Schick mir keine Blumen (Send Me No Flowers) (USA, 1964)

Inhalt vom Film

 

ReWatch gemacht am: 02.04.2018

 

Diskussionsthread in meinem Forum

Diesmal wartete der Film mit einer "neuen" Geschichte auf und auch von den Charakteren, die diesmal anders dargestellt wurden als in den ersten beiden Filmen.  Schade, dass es danach zu keinen anderen Filmen zwischen den dreien gekommen ist...

 

Synchronisation:

Synchronisiert wurde Rock Hudson wieder durch seinen Stammsprecher Gert-Günther Hoffmann.

 

Zum Film selbst:
Rock Hudson spielte hier den Elektroniverkäufer und Haupt-Hypochonder George Kimball, der sich einbildet, dass er alle Krankheiten, von denen er hört und liest, auch haben könnte. Seine Frau Judy nimmt das verschrobene Verhalten ihres Mannes etwas amüsiert - gernervt hin. Als eines Tages George wieder wegen einem Wehwehchen zu seinem befreundeten Arzt Dr. Ralph Morrissey aufsucht, stellt er bei ihm eine leichte Gastritis fest. Gleichzeitig erkundigt sich George nach nach seinem Ganzkörper-Check von vor 2 Wochen. Ralph sagte ihm, dass die Ergebnisse noch nicht da seine. Als George sich in der Gaderobe wieder anzog, belauschte er zufällig ein Telefonat mit Ralph und einem anderen Arzt. Was er vorher nicht hörte war, dass es um den Patienten William Malone ging. George erfuhr, dass er wegen eines irreparablen Herzfehlers nur noch wenige Wochen zu leben hätte...und dass Ralph ihn lieber nichts sagen möchte, um seine letzten Tage nicht zur Qual werden zu lassen.

Völlig geschockt verliess er die Arztpraxis. Im Zug nach Hause traf er seinen besten Freund und Nachbarn Arnold und weihte ihn in sein tödliches Geheimnis ein. Er beschloß aber auch, Judy nichts zu sagen, um sie nicht "zu beunruhigen". Als erstes fuhr George zu einem Beerdigungsinstitut. Dort kaufe er sich eine Grabstelle - jedoch für 3 Personen: Für sich, Judy...und Judys zukünftigen Mann! Denn George ist fest entschlossen, für Judy einen neuen Mann zu suchen, da Judy durch ihre Menschenkenntnis dazu nicht in der Lage wäre. Mr. Akins (Paul Lynde ; "Verliebt in eine Hexe") war darüber recht erstaunt, fand diese Methode aber so gut, dass sie sie in seinem nächsten Flyer einbinden will. George bekam eine hübsche Grabstelle auf einem Berg mit guter Aussicht. Nach Vertragsabschluß beichtete Akins ihm, dass ca. 1980 eine neue Bundesstrasse gebaut werden soll, die direkt über den Friedhof gehen wird...aber alle Grabstellen würden dann tiefergelegt werden, aber eben würde der ganze Strassenverkehr über sie rüberfahren.

Als nächste Aufgabe will er nun für Judy einen neuen Mann suchen, Arnold half ihm dabei und sie stellten eine Liste auf mit in Frage kommenden Männern. Doch als man diese genauer beobachtete, wurden ausnahmslos alle wieder als "ungeeignet" gestrichen.  Bei einem besuch auf dem Golfplatz, wo George, Arnold und Judy waren hatte Judy technische probleme mit ihrem Golfwagen und raste damit über den Golfplatz. Ein beherzter Polo-Reiter beobachtete dies und schaffte es, Judy "zu retten". Dieser fremde Retter entpuppte sich als Bert (Clint Walker), dem ehemaligen Star Quarterback von Judys Highschool. Beide waren damals ein Paar gewesen. Obwohl George dieser arrogante Schnösel ein Dorn im Auge war, üebrredete Arnold ihn, als neuen Mann für Judy "zu casten".

Gleichzeitig nahm George ein Tonband auf, dass Judy nach ihrem Tode hören soll, worin George ihr alle Einzelheiten erklärte und eben, dass sie seinen Segen zur Hochzeit mit George habe, wenn die angemessene Trauerzeit vorbei ist.

Judy erklärte George, dass ihre anderen Nachbarn - die Bullards sich getrennt hätten und dann Mrs. Bullard nun von einem schlüprfigen "Tröster" besucht wird, der in der Nachbarschaft lebt. George beschliesst, auch Mrs. Bullard zu helfen. Bei einer Tanzveranstaltung wo Judy nur mit Bert tanzen sollte, was Judy seltsam vorkam, dass George sie regelrecht an Bert "verschacherte", "kümmerte" sich George um Mrs. Bullard. In der Garderobe, wo es etwas stiller war, klärte George sie über den "Tröster" auf. Sie war ihm danach so dankbar, dass sie sich bei ihm überschwänglich durch Umarmung und Kuss bedankte - dabei wurden sie von Judy beobachtet - die daraufhin wütend war und ihre Schlüsse zur Bullard-Trennung hatte...dass George Schuld war. Wutentbrannt rannte sie weg, George rannte hinter her und sah sich nun gezwungen, Judy die Wahrheit über sein baldiges Ableben zu unterrichten. Zuerst glaubte Judy ihm nicht, als George dann meinte, sie könne auch Ralph fragen, glaubte sie ihm.

George wurde daraufhin von Judy und Arnold umsorgt. Judy wollte Ralph anrufen, um sich über etwaige Heilungsmöglichkeiten zu informieren, mußte aber erfahren, dass Ralph zum Angeln gefahren war - weil er derzeit keine drigenden Fälle hätte.  Das machte Judy schon wild, George nicht als dringenden Fall anzusehen!

Als Ralph von seinem Angelausflug zurückkeherte, um den Kimballs an seinem tolle Fang teilhaben zu lassen, schnauzte Judy ihn an - und Ralph wußte natürlich von nichts. Als Ralph sich erkundete, und Judy ihm das erzählte, dementierte Ralph das Ableben von george - und Judys ganze Wut richtete sich an George. hatte er sie also doch mir Mrs. Bullard betrogen und wollte nur ablenken!

Wutentbrannt warf sie George, samt seinen ganzen Medikamenten aus dem Haus. George war perplex....nächtigte erstmal bei Arnold. Arnold hatte mittlerweile eine tolle Grabrede für seinen besten freund geschrieben, doch da George sich unmöglich gegenüber Arnold verhielt, kürzte Arnold immer mehr Komplimente seiner Grabesrede raus bis nichts mehr übrig blieb.  George rief Ralph an und erfuhr nun auch, dass er kerngesund sei und nicht sterben muß. Nun wußte George, warum judy so sauer war. Arnold schlug George vor, sich bei Judy zu entschuldigen - weiles das einfachaste wäre...und auch einfach die Affäre, die keine war, zuzugeben. George nahm den Vorschlag an und sprach mit Judy. Was George nicht wußte war, dass Judy mittlerweile mit Mrs. Bullard gesprochen hatte und von georges guter Tat erfahren hatte - und wußte, dass beide keine Affäre hattren. So berichtete George also von einer Affäre mit einer erfunden Frau....Delores Yellowstone.  George sagte, die Affäre sei vorbei und zeigte Judy den beleg von der Grabstelle, und meinte er hätte Delores den Betrag als Abfindung gegeben. Doch Judy vergab george den "Seitensprung" nicht, wie Arnold prophezeite - daraufhin nahm George frustriert die ganze Affäre zurück, sagte, sie sei erfunden...natürlich glaubte Judy ihm auch das nicht.

Als Judy nach Hause fuhr, um ihre Sachen zu packen um George zu verlassen, erschien Akins um die Quittung für die Grabstelle zu bringen. Judy wußte nun, dass George wirklich nie eine Affäre gehabt hatte. Als George nach Hause kam, verschwieg sie ihm, die ganze Wahrheit zu kennen und sagte, sie würde ihm vergeben . George war daraufhin von seinbem Hypochonder geheilt und entsorgte alle Medis .
Fazit:
Ich finde diesen Film einfach klasse - gehört schon seit Kindeszeiten zu meinen Lieblingsfilmen.

Witzig alleine schon der Anfang, wo Doris Day, als sie Zeitung, Milch und Eier vor der Haustür holen wollte, sich aus Versehen aussperrte und ihren Morgenrock auch ind er Tür einklemmte und Rock Hudson sie nicht hörte, weil er gerade singend unter der Dusche stand. So mußte sie fast nackt ins offene Fenster klettern...der eine Nachbar hatte seine helle Freude daran und pfiff ihr lüsternd zu.