Bleib mir ja vom Leib! (That Lucky Touch) (UK, 1975)

Inhalt des Films

 

ReWatch erfolgt am 06.04.2015

 

Diskussionsthread in meinem Forum

Über die DVD und den Filmschnitt:
Leider ist der Film in Deutschland nicht auf DVD erschienen, doch jedoch in Spanien. Und der Clou: Die spanische DVD hat deutschen (!!!) Ton. In den 80ern ist der Film  (damals noch in einer Glasbox) bei Atlas-Video auf VHS veröffentlicht wurden (das Tape hatte ich sogar gehabt!) und das ist wahrscheinlich auch das Master, das für diese DVD benutzt wurde. Die Bildqualität ist für ein Röhren TV in ordnung, für einen HD Screen jedoch etwas körnig. Vom Ton her ist wie gesagt erfreulicherweise neben natürlich der spanischen Tonspur die deutsche Tonspur drauf. Jedoch fehlt leider die englische Tonspur. Der Film selbst ist sehr sehr selten und in Deutschland lange nicht mehr wiederholt wurden, mit einem DVD Release ist wohl auch nicht zu rechnen, nichtmal in den USA oder gar England ist er erscheinen - also nur in Spanien! Menüführung ist ausschliesslich in spanisch. Witzigerweise hat der Film in Spanien eine Altersfreigabe von 18 bekommen, in Deutschland hingegen war damals das VHS Band mit FSK. 12 freigegeben. In dem Film gibt es 2 weibliche "Oben ohne" Szenen,m weswegen die Spanier daraus wohl eine FSK: 18 machten. Da die DVD in Deutschland ungeprüft ist, wird diese DVD auch als eine FSK: 18 behandelt.Ich besass vor dieser DVD sehr lange die deutsche VHS Kaufcassette und war heilfroh, dieses schon sehr geschlissene Videothekenband durch eine DVD ersetzen zu können.

Über die Synchronisation:
Roger Moore wurde hier von einem seiner Stammsprecher , Nils Clausnitzer ("James Bond") gesprochen.

Meine Meinung zum Film:
Damals wie heute - ich liebe diesen Film! Er erinnert an die schönen alten, klassischen Screwball-Komödien von früher. Roger Moore brilliert köstlich wie seinerzeit Rock Hudson oder Cary Grant. Roger Moore gewohnt als schlitzohriger Schürzenjäger und Susannah York macht ihre Rolle wirklich ausgezeichnet und konnte die eigentlich ursprünglich für die Rolle vorgesehene Sophia Loren in meinen Augen wirklich gut ausfüllen. Ich liebe die ganzen Szenen, die in der Nacht spielten, als York sich ausgesperrt hatte.....Moore versucht die ganze Zeit, die York ins Bett zu kriegen, gaukelt ihr vor, sein Telefon sei kaputt...und es klingelte wenig später  Herrlich auch, wie die York an dem kleinen Fenstersimms versuchte, in ihre Wohnung zu gelangen, da ein Fenster bei ihr offenstand und Moore - garnicht gentlemanlike  dies nicht selbst wollte und ihr Höhenangst vorflunkeerte - in der Hoffnung, dass sie in seiner Wohnung bleibt. Natürlich regnete es draussend wie hulle und die York wurde platschnass während Moore mit seinem Brandy genüsslich vor dem Fenster sie beobachtete  Als die York scheiterte und wieder zurückkletterte klingelte natürlich in dem Moment das vermeintlich defekte Telefon von Moore , worauf die York Moore auf den Fenstersimms wutentbrannt jagte, damit er rüberklettern sollte - und es auch nicht schaffte und abstürzte :DAls die York sich breitschlagen liess, bei Moore zu näöchtigen (er natürlich auf der Couch!) kam ind er Hand auch noch Moores Freundin an, deren Namen er sich nie merken konnte und sie daamit immer zur Raserei trieb. Sie schlich sich in sein bett - und traf auf die York und beide Frauen schrien daraufhin wie am Spiess  Und ....natürlich mußte der arme geplagte Moore dann Sc hläge beider Frauen abkriegen - obwohl er ja diesmal nichts dafür konnte. In dieser Nacht war Moores Bedarf an Frauen gedeckt.

Klasse auch die Szene, als die York, absolute Pazifistin - herausbekam, dass Moore Waffenhändler ist. und Moore sich rechtfertigte:

Moore: Ich verkaufe Waffen, damit andere sich schützen können....andere Leute verkaufen Lebensmittel, damit andere nicht verhungern.  Und ich bin froh, dass es auch solche Menschen gibt, denn ansonsten könnten diese Leute bei mir ja keine Waffen kaufen!

Der Blick der York....herrlich...wie sie dann auf Moore einprügelte!  "Sie.....sie Schwein!!!"

Herrlich auch, wie die York daraufhin versuchte, den Waffendeal zwischen Moore und ihrem Vater Lee J. Cobb zu torpedieren

Der ganze Film wie gesagt...ich finde ihn einfach zu herrlich, trifft genau meinen Geschmack!  Schade nur, dass der Film in Deutschland so unbekannt ist...