Avalanche (Avalanche) (USA, 1978)

Inhalt vom Film

 

ReWatch gemacht am: 08.04.2018

 

Diskussionsthread in meinem Forum

Habe mir auch diesen film heute wieder angesehen - und das war auch ganz gut so, denn irgendwie hatte ich den Film, besonders das Ende, anders in Erinnerung...muß ich wohl mit einem ähnlichen Film verwechselt haben.

Synchronisiert wurde Rock Hudson in diesem Film recht ungewohnt von Erik Schumann, eigentlich ja eher die deutsche Stimme von David Janssen. Wenn ich die Augen schloß, hatte ich somit immer das Gefühlk, einen David-Janssen-Film zu sehen.

Auf dem Regiestuhl sass hier Corey Allen, der vor allen aus Krimiserien in den 70er und 80er Jahren bekannt wurde, unter anderem besonders in "Trio mit víer Fäusten".

Rock Hudson spielt hier den einflußreichen Geschäftsmann David Shelby, der sich vor einiger Zeit in die traumhafte Schneelandschaft in Colorado verliebt hatte und daraufhin beschloß, hier ein großangelegtes Ferien Domizil für Wintersportler zu errichten, damit auch die von der Herrlichkeit der gegen profitieren können. Doch schon von Anfang an wurden Shelby dafür Steine in den Weg gelegt. 1880 passierte hier ein gewaltiges Lawinenunglück und noch heute gilt diese gegend als recht unsicher. So unsicher, dass Shelby keine Geldgeber für sein Projekt fan und er absolut alles aus eigener Tasche finanzieren mußte, so dass er wirklich bis auf seinen letzten Penny alles investierte. Zudem bekam er auch noch starken Gegenwind von Umweltschützern, die es garnicht gutfanden, dass Touristen die gesamte Flora zerstörren. Als Shelby auch noch zahlreiche Bäume fällen liess, damit die Aussicht noch besser ist, war es ganz vorbei. Der engagierte und bekannte Fotograf Nick Thorne (Robert Forster) argumentierte, dass gerade die Bäume bei einer Lawinenkatastrophe als Schutz dienen - fehlen diese - ist eine Lawine durch nichts mehr zu stoppen. Zudem besorgte ihm die Anwendung von Schallrödlern bei dem Aufbau des Resorts, die unter der Erde für Erschütterungen sorgte und durchaus Lawinen auslösen kann. Trotz aller Warnungen schlug Shelby alle in den Wind und eröffnete seinen Resort doch.

Eines Tages kündigte Caroline Shelby, Davids Ex-Frau sich auf einen Besuch an. David hatte nie aufgehört, sie zu lieben - doch Caroline konnte unter dem besitzergreifenden Millionär nicht mehr atmen und verliess ihn. Kaum war sie da, begann david erneut das Werben um seine Ex-Frau, stellte sie auch überall noch mit "Mrs. Shelby" vor, obwohl Caroline seit der Scheidung wieder ihren Mädchennamen angenommen hatte.  Carolone lernte Nick auch kennen und fand Gefallen an ihm. Neben Caroline fand an diesem Resort auch zudem ein nationales Sport Event statt, wp prominente Skirspringer, Slalomläufer und Eistänzerinnen dabeiwaren. Gerade der Frauenschwarm Bruce Scott - eine Ski-Legende war kein Kind von Traurigkeit.

Während das Event in vollem gange war, stürzte ein kleines 2 Mann -Flugzeug nach einem technischen Defekt  mitten in einen von Schnee bedecktem berg. Durch diese enorme Erschütterung wurden mehrere gewaltige Lawinen ausgelöst, die erbarmungslos alles niederwalzten, was sich ihnen in den Weg stellten. Zahlreiche Touristen wurde darunter begraben und Shelbys gesamter Resort bekam die Lawinen frontal ab.

Shelbys 75jährige Mutter (Jeannette Nolan) war in dem Restaurant mit mit einem Manager zugeschüttet, zudem löste eine Gas Explosion aus der Küche zusätzliches Chaos aus. Die Überlebenden suchten nun fieberhaft mit Feuerwehr und Einsatzkräften nach weiteren Überlebenden . Nick, Caroline und Shelby blieben unverletzt. Mit 2 Dynamit-Explosionen sprengte Shelby sich den Weg ins Restaurant vor  und es gelang ihm letzten Moment seine resolute Mutter zu befreien und wiederzubeleben. Doch auf dem Weg ins Krankenhaus, wo Caroline sie im Krankenwagen begleitete, versperrte eine weitere Lawine die Weiterfahrt, der Fahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr in eine Schlucht. Carolone gelang es im letzten Moment, sich aus dem Wagen rausfallen zu lassen, wurde aber durch die Geschwindigkeit ebenfalls fast in den Abgrund gerissen. Nick und Shelby wurden unterrichtet und mit einer halsbrecherischen Rettungsaktion konnten sie Caroline retten.

derweil lief auch noch eine Rettungsmission eines bekannten TV Moderators, der ein kleinen Jungen dabeihatte, die am Sessellift baumelten. Es gelang den Kräften den Jungen zu retten, doch Mark, der Moderator zögerte einen Moment zu lange, ein Kurzschluß wurde ausgelöst und er bekam einen starken Stromschlag und stürzte ab...wäre er nur 2-3 sekunden eher gesprungen, hätte er auch überlebt...

Shelby machte sich währenddessen schwere Selbstvorwürfe, dass er alle Warnungen ignoriert hat: Nun ist seine Mutter tot, sein gesamtes Resort zerstört und er obendrein noch völlig pleite - ganz zu schweigen von den ganzen Prozessen, die ihn sicher erwarten werden, von den Zivilklagen mal ganz zu schweigen... Caroline und David blieben weiterhin Freunde, doch Carolines Herz gehörte nun Nick.

Ich hatte den Film so in Erinnerung, dass Hudson unter einer Schneedecke nach der Lawine begraben war und Hilfskräfte versucht hatten, ihn zu bergen, es zwar letztendlich schaffte, aber Hudson da schon tot war. Dem war aber nicht so - Hudson überlebte den Film.

Bewertung...eigentlich 3,5 Sterne...ich runde aber wegen der packenden Spannung auf: