Air Crash - Katastrophe beim Take-Off (Final Descent) (USA, 1997)

Inhalt zum Film

 

ReWatch gemacht am: 23.09.2015

 

Diskussionsthread in meinem Forum

Ein im grunde etwas ungewöhnlicher Katastrophenfilm, der viel Action und Draatik bietet, andererseits aber auch augenzwinkernden Humor mit sich bringt. Dieser Film liegt der Roman "The Glass Cockpit" zugrunde, der von Robert P. Davis 1991 geschrieben wurde. Neben Bob ist besonders Annette O'Toole lobend zu erwähnen, die Singers Freundin und Co .Pilotin in diesem Film spielt. Klasse auch die ersten Szenen des Filmes, die zu Lucky Kindheit spielte....die da schon zeigten, dass Lucky ein wahrer Teufelskerl ist und mit seinem Kumpel Frank ein eigenes Flugzeug aus Holz gebaut haben und mit diesem aus einer hohen Scheune rausfliegen wollten und seine Mutter fast ein Herzkasper bekam  Natürlich stürzte Lucky ab und seine Mutter fragte ganz besorgt "Junge, hast du dir was gebrochen?". und Lucky sagte "Ja, die Tragflächen"!  Seitdem hatte Glen den Spitznamen "Lucky" bekommen. Jener Frank aus der Kindheit spielöte auch in der gegenwart mit, auch mittlerweile Pilot und dieser sorgte dafür, dass Lucky  den Höllenflug überlebte.

Dieser film zeigt auch ganz deutlich, wie wichtig der Job bei der Flugkontrolle ist. Einfach unfassbar, wie halbherzig die einmotorige Maschine von Tom McBeath ("Stargate SG-1") Starterlaubnis gegeben wurde auf derselben Route wie das Passagierflugzeug um Lucky.  Beide kollidierten, was McBeath das Leben kostete. Seine Maschine explodierte bei der Kollision.

Diesen Flugzeugbauer (ausgerechnet von Kevin McNulty gespielt - der ja Jahre später in der Serie "Arctic Air" als Mel Ivorsen mitspielte ) hätte ich ja auch den Hals umdrehen können. Er spielte einen echten Drecksack! Wollte doch kaltschneuzend 40 Menschenleben opfern - darunter viele Kinder! Gut, dass Lucky den Plan durchschaute und er es auf - wie nannte John deLancie es so schön? "Cowboyweg" 

Der Film ist von der ersten Minuten an sehr spannend und hat ausserdem ein wirklich großartigen wie auch bekannten Cast. Neben Bob spielten John deLancie ("Q" aus den "Star Trek" Serien), Annette O'*Toole ("Smallville", "Nash Bridges"), Jim Byrnes ("Wiseguy-Kampf gegen die Mafia", "Highlander"), Tom McBeath ("Stargate SG-1"), Ken Pogue ("Adderly"), Blu Mankuma ("Die Stunde der Helden"), Kevin McNulty ("Arctic Air"), Stephen E.Miller (eigentlich Regisseur von vielen Filmen und Serien), Gwyneth Walsh ("DaVincis Inquest"). - also wirklich sehr viele bekannte Gesichter

Ac hja, mir tat das Baby in dem Film ja leid...besonders, als alle die Sauerstoffmasken aufsetzen mußten - das Baby ja auch....der arme Wurm wußte ja garniht, was ihm geschah und heulte natürlich die ganze Zeit.

Übrigens.....die letzte Szene des Films fand ich süß, als Bob jenem Baby kurz begegnete und das Baby ihn ganz süß anlächelte und begeistert schien....das Baby dachte wohl "Boah....das ist doch Robert Urich!" :)