spätestens da war völlig klar, dass John Hurt ein falsches Spiel spielte - da sonst niemand dazu Gelegenheit gehabt hatte mit dem Hund und ja alle sehr erschocken waren.

Dennis Hoppers Rolle war schon fast zu klein für seinen Namen...das er dann in dem Wohnwagen mit Chris Sarandon, Helen Shaver und Cassie Yates draufging, war etwas "zu früh".

Klasse auch das Rededuell zwiuschen Burt Lancaster und Rutger Hauer gegen Ende, wie Hauer dadurch Hurt reingelegt hatte

Meg Foster hatte ja richtige Power-Szenen, wie sie eiskalt mit der Armbrust 2 Menschen erschoss, um ihren Mann zu retten.

Hatte viel Spass gemacht, den Film mal wieder zu sehen.