Delvecchio

( Delvecchio ) ( USA, 1976 - 1977 )

Worum geht es in der Serie?

 

ReWatch gemacht von: 22.10.2017 - 06.11. 2017 ; Nachreichung der engl. Folgen: 18.11. - 19.11.2017 (hatte sie vorher nicht zur Verfügung)

 

Genre: Crime

 

Schauspieler: Judd Hirsch, Charles Haid, Michael Conrad, Jay Varela, Pervis Atkins, Lew Palter

 

Diskussionsbereich in meinem Forum

1. Staffel

01. - (Delvecchio - Pilot Movie)

Sgt. Dominick Delvecchio ist ein fairer, aber zäher LAPD-Detektiv, der im Bezirk Washington Heights arbeitet und diejenigen verfolgt, die Verbrechen begehen, während er versucht, die Anwaltsprüfung zu bestehen, um Anwalt zu werden.

US-Erstausstrahlung: 09.09.1976

Deutsche Erstausstrahlung: In Deutschland wurde der Pilotfilm nicht ausgestrahlt

 

Der Pilotfilm wurde in den USA seit seiner Erstausstrahlung nicht mehr ausgestrahlt. ist natürlich auch bei mir die einzigste Folge, die mir leider auch fehlt :(


02. – (The Avenger)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Dominick Delvecchio und sein Partner Paul Shonski sind auf der Jagd nach einem Rauchgiftdealer Moretti, der ihren Bezirk überschwemmt. Doch auch der ruppige Rauchgiftfahnder Hank Foster ist hinter ihnen her. Man beschliesst eine Zusammenarbeit. Als man den Kleindealer Rob Turner stellen kann, benutzen de drei ihn als Lockvogel um Moretti eine Falle zu stellen. Als Turner den deal vermittelt, gibt sich Delvecchio als Rauschgiftsüchtiger aus. Doch Delvecchio und Shonski haben ein weiteres Problem - der beinharte Hank Foster hängt selbst an der Nadel- Delvecchio will ihn helfen - doch Shonski stellt sich zuerst quer...

 

US Erstausstrahlung: 26.09.1976 CBS

Diese Folge wurde in Deutschland nicht ausgestrahlt

 

In Deutsch würde der Originaltitel heißen: Der Rächer

Bekannte Gaststars dieser Folge: James Sloyan (als Hank Foster), Bruce Kirby (als Moretti), Tony Burton (als Clarence), Connie Sawyer (als Richterin Olsen)

Wiederkehrende Charaktere: Pervis Atkins (als Robbie)

Moretti führt ein ganz normales Blumengeschäft. was nur wenige wissen -. dies dient nur zur Tarnung. Moretti ist einer der szenenmäßig bekanntesten Drogendealer der Stadt, der sein geschäft direkt aus seinem Blumenladen führt. Del und Shons sind ihn schon länger auf der Spur und wollen ihn endlich das Handwerk legen. Da "pfuscht" ihn der großkotzige Rauschgift-Fahnder Hank Foster dazwischen, der nicht gerade zimperlich mit Leuten umgeht. Widerwillig beschliesst man, den Fall gemeinsam zu lösen.

Die drei gelingt es, den Klein-Dealer Rob Turner zu schnappen. Hank, der ihn zum Revier bringt, bringt einen ramponierten Turner an und Del fuhr ihn deswegen an und Turner meinte nur "Was willst du von mir? Er wollte fliehen, ich muß was tun...." . Außerdem wollte Hank ihn auch noch einen Mord anhängen, doch Del war überzeugt, dass Turner den Mord nicht begangen hatte. Del machte einen Deal mit Turner: Er soll für sie als Spitzel arbeiten. Turner sagte zu und Del ging als Drogenkäufer undercover, bewacht von Shons und Hank. Es gelang ihnen, Timothy Kelly, einen mittelgroßen Fisch, zu fangen, just als man ihn hatte, fuhr Hank ihn an und schlug ihn und Shons rastete daraufhin leicht aus, packte Hank an und fragte ihn, wass der Scheiß soll. Auch Del war wenig begeistert von Hanks Aktion.

Durch Kelly war Turner unnötig geworden und Hank liess ihn einfach so frei, obwohl Turner wußte, dass sein leben keinen Pfifferling mehr wert ist und wenn Moretti ihn findet, ihn umlegen lassen würde. Del schnauzte Hank an, dass er damit nicht einverstanden ist und legte sich mit Hank an und nahmen Turner in Schutzhaft.

Witzig die Szene am nächsten Morgen im Revier....als del Shons an seinem Schreibtisch gerade ein Steack verdrücken sah und Del ihn angewidert ansah und sagte "Wirklich? Schon um 10 Uhr morgens?"  

Als Hank nicht zum Dienst erschien, suchten ihn Del und Shons in seinem Hotel auf....und waren überrascht! Hank sass auf den Boden und hatte sein Drogenbesteck in der Hand und wollte sich gerade einen Schuß setzen. Del platzte vor Wute, nahm ihm sein besteck weg und stellte ihn zur Rede. Wie ein Häufchen Elend brach Hank zusammen und jammerte, es keinen zuz sagen. Del ging - des Falles wegen - darauf ein und geriet mit Shons aneinander, der  Del nicht unterstützen wllte und wegen einem Junkie seine Karriere nicht ruinbieren wollte. del gelang es aber, Shons zu überreden und kollegial zu handeln. Zudem brauchten sie ihn um den Fall abschliessen zu können. Durch Kelly konnten sie endlich an Moretti rankommen und es gab einen Treffpunkt in einer Kirche. Shons verkleidete sich als Priester, Del wieder als Junkie und Hank als Kirchenbesucher.  Alks Moretti Del zuwinkte war Del überrascht und sagte zu sich selbst "Ist das sein Ernst, will er mich verarschen? Der Drogendeal im Beichtstuhl"?  Nach dem deal zückte Del seine Marke, doch Moretti konnte aus dem beichtstuhl entkommen  und stolperte quasi über Hank Hank hatte eine Waffe und legte auf Hank an...dem es aber egal zu sein schien. Bevor Moretti abdrücken konnte, fiel Shons ihn förmlich von hinten an und konnte schlimmeres verhindern. Del stand zu seinem Wort und bot Hank an, ihn zur Entzugsklinik zu fahren. Hank lehnte ab und erst, als Del mit im überzeugend sprach, dass er überzeugt sei, dass er es schaffen würde, willigte Hank ein....


03. Kopfpreis für Harry (A Contract For Harry)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Harry Wilson, der als Spitzel für Delvecchio gearbeitet hatte, hat Probleme: Ein Killer ist hinter ihm her und bittet nun bei Delvecchio um Schutz. Das Problem ist, dass Harry  Del vor einiger zeit sitzengelassen hatte und sich als Spitzel von Sgt. O'Brian abwerben liess. Dennoch helfen Del und Shonski ihn. Als der Killer dingfest gemacht werden konnte, bietet Del Harry den Deal an, mit seinem 8jährigen Sohn Tommy die Stadt zu verlassen - doch Harry hat noch einen wichtigen Drogendeal als Spitzel zu erledigen...

 

US Erstausstrahlung: 03.10.1976 CBS
Deutsche Erstausstrahlung: Di 05.02.1980 ARD

 

Besonders bekannte Gaststars aus dieser Folge:

Rene Auberjonois ("Star Trek-Deep Space Nine", "Benson") (als Harry Wilson), John Durren (als Sergeant O'Brien), Sid Haig (als George Borshak)

Shonski hatte Del ein Date mit seiner Cousine Lorraine vermittelt....Del war am nächsten Tag nicht sehr begeistert von dem ersten Date gewesen und meinte "Sie wollte nach dem Essen auch noch romantisch werden, Händchenhalten und so ein Zeug. Wer tut sowas nach dem ersten Date? Nein, das ist nichts für mich!"  Shonski versuchte Del daraufhin, es doch nochmal mit Lorraine zu probieren....und schaffte es am Ende denn auch....wenngleich Del nicht begeistert war.

Auch nicht begeistert war Del, als sein alter Spitzel Harry Wilson mit seinem 8jährigen Sohn Tommy aufkreuzte und Del erzählte, dass ein Killer hinter ihm her sei. Del versprach ihn zu helfen - bis Del herausbekam, dass Harry mittlerweile als Spitzel für O'Brian arbeitet. Del und O'Brian mögen sich nicht und Del war sauer, dass O'Bran ihn einfach so einen guten Spitzel "geklaut" hat. Harry erzählte zudem, dass er das garnicht wollte, O'Brian ihn aber dazu gezwungen hatte, andernfalls hätte er Tommy ihm wegnehmen lassen..

Witzig war Dels Tarnung gewesen - als Taxifahrer. Da konnte Judd Hirsch schonmal für seine Serie gleich nach "Delvecchio" üben  Er spielte danach ja Taxifahrer Alex Rieger 5 Jahre lang in der Sitcom "Taxi".

Del und Shosnki ngingen in die Billardhalle, wo er erste Mordversuch stattfand. Del kennt Red Janssen, den Besitzer, der auch Dreck am Stecken hatte und nachdem Del ihn gedroht hatte, seinen Laden dichtzumachen, packte er aucs, dass ein killer namens Borshak angeheuert wurde. Mit Harry als Köder locken del und Shons Borshak in eine Falle, bei der Borshak erschossen wurde. Dabei wurden sie gewahr, dass sein Auftraggeber der Gangster Eddie Duncan ist, der gerade einen lukrativen Pelz-Deal am Laufen hat und er herausbekam, dass Harry ein Spitzel ist. Harry wußte, dass Del ihm nur widerwillig half und versuchte sich abzusichern. Er warnte Duncan, dass die Cops gleich kommen würden. Dennoch gelang es Del, Duncan hops zunehmen. Del wußte aber, dass er von Harry gewarnt sein mußte und knöpfte sich Harry vor. Harry wollte nur sehen, dass er heil aus die Sache herauskommt.  Mit Macavan machte Del den deal aus, dass Harry raus ist als Spitzel, aber die Stadt verlassen muß. Doch aufmal will Harry das nicht, da er am Folgetag einen großen Drogendeal leitet, der ihm zum Abschied nochmal 35.000 Dollar einbringen würde. Widerwillig - und mit Macavans Druck, stehen Del und Shons Harry hier nochmal bei. Der Deal klappte, bis die Gangster aufmal das Feuer eröffneten und Harry dabei getötet wurde.  Del hasste sich dafür, weil Tommy jetzt ins Heim muß, andernfalls hofft Del, dass Tommys Leben dadurch einen nicht kriminellen Gang kriegen kann.

Ganz nette erste, bzw. dritte Folge, schön, die Serie mal wieder zu sehen. :)


04. In Ausübung seines Berufes (Good Cop)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Es ist Ostern. Viele Kollegen haben sich deswegen krankgemeldet. Selbst Shonski macht diesmal blau, weil er einen tollen Tag am Strand verbringen möchte. Aus diesem Grund muß Lt. Macavan Delvecchio und den alternen Cop McCaffrey als Gespann auf die Strasse schicken. Sie sollen den gefährlichen Raub-Mörder Joey Scarpino verhaften, der die Stadt derzeit in Angst und Schrecken hält und schon 3 Geschäftsleute ausgeraubt und ermordet hat. Als Del und McCaffrey eine Spur haben, wird McCaffrey schwer verwundet und erliegt kurz darauf seinen Verletzungen. Del, der sich Vorwürfe deswegen macht, gibt nun keine Ruhe und jagt Scarpino. Als Shonski davon erfährt, nimmt er gleich wieder seinen Dienst auf, um seinen ungestümen Kollegen zur Seite zu stehen...

 

US-Erstausstrahlung: 10.10.1976 CBS
Deutsche Erstausstrahlung: Di 25.09.1979 ARD

 

Wissenswertes:
Diese Folge war leider spürbar übelst geschnitten und es fehlten ca. 7 Minuten! Leider sah man die Schnitte auch, da teils ganze wichtige Handlungsstränge fehlten und Bezüge genommen wurden auf Handlungen, die wir in der deutschen Fassung nicht zusehen bekommen hatten.

Zur Folge selbst...
Shonski rief Del am frühen Morgen an und teilte ihm mit, dass er heute nicht zur Arbeit kommen würde... es ist Ostern und er wolle sich mit seiner Frau einen schönen tag am Strand machen und Del solle ihn irgendwie  vor Macavan entschuldigen   Paul meinte noch "Ich habe dich doch nicht geweckt, oder?" Und Del antwortete "Nein, nein...ich mußte sowieso aufstehen, weil das Telefon geklingelt hatte!" 

Als Del auf dem Revier ankam, war es fast wie ausgestorben und Macavan kochte schon vor Wute,m weil sich einige heute freigenommen haben und andere aufmal "krank geworden seien"  Als Macavan Del fragte, wo Shonski sein, antwortete Del ohne rot zu werden "Ähm, er hatte mich angerufen, der ist irgendwo in Mexiko, sein Auto hatte schlapp gemacht, er versucht jetzt jemanden zu finden, der sein Auto dort repariert, er wird heute also nicht kommen!" Macavan meinte noch "Na toll, alle sind heute aufmal krank geworden und unser Prinz aus Polen kriegt seine Mühle nicht in Gang!"  So kam es, dass Macavan Del mit dem alternden McCaffrey auf die Strasse geschickt wurde.  Macavan meinte dazu "Herzlichen Glückwunsch, ihr zwei - ich erkläre euch heute hiermit zu Mann und Frau!"  beide waren wenig begeistert voneinander, weil beide ganz unterschiedliche Arbeitsmethoden haben.

Del und McCaffrey werden auf den Raubmörder Joey Scarpino angesetzt, der bereits 3 Geschäfts mit äußerster Härte ausgeraubt hatte. Del und McCaffrey besuchten einen Informantenb, der eine Spur zu Scarpino hatte. Dort nangekommen sahen sie, dass Scarpino in der Nähe sein mußte. Während McCaffrey gleich raus und drauf los gehgen wollte, wollte Del erstmal verstärkung rufen. Da sein Funkgerät einen defekt hatte, suchte Del das nächste Telefon auf. Als er zurückkam, sass McCaffrey nicht mehr in dem Wagen. Del ging einen Block  weit und entdeckte McCaffrey auf den Boden liegend - angeschossen. McCaffrey konnte Del noch sagen, dass er Scarpino gesehen hatte und hinterhergelaufen war, es zum Schußwechsel kam und er ihn erwischt hatte - jedoch hatte auch McCaffrey Scarpino erwischt.

McCaffrey starb wenig später im Krankenhaus.

Scarpino flüchtete sich in eine Apotheke, um was gegen seine Schußwunde zu tun, die er vor der Angestellten verbarg. Jedoch lungerte draussen vor Scarpinos Auto ein Streifencop herum, der das Nummernschild erkannte.  Scarpino drehte durch und nahm die Apothekerin als Geisel, ging durch die Hintertür raus und schlug die Frau brutal zusammen.

Del machte sich derweil Vorwürfe, weil mer Verstärkung gerufen hatte und McCaffrey somit ganz alleine gegen Scarpino antreten mußte. Aufmal stand Shonski hinter Del. Er hatte gehört, was los war, und hatte seinen "blauen Tag" abgesagt um Del zu helfen. Shons erklärte Del, dass er sich absolut richtig verhalten hätte.

Scarpino flüchtete sich mittlerweile zu einem Arzt, von dem er wußte, dass er gegen einen Aufpreis auch Kriminelle unter der Hand behandelte. Doch der Arzt sagte Scarpino, sowas schon länger nicht mehr zu tun, doch da Scarpino eine Waffe hatte, bleib ihm nichts anderes übrig. Der Doc wollte Scarpino eine Spritze geben, doch Scarpino liess dies nicht zu. Dem Doc gelang es, Scarpino zu überrumpeln und auf die Strasse zu laufen. In fast selben Moment düsten gerade Del und Shons um die Ecke und verfolgten Scarpino.

Scarpino flüchtete in ein altes Lagerhaus und Del und Shons gingen auch rein. Scarpino trickste Del aus und stand aufmal mit seine Waffe hinter del. del wußte  - dass jetzt alles aus sei...doch dann kippte Scarpino einfach tpt um. McCaffreys Kugel hatte letztendlich sein Werk doch vollrichtet!

Del machte sich zum Schluß noch Sorgen...wegen McCaffrey, das er ein doch viel besserer Cop gewesen ist, wie er immer dachte...

Sehr gute Folge, bekommt von mir


05. – (Board Of Rights)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Delvecchio hat zwei verschiedene Fälle zu bearbeiten: Zum einenjagen er und Shonski 2 bewaffnete Räuber, die sich auf kleine Geschäfts spezialisiert haben und vorher durch einen kleinen Jungen auskundschaften lassen, zum anderen ist sein Kollege Bill Travis ins Visier er Internal Affairs gerutscht, weil er eine Frau mit Telefonanrufen nachstellt, mit er er vorher seine Frau betrogen hatte. Travis beteuert jedoch seine Unschuld - doch die Beweise der telefongesellschaft sind offensichtlich. Delvecchio verteiudigt Travis bei der Anhörung...

 

US-Erstausstrahlung: 17.10.1976
Diese Folge wurde in Deutschland nicht ausgestrahlt

 

In deutsch würde der Originaltitel heißen: Rat der Rechte

Bekannte Gaststars dieser Folge: Don Gordon (als Det. Bill Travis), Barbara Bosson (als Nancy Travis), Clyde Kustatsu (als Prüfer)

Wiederkehrende Charaktere: Jay Varela (als Sgt. Rivera), Lew Palter (als Det. Clark), Pervis Atkins (als Robbie)

Ein ca. 6jähriger Junge dient ein Räuber-Duo als Spitzel, indem er in die Geschäfte geht und dort die Lage auspaldowert und Minuten später kommen die beiden rein und rauben das Geschäft aus und gehen dabei nicht gerade zomperlich um. Bei einem Überfall schlagen sie einen alten Mann, der wenig später stirbt. Macavan macht Druck, denn es war bereits der 8. Überfall dieser Art in kürzester Zeit.

Detective Bill Travis hat Eheprobleme. Seitdem das gemeinsame Kind dai ist, ist Ebbe im Schlafzimmer und Bill kommt immer noch später nach Hause, wie sonst. Seine Frau nancy hatte herausbekommen, dass ihr Mann eine Affäre hat, die er aber nach kurzer Zeit abgebrochen hat. Aufnam steht die Internal Affairs vor der Tür und beschuldigen Travis, genau jene Frau mit Telefonanrufen zu stalken. Travis beteuert seine Unschuld und wendet sich an Delvecchio, der ihn Hilfe versprach. Leider verschwieg Travis ihm, dass er vorher eine Affäre mit der Frau gehabt hatte und Del reagierte ziemlich sauer darauf. Shons ist von Travis Schuld überzeugt - wegen der Beweise.

Del und Shons überwachen derzeit ein Geschäft, was genau ins Muster passt und wohl als nächstes dranseinkönnte. Tatsächlich geschah ein Raubüberfall - doch es waren andere Täter. del konnte einen erschiessen, der zweite ergab sich daraufhin gleich.

Die beiden Räuber hatten wenbig später bei einer Verkehrskontrolle einen Motorrad-Cop erschossen und gelten nun auch als Doppelmörder.

Travis bat Del, vor dem Untersuchungsausschuß für ihn als Anwalt zu fungieren  - del war nachwievor von dessen Unschuld nüberzeugt, doch die Beweise, allen voran die Einträge bei der Telefongesellschaft waren eindeutig. Shons löste bei der Telefongesellschaft einen Gefallen ein  und dadurch kommt Del zur Lösung, dass ein technischer Fehler vorgelegen hatte, was genau eine Zahl anging und konnte damit Travis letztendlich rausboxen.

Auch die Räuber konnten del und Shons stellen, nachdem man in einem geschäft auf der Lauer war und auf sie warete. Als sie den Jungen schon erkannten, wußten sie, dass es gleich passieren würde - und genau dem war so. Del und Shons konnten die Räuber verhaften.

Eien ansich nicht so spannende Folge, guter Durchschnitt...bekommt von mir


06. Ein Fehler genügt (Wax Job)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Earl Slade arbeitet bei einer Autowaschanlage. Doch dies ist nur ein Mittel zum Zweck, um so an die Autoschlüssel der Besitzer während der reinigung zu kommen und besondere Wagen für einen Autoschieber-Ring zu organisieren. Doch als ein Besitzer etwas merkt, und Slade ihn töten muß, kommen Delvecchio und Shonsky ins Spiel. Als sich Slade auch noch einer neugierigen Kassiererin entledigen muß, zieht sich die Schlinge um Slade immer enger - denn Delvecchio hat mehr als nur einen Verdacht...

 

US-Erstausstrahlung: 24.10.1976
Deutsche Erstausstrahlung: Di 06.11.1979 ARD

 

Bekannte Gaststars aus dieser Folge: Herbert Jefferson jr. ("Boomer" aus "Kampfstern Galactica") (als Earl Slade), Phylicia Rashad ("Bill Cosby Show") (als Venita Ray), Carmen Argenziano ("Stargate SG-1", "Booker") (als Arnie)

Wiederkehrende Charaktere: Jay Varela (Sgt. Rivera), Pervis Atkins (als Robbie)

Die Folge fängt ganz witzig an. Auf einem Formel 1 Renngelände fährt Delvecchio mit einem Streifenwagen...aber nicht, um sich auf irgendein internes Rennen vorzubereiten - sondern weil er von Lt. macavan dazu verdonnert wurde. 3 Autos in den letzten Wochen hatte Delövecchio unter seiner Führung bereiuts zu Schrott gefahren - un d diese "Fahrprüfung", die ein echter fahrlehrer durchzog machte die Sache nicht besser, da Del in allen geforderten Bereichen durchfiel. Die Folge: Macavan verdonnerte Del zu einem vierwöchigen Fahrtraining mit abschliessender Beurteilung, ob Del sich wieder ans Steuer setzen darf oder nicht. Shons machte Del Vorwürfe und meinte, dass er genau das bekommen hat, was er verdient hat. In den nächsten 4 Wochen muß Shons jetzt fahren

In den 70er Jahren war es in vielen US-Waschanlagen so, dass der Kund den Wagenschlüssel zu seiner Reinigung einem der Mitarbeiter aushändigt, der dann das komplette Waschprogramm durchzieht und den Wagenschlüssel danach dem Besitzer wieder aushändigt, während der Besitzer sich solange entspannen kann. Dieses macht sich der Autowäscher Earl Slade zu Nutze, denn seine Arbeit bei dieser Waschanlage ist es, auf besondere Autos zu achten, die "gefragt" sind. Er macht sich einen Abdruck des Schlüssels, erfährt die Adresse des Besitzers aus einer Unterlagen, die sich meist im Handschuhfach befindet, geht abends zu der Adresse und braucht mithilfe des nachgefertigten Schglüssels sich nur noch den Wagen zu holen. Easypeasy....und bei 43 Auto hatte er dieses in verschiedenen Waschanlagen, wo Slade in den letzten Monaten gearbeitet hatte, schonm erfolgreich durchgezogen. Slade übergibt die Wagen an seinem wirklichen Arbeitegeber, den Autoschiebern Ben und seinem Partner Arnie.  Für seine Arbeit wird er üppig belohnt. Doch bei seinem 44. Auftrag ging etwas schief - der Besitzer des Autos beobachtete Slade, wie er in dessen Wagen stieg und wollte ihn aufhalten - Slade erstach den Mann mit einem Messer und flüchtete. Ben und Arnie waren überhaupt nicht begeistert - Mord sollte nie ins Spiel kommen.  Delvecchio und Shonksy bekamen den Fall und nahmen die Ermittlungen auf , die vorerst ins Stocken gerieten, da man keine b rauchbare Spur hatte.

Als der Mord nächsten Tags in der Zeitung stand, erkannte die Kassierein Venita Ray das Opfer und durchschaute Slade, dessen Arbeit ihr immer etwas suspekt vorkam.  Sie bändelte mit ihm an, um ihn dann zus agen, dass sie ihn durchschaut hat und eine Beteiligung verlangt, anderenfalls würde sie zur Polizei gehen. Zum Schein läßt Slade sich darauf ein, um sie in ihrer Wohnung zu ermorden und es wie ein Raubmord aussehen zu lassen. Del und Shons untersuchen auch diesen fall, suchen die Autowaschanlage auf, wo Venita gearbeitet hatte und Del hatte die irrwitzige Idee, dass es mit dem anderen Mord zusammenhängen könnte, als er beobachtete, wie die Fahrzeugwäsche von statten ging. Anhand von Rechnungen und Bankbelege fanden Del und Shons heraus, dass das Opfer einen Tag vorher in derselben Waschanlage  gewesen war und verglichen nun, welcher Wäscher zuständig war. Danach verglichen sie den Namen Slade mit den anderen 43 Diebstählen und gfanden bei verschiedenen Waschanlagen den gemeinsamen Nenner - Earl Slade! Del und Shons observierten Slade und verfolgten ihn. Doch Slade hörte in seinem Wagen den Polizeifunk mit und wußte nun, das man ihn auf der Spur war. Eine Verfoilgungsjagd entbrannte, bei der es leider unter "frühstücklichen Umständen"  so kam, dass Del am Steuer sass. Durch ein riskantes Manöver fuhr Slade gegen einen Baum. Del und Shons nahmen ihn fest und wollten an seine Hintermänner ran - im Gegenzug boten sie Slade Straffreiuheit für die Autodiebstähle an, verschwiegen ihm aber, dass sie ihn sowieso wegen Doppelmordes drankriegen würden. Slade willigte ein und verpfiff Ben und Arnie. Del machte nun einen Deal mit Ben, der ihn wegen Auftrag zum Mord drankriegen wollte (was Del nie hätte beweisen können!) Doch ben fiel darauf rein und sagte, dass Slade dies auf eigene Kappe machte - und so wanderten Ben und Arnie wegen des Autoschiebens in den Bau und Slade wegen Doppelmordes.

Shons war wegen dels riskantem Manöver mit seinem Wagen alles andere als begeistert und warf Del vor, nur Glück gehabt zu haben, keinen vierten  Wagen zu Schrott gefahren zu haben

Klasse Folge, gefiel mir sehr gut


07. Mantel des Schweigens (The Silent Prey)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Bereits 3 Frauen sind einem brutalen Vergewaltiger zum Opfer gefallen - die vierte hatte Glück, dass eine Nachbarin den Täter daran hindern konnte, die Frau nach der Vergewaltigung umzubringen. Doch Edie Parker, die ihren Peiniger genau erkannt hat, will nicht aussagen - aus Angst um ihr Leben! Delvecchio und Shonsky machen Druck, bevor der Vergewaltiguzngsmörder erneut zuschlägt - stoßen aber bei den Parkers auf eine Mauer des Schweigens. Als die nächste Frau brutal vergewaltigt und ermordet wird, konfrontiert Delvecchio die Parkers mit brutalen Fakten...

 

US-Erstausstrahlung: 31.10.1976
Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.11.1979 ARD

 

Bekannte Gaststars dieser Folge: Ellen Geer (als Edie Parker), Anne Ramsay (als Mrs. Bellows)

Wiederkehrende Charaktere: Jay Varela (Sgt. Rivera), Pervis Atkins (als Robbie)

Edie Parker hatte wirklich Glück gehabt, als sie nach der Vergewaltigung, als der Mann sie umbringen wollte, von ihrer Nachbarin erwischt wurde und er fliehen konnte. Leider machen die Damen danach den Fehler, dass Edie sich ausgibig duschte und ihre Kleider verbrannt hatten. Als Del und Shon dies hörten, waren sie alles andere als begeistert, dass wertvolle Beweise vernichtet wurden. Mr. Parker sicherte Del und Shon seine volle Hilfe zu - doch die zog er auf Bitten seiuner Frau zurück, die das alles nur vergessen will und Angst hat, dass sich ihr Peiniger an ihr rächen könnte. Dels zugesicherter Polizeischutz nahmen die Parkers nichtmal ernst. Da brannte bei Shonsky eine Sicherung durch und legte sich mit einem lauten Rededuell mit Mr. Parker an - erfolglos!

Als ein weiteres Opfer ermordet wurde, wars Del, bei dem alle Leitungen durchschmorten. Er schnappte sich sämtliche Fotos der bereits ermordeten Frauen und knalle sie den Parkers vor die Nase und machte sie mitverantwortlich, dass eine weitere Frau sterben mußte.

Ironischerweise wurde der Vergewaltiger kurz vorher wegen Verdacht eines bewaffneten Einbruchs von Rivera verhaftet.... gerade zu dem Zeitpunkt, als sich Edie entschlossen hatte, doch auszusagen. Der Mörder sah Edie auf dem Revier und konnte garnicht schnell genug wieder rauskommen, zumal er eh gerade freigelassen wurde, weil der Zeuge ihn nicht erkannt hatte. Als Rivera die Zeichnung von dem Täter sah, die man gerade durch Edie anfertigen liess, erkannte er "seinen Verdächtigen" gleich und Del und Shon stürmten hinterher und verewickelte den Mörder in eine wahnwitzige Verfolgungsjagd, zuerst per Auto und dann zu Fuß auf dem Highway, bis der Mörder dabei von einem LKW erfasst und getötet wurde. So wollte Del den Fall nicht zu Ende bringen. Zum anderen freute es ihn, dass Edie das ganze Geschehene nicht nochmal vor Gericht durchleben muß...

Witzig war, wie del bei seinem Vater war und der ihm mal wieder vorwarfr, del sollte sich endlich eine Frau suchen...und Del meinte, er will ja erst sein Jura Studium abschgliesse (nach bisherigen 12 Jahren...)  und zudem meinte Del, dass er sich ja erstmal verlieben müsse und Tomaso sagte "Ach Liebe....als ich so alt war wie du, pfiff man auf die Liebe - die Ehe mit deiner Mutter war alles von langer Hand vorengagiert! Und da sagt man immer, Italiener seien so unglaublich romantisch....  Del meinte jedenfalls, dass Liebe für ihn wichtig sei, wenn er heiraten will.

Mehr als 3 Sterne gebe ich hier nicht, zumal das Kernthema der Folge schon soviele unzählige Male durchgelutscht wurde und auch diese Folge keine sonderlichen Überraschungen parat hielt, um sich abzuheben...


08. Dicker als Wasser (Thicker Than Water)

Alternativer US-Titel dieser Folge: My Brother's Keeper

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Der spielsüchtige Danny Kaplan will sich von dem skruepllosen Kredithai Bernie Carroll, den er bereits 3.000 Dollar schuldet, welche heute fällig waren, weitere 4.000 Dollar pumpen, um seine neuen Schulden begleichen zu können. Als carroll sich weigert, rastet Danny aus und schlägt ihn. daraufhin läßt er Danny von 2 seiner Schläger zusammenschlagen und Danny starb wenig später im Krankenhaus an den Schlägen. Dannys Bruder Freddie ist ein Studenten-Kumpel von Delvecchio, der sich nun an Bernie rächen will - koste es, was es wolle. Damit Freddie keine Dummheiten machen kann, läßt Delvecchio ihn wegen einer bagatelle einsperren, um Bernie auf legalem Wege das Handwerk zu legen. Doch Freddies Anwältin bekommt ihn schnell frei....zu schnell.....

 

US-Erstausstrahlung: 07.11.1976
Deutsche Erstausstrahlung: Di 13.05.1980 ARD

 

Bekannte Gaststars dieser Folge: Vincent Baggetta ("Chicago Story") (als Freddie Kaplan), Alex Rocco ("Teddy Z.", "Lady Cops", "Magic City") (als Bernie Carroll).

Wiederkehrende Charaktere: Jay Varela (Sgt. Rivera), Pervis Atkins (als Robbie)

Spieler haben das Problem eines jeden Süchtigen - sie können einfach nicht mit ihrem Laster aufhören, auch wenn es sie umbringt.. Danny hätte wissen müssen, dass er in dieser Spelunke keine Chance hatte mit seinem Blatt, dennoch unterschrieb er den Schuldschein und verzockte somit nicht nur die 3.000 Dollar, mit denen er Bernie seine Schulden bezahlen wollte, sondern verzockte weitere 4.000 Dollar. Bernie hoffte auf Milde bei Bernie und das er ihm die 4.000 wieder vorstrecken würde. Doch natürlich tat Bernie einen Tufel....als Danny daraufhin ausflippte und Bernie schlug, war das Dannys Todesurteil. Bernie liess Danny von 2 seiner Schläger in die Mangel nehmen und krankenhausreif prügeln. Unglücklicherweise starb Danny überraschend an den Schlagen.

Del büffelte gerade mit seinem Studien-Kumpelk Freddie für eine Jura-Prüfung, als Freddie den Anruf aus dem Krankenhaus erhielt. Freddie ist Dannys Bruder!  Freddie schwörte Danny, dass er Bernie umbringen werde. Del versuchte Freddie von seinem Vorhaben abzubringen - erfolglos! Als Del es mit einem strengeren Ton versuchte, kam es zum Streit unter den beiden Freunden und Del verhaftete Fredde wegen Angriffs auf einen Cop - nur, um Freddie vor einer Dummheit zu schützen, die sein ganzes Leben ruinieren könnte. Doch Freddie rief seine Anwältin an und sie schaffte es, Del mit gerichtlicher Härte weichzuklopfen, so das Freddie wieder freikam.

Del hatte währenddessen mit Shons Beweise zusammengesammelt, die Bernie das Handwerk legen werden. Als Danny ermordet wurde, wurde er von einem Freier, der sich gerade mit einer Nutte vergnügte, beobachtet, der nun aussagen will. Doch Freddie will Bernie tot sehen und stgeht ihm schliesslich Auge in Auge gegenüber....doch Freddie konnte keinen kaltblütigen Mord begehen - und Del konnte Bernie somit verhaften.

Man erfuhr in dieser Folge, dass Del schon 2x durch die Jura-Prüfung gefallen ist. Witzig auch das "Guter Cop, böser Cop-Spiel, als Del und Shons den Zuhälter der Nutte unter Druck setzen...Shons war wie von der Rolle und schüchterte den Zuhälter ein, während Del der gute Cop war. Als er schliesslich auspackte, sah er zu, dass er Shons aus dem weg ging und zuckte zusamen, als Shon ihn noch einmal streng ansah. Dann meinte Shons zu Del "Der Trick ist so uralt - und klappt immer noch bestens!"


09. Ohne Fehl und Tadel (Hot Spell)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Der angesehene hochdekorierte Sheriff Hector Polsen beobachtet, wie sich seine Frau mit dem besten Freund ihres gemeinsamen Sohnes amüsiert. Als er diesen zur Rede stellt, verliert Polson die Fassung und tötet ihn. Dabei wird er von dem gesitig zurückgebliebenen Nachbarsjungen Joey beobachtet, den er erst um den Finger wickelt und später auch tötet. Da Polson gesellschaftlich - besonders bei der Polizei - hoch angesehen ist, gestalten sich die Recherchen von Delvecchio sehr schwer. Delvecchio weiß, dass Polson der Täter ist, stößt aber überall bei Kollegen und  höheren Distanzen auf Ablehnung. Doch Delvecchio läßt nicht locker und quittiert sogar seinen Dienst für diesen Fall...

 

US-Erstausstrahlung: 14.11.1976
Deutsche Erstausstrahlung: Di 11.12.1979 ARD

 

Besonders Gaststars dieser Folge: In einer recht kelinen Rolle (nur am Anfang der Folge zu sehen) spielte der heutige Top-TV-Star Mark Harmon ("Gibbs" aus "NCIS"), "Die Staatsanwältin und der Cop", "240-Robert", "Charlie Grace", "Flamingo Road") eine Gastrolle (als Ronnie Striker),  George Gaynes ("Capt. Lassard" aus den "Police Academy" Filmen) (als Commissioner Schaub), Charles Napier (als Alt), Phillip Abbott (als Hector Polson)

Wie ein Post drüber geschrieben begann die Folge sehr witzig mit diesem "Mannweib" .

Dann ärgerte sich Del über sein Lieblings Fußball-Team (Fußball - nicht Football!)

Shons: Wie hat eigentlich deine Mannschaft gestern gespielt?
Del: Sehr gut, sie hätten fast das erste Spiel gewonnen...aber dann haben wie 0:9 verloren....aber wir waren dicht dran... 


Ein paar Tage später fragte Shons nochmal nach dem nächsten Spiel:
Del: Ach hör auf, sie haben 0:11 verloren! Mal ehrlich, wie kann man so hoch verlieren? Das schafft man doch nichtmal, wenn man keinen Torwart drin hat!"  Jetzt sind wir 15 Spiele lang ohne Sieg....oder auch ohne Torerfolg!

Polson beobachtete, wie seine Frau mit Ronnie, den besten freund des gemeinsamen Sohnes "rummachte" und stellte Ronnie kurz darauf zur Rede. Im Affekt schlug er ihn und Ronnie landete unglücklich mit dem Kopf auf dem Boden. Polson wußte gleich, dass er tot war und gab ihn noch einen Tritt, so dass erim Pool landete. Dann sah Polson hoch und entdeckt den 20jährigen geistig zurückgeblieben Nachbarsjungen Joey, der alles mit ansah. Polson trichterte Joey ein, dass Ronnie ein feind der USA sei und er von der Regierung den Auftrag hatte, diese Gefahr zu besietigen und das Joey nun ein "Geheim-Sheriff" von ihm wäre und gab ihm dafür sogar seine Sheriffplakette.

Del glaubte dem "Unfall" zunächst auch, konnte sich aber kein reim darauf machen, wie er vom Todesort in den Pool kommen konnte und Polsons Erklärungen griffen bei Del nicht. Als Del denn Freunde von Ronnie befragte, erzählten sie, dass Ronnie ein besonderes Verhältnis mit Mrs. Polson gehabt hatte und Del gingen langsam die Lichter auf, wie es sich abgespielt haben könnte. Tags darauf bekommen Del und Shons einen weiteren fall - Joey ist verschwunden! Polson erklärte großspurig, was wohl passiert sein könnte und Del gefielen diese selbstgerechten Antworten nicht, was Polson nur umso verdächtigter für ihn machte. Kurz darauf wurde Joey aufgefunden - ermordet!. Del glaubte nicht, dass ein Pädophiler der Täter sein könnte und Del findet heraus, dass man vom Nachbarsgrundstück einen guten Einblick zum Pool hatte und das Gras dort niedergetrampelt war. Tatsächlich erzählten Joeys Eltern Del, das Joey sich gerne Mrs. POlson beim Schwimmen zusah.  Del stellte Polson zur Rede, doch er fuhr alle juristischen Waffen gegen Del auf, die er hatte und Del bekam schongleich mächtigen Gegenwind von Macavan, vom Commissioner und  letztendlich sogar vom Polizeipräsidenten, die ihn allemal aufforderten, die lächerlichen Beschuldigungen gegen Polson zu unterlassen...zudem hatte Del auch keine Beweise, nur Theorien! Del dachte überhaupt nicht adran, locker zu lassen und Shons unterstützte ihn. Durch den ganzen Gegenwind schmiss Del dem Commissioner Marke und Waffe vor die Nase, kündigte aber an, den Fall weiterzuverfolgen.

Zudem fand Del Fotos von Joey, wo er den Sheriffstern präsentierte - mit Polsons Dienstnummer - was Dels Verdacht noch weiter erhärtete.

Unterstützung bekam del vom Gerichtsmediziner Bernie, der auch nicht recht an dem glaubte, was gesagt wurde und Del glaubt. Als Bernie sagte, er will beide Todesfälle nochmal durcharbeiten, ging Del damit zu Polson und kündigte an, ihn an die Wand zu nageln und er in den nächsten Stunden auch die Beweise zu haben. Del erzählte  Polson, wie es sich abgespielt hatte - und dies entsprach genau der Realität! Polson war fassungslos...ging in sein Haus, schrieb ein Geständnis und erschoß sich.

Tragisches....aber faires Ende.

Derweil meine Lieblingsfolge - gebe dafür auch erstmals


10. Glückssache (Numbers)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Delvecchio und Shonski werden zu einer Sonderkomission berufen, die einen großangelegten Glücksspielring um illegale Lotteriespiele hochnehmen soll, die bis zum Syndikat gehen. Als ein von Delvecchio geplanter Einsatz schiefgeht, wird Delvecchio der Korruption verdächtigt. Zusammen mit Shonski bearbeitet er den Fall nun eigenständig. Eine heiße Spur führt zu dem windigen Schwarzen, der sich "Flash" nennt - zudem ist auch Delvecchios Bekannter Bosworth Hawkins in die Sache verwickelt, der viel Geld verloren hat, was ihm seiner Meinung nach zusteht...

 

US-Erstausstrahlung: 05.12.1976
Deutsche Erstausstrahlung: Di 09.10.1979 ARD

 

Besondere Gaststars dieser Folge: Roger E. Mosley ("TC" aus "Magnum") (als Bosworth Hawkins), James Wainwright (als Captain McCardy), Allan Rich (als Joe 'Ducks' Ducato 'Don Giuseppe")

Wiederkehrender Charakter: Perce Atkins (als Robbie)

Del ist sauer auf sein Vater Tomaso, der in seinem Friseursalon windige Geschäfte von Flash zuläßt. Er wirft Flash aus dem Salon und drohte seinem vater, ihn seinen Laden dichtzumachen, wenn er das nicht sein läßt.

Del und Shons werden zu seiner SOKO gegen das Glücksspiel in der Stadt hinzugezogen - und dieser chef der Trupp, Capt. McCardy - ist ein heißer Hund. Zudem mag er Del nicht. Als Del bei einer Besprechung 5 Minuten zu spät kommt, stellt er ihn zur Rede und erklärte öffentlich, dass er nicht von seiner Mitarbeit an diesem Fall hält.

Dem team gelingt es, Abhörwanzen in dem Besprechungsraum der Glückspielrings anzubringen und Del und Shons wetten sogar heimlich mit, welche Zahlen gleich bei der Lotterie gezogen werden konnten.

An dieser Lotterei nimmt auch der Automechaniker Bosworth 'Bos' Hawkins teil, ein Bekannter von Del, der seine letzten 10 Dollar in diese Lotterie investiert - und tasächlich Glück hat und seine Losnummer gewinnt -. satte 6000 Dollar!.

Als McCardy auf Dels Meinung hin den Einsatzplan umänderte, geht dieser mächtig schief! Flash sieht Del und konnte seine Kollegen warnen, die in Windeseile alles leerräumten und alle Beweise in den Reißwolf taten (wäre heute mit moderner Computertechnik ja kein problem mehr, dass wiedre zusammenzufügen - aber 1976 gabs sowas ja noch nicht)

McCardy prangerte Del gleich dafür an, beschuldigte ihn, mit denen unter einer Decke zu stecken - weil Flash letztens bei seinem Vater war und Del ja auch dabei war.  del kochte vor Wut  und beschloß mit Shons den Fall selbst weiterzuverfolgen.

Durch die schiefgelaufende Aktion bekam auch Bos seine 6000 Dollar nicht und wurde wild. Er wollte sein Geld haben! Er suchte Flash auf und stgellte ihn zur Rede, der verwies ihn an den Syndikatsboss Ducato, den Bos sogleich aufsuchte und ihm in einen Restaurant zur Rede stellte....schön blöd von ihmn, so frivol gegen einen Syndikatsboss vorzugehen, der seit über 30 Jahren dabei ist. Del und Shon konnten Bos gerade noch vor einer dummen Tat, die zweifelsohne sein Leben beendet hätte retten.  Bos sagte, dass er dennoch sein geld haben will. Kurz darauf wird Manny, der Buchhalter des Syndikats ermordet und mit ihm verschwand das gesamte Geld der letzten "Operation" und Bos geriet unter Verdacht - doch Del glaubte das nicht..

Del findet heraus, dass Flash Manny ermordet hat und das Geld genommen hat und konnten ihn auf dem dach eines Hochhauses stellen. Dabei fiel der Koffer mit dem Geld herunter,platze auf und alle Passanten waren happy über den "Geldregen" Auch Bos stand unten und nahm sich sein Einsatz - die 10 Dollar, die er Del glücklich hochragte und sagte "Ich nehme nur meinen Einsatz - mehr nicht!"

Del konnte Flash verhaften -. nicht jedoch Ducato....es sei, Flash würde gegen ihn aussagen, das wurde man aus der Folge (jedenfalls aus dem deutschen Schnitt) nicht mehr gewahr....

Witzig noch, wie Bos den Billardsalon auseinandernahm und mal eben 5 Typen aufmal fertigmachte


11. Der rote Faden (Red Is The Color Of My True Love’s Hair)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Lieutenant Macavan steht unter Druck: 3 rothaarige Frauen sind binnen kürzester Zeit ermordet wurden und seine beiden Top-Ermittler Delvecchio und Shonski haben noch keine brauchbare Spur! Dies ändert sich, als Opfer Nr. 4 zu beklagen ist: Der Verdacht fällt auf den ehemaligen Straftäter Billy Yates. Ein Mann, der wegen seines guten Aussehens leichtes Spiel bei Frauen hat. Nachdem bewiesen wurde, dass Billy eine Affäre mit Opfer Nr. 4 hatte und kein Alibi zur Tatzeit, wird er verhaftet - er beteuert jedoch seine Unschuld. Shinski ist von der Schuld überzeugt - doch Delvecchio hat zweifel, die stetig erhärtet werden. Selbst al ein weiterer Mord nach dem Muster geschieht, wird der Verdacht gegen Billy nicht weniger und einem Trittbrettfahrer zugeschoben. Delvecchio ist diesmal auf sich alleine gestellt, den wahren Mörder zu finden. Schon bald hat er eine Spur...

 

US-Erstausstrahlung: 12.12.1976
Deutsche Erstausstrahlung: Di 22.01.1980 ARD

 

Besondere Gaststars dieser Folge: Kiel Martin (als Billy Yates), Cassie Yates ("Hart auf Hart") (als Vickie Summers), Michael Tucci ("Diagnose: Mord") (als George Sanfillipo), Kenneth Tigar (als Mr. Filbert).

Wiederkehrende Charaktere: George Wyner (als Staatsanwalt Dorfman), Jay Varela (Sgt. Rivera), Pervis Atkins (als Robbie)

Del und Shons waren stolz auf sich, dass sie endlich mit Billy Yates den Schuldigen an ihrer Mordserie gefunden haben und präsentieren Staatsanwalt Dorfman stolz ihre Verhaftung. Dorfman, der Del und Shons nicht sonderlich mag warnte sie noch,  ob sie auch wirklich klare Beweise hätten...und das hatte man....gerade als Dorfman die Anklage vorbereitete, kamen Del Zweifel - zum einen, weil Billy vehement seine Unschuld jammert und zum anderen weil Dels Menschenkenntnis ihn sogar glauben. Doch bei Shons stößt er auf taube Ohren und beide stritten sich sogar. Auch Macavan wollte nichts davon wissen, dass Del meint, Billy sei unschuldig.  Natürlich ist Billy ein Frauenheld, der gegen seine Bewährung verstoßen hatte, indem er in eine Bar mit Alkoholausschank ging (wußte garnicht, dass sowas früher verboten war für Leute auf Bewährung!). Als Del schliesslich Dorfman aufsuchte und der ihn bat, die Anklage zu verschieben, klickte Dorfman aus und beschimpfte Del übel.

Als eine weitere Rothaarige ermordet wurde glaubte Del, damit weiterzukommen, dass Billy unschuldig ist - da er ja in U-Haft sitzt. Doch alle meinten, dies seit nur ein Zufall----oder ein Trittbrettfahrer und beliessen es dabei. Del war nun ganz von der Rolle...er wollte nicht noch eine Frau ermordet sehen, nur weil gewisse Leute Scheuklappen trugen. Als er Dorfman erneut aufsuchte, kam es zu einem handfesten Streit, der Del fast seine Marke gekostet hätte - wenn Macavan sich nicht schützend vor Del gestellt hätte und sich Dorfman damit nicht gerade zum Freund gemacht hatte.  Macavan wies Del an, nach weiteren möglichen Tatversdächtigen zu suchen und eine Spur hatte Del in dem ehemaligen Zirkusartisten John Harris. Seine Mutter war rothaarig gewesen und hatte John damals stark unter ihrer Fuchtel. Zudem trug John auf einem alten Zirkusplakat Elastoband um seine Arme - genau jenes wurde auch bei allen Opfern gefunden. Als Del und Shon zu Harris fuhren, brachen alle Dämme und Del konnte den richtigen Mörder verhaften. Dieser hatte sich bereits in Vickie Summers ein neues Opfer ausgesucht, die zudem auch noch die Freundin von Billy war.

Billy wurde freigelassen...und keine 24 Stunden später wieder inhaftiert, weil er erneut gegen seinen Bewährungsgrundsätzen wiedersprochen hatte....und seine Anwältin war eine hübsche junge...und rothaarige Frau, die er auch gleich Avancen machte...und sie war nicht abgeneigt. Del runzelte nur mit der Stirn und bekam wieder seine typische Migräne.


12. – (A.P.B.: Santa Claus)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Weihnachten steht vor der Tür:  Jack Henderson fristet sein Seniorendasein im Altenheim und will seinen Mitbewohnern ein schönes Weihnachtsfest mit Geschenken ermöglichen. Doch leider hat Henderson nicht viel Geld und so stiehlt er aus diversen Geschäften sich die Geschenke zusammen. Einmal wird er erwischt und verhaftet. Henderson ist gut mit Delvecchios Vater befreundet und verspricht Hilfe. Er konnte den Vorfall unter den Teppich kehren - doch wenige Stunden später wurde Henderson erneut wegen Ladendiebstahl verhaftet. Eine Durchsuchung seines Zimmer brachte viele weitere geklauter Gegenstände ans Licht. Delvecchio will ihn dennoch helfen und rief seine Kollegen zu einer Kautionsspende zusammen. Henderson will das gerne zurückzahlen und  verliert sein letztes Geld  beim Pokern und sieht nun noch einen Ausweg: Selbstmord. Delvecchio setzt alle Heben in Bewegung, um das zu verhindern...

Dieses ist eine Weihnachtsfolge, die in den USA am 2. Weihnachtstag ihre Erstausstrahlung hatte.

 

US-Erstausstrahlung: 26.12.1976
Deutsche Erstausstrahlung: Diese Folge wurde in Deutschland nie ausgestrahlt

 

In deutsch würde der Originaltitel in etwa so heißen: Auf der Anklagebank: der Weihnachtsmann

Bekannte Gaststars dieser Folge: David Wayne (als Jack Henderson), Debra Mooney 8als Dr. Petry), James Karen (als Porter), Wayne Grace (als Angestellter eines Geschäfts)

Wiederkehrende Gaststars: Jay Varela (als Sgt. Rivera), Lew Palter (als Det. Clark), Pervis Atkins (als Robbie)

Dies ist eine wirklich schöne und teils melodramatische weihnachtsfolge, die ganz witzig anfing, als Del und Shon einen Dieb verfolgten, der sich ein Fahrraf zur Flucht nahm. Del nahm ohne lang zu überlegen ebenfalls eines und eine wilde Fahrradverfolgungsjagd fing an. Shons konnte den Flüchtigen schliesslich fangen, als er mit dem Wagen ihnen entgegeben kam  Witzig auch, als Rivera wenig später zu Del sagte "Die Leute halten dich schon für Kojak"  Wieso dieser vergleich jedoch kam, hatte ich nicht verstanden in englisch...

Auf dem revier angekommen sah Del, wie Jack Henderson, ein guter Freund seines Vaters, verhaftet wurde und fragte, was los sei: Er wurde wegen Ladendiebstahls verhaftet! Del legte ein gutes Wort für ihn ein, wies darauf hin, dass er ein alter Mann ist, der im Altenheim legt und schaffte es sogar, dass man ihn denn wieder frei lies.  Doch keine paar Stunden später wurde er erneut wegen Ladendiebstahl verhaftet - diesmal hatte er einen baseballhandschuh samt Ball geklaut und Del fragte ihn, was er damit wolle....zum anderen zeigte Del ihm, wie enttäuscht er von ihm ist, und Del sich auf den Revier vorhin für ihn verbürgt habe, dass dies nur ein "Versehen" gewesen sei.  Henderson erzählt, dass er seinen Mitbewohnern im Heim Geschenke kaufen will, damit man Weihnachten frohe Gescihter sehen konnte.

Als Del und Shons sein Zimmer im Altenheim durchsauchten fanden sie einen haufen Krams, was er in letzter Zeit gestohlen hatte. Wieder auf dem Revier war Dels Vater Mario da und  stellte seinen Sohn zur Rede, wieso er einen alten Mann verhaftet - zudem noch einen guten Freund. Dabei hatte del ja schon viel gutes für ihn getan, was Mario zu dem Zeitpunkt n och nicht wußte.

Da aber Weihnachten vor der Tür steht, hatte Del ein schlechtes Gewissen, ihn über die Feiertage im Knast zu lassen und hiel vor seinen Kollegen eine Rede mit einer Spendenaufforderung - und jeder gab etwas, so dass es für eine Kaution reichte. 

Mario lernte dann auch noch Dels aktuelle Freundin kennen, die auch gerade auf dem Revier auftauchte und Mario Del gleich fragte "Die ist aber hübsch. Ist sie verheiratet? Halt sie gut fest...du solltest sie heiraten"

Jack hatte nun ein Ziel, den Leuten vom Revier iuhr Geld zurückzuzahlen und versetzte dafür in seinem Pfandhaus seine Auszeichung, die er man bekommen hatte - jedoch stark unter Wert. Mit dem Erlös ging er in eine Poker-Höhle und gewann zuerst auch gut....doch dann setzte er alles und verlor alles. Er hatte ein tolles Blatt: Full House mit 4 Damen - doch sein gegenüber hatte ein Full House mit 4 Assen. Völlig niedergeschlagen ging Jack hinaus und wußte nicht mehr ein noch aus. Er sah keinen Sinn mehr im Leben und suchte einen Freund auf und klaute ihm seine Schlaftabeletten.  Dann schrieb er einen Brief für Del, und lies ihn bei Mario abgeben. Neugierig, wie Mario nunmal ist (indem Fall wars auch gut so!), öffnete er den brief und fand Jacks Abschiedsbrief vor. Er rief sofort bei seinem Sohn hat. Vorher hatte Del übers lokale Fernsehen zu seiner Suchmeldung nach Jack rausgegeben. Dann rief Rivera an, dass man eine Leiche gefunden hatte. Ein alter Mann war von einer Brücke gesprungen. Doch als Del die Leiche sah, atmete er auf, dass es nicht Jack war. Del hoffte, dass Jack in dem Hotzel zufinden ist, wo er früher viele Jahre lang gearbeitet hatte - und tatsächlich hatten sie Glück. Leider hatte er die Pillen schon genommen und mit Bewegungen konnten Del und Shons ihn denn wieder zurückholen.

Währenddessen lief Dels Freundin an, die ein schönes Weihncahtsessen zubereitet hatte und nun auf Del wartete und dann sagte sie "Die Weihnachts-Gans ist gerade zum zweiten Mal gestorben!"   Eigentlich war seine Freundin ganz nett, hatte verständnis für Dels Job.... passte auch ganz gut zu ihm.

Am nächsten Tag feierten alle zusammen im Seniorenheim, wo Jack seinen Mitbewohnern dier Geschenke überreichen konnte. Wie die letztendlich bezahlt wurden, weiß ich nicht....del hatte sich sicher was einfallen lassen.

4 Sterne gibts für diese wirklich schöne Weihnachtsfolge :)


13. Unter Verdacht (Dying Can Be A Pleasure)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Harry beobachtet zufällig einen Mord und muß nun in einem Prozess als Zeuge aussagen. Ein Prozess, der weite Kreise im Drogenhandel ziehen kann. Doch Delvecchio hat noch ein Problem - Angela Atkins, die er einst wegen Todschlags ins Gefängnis brachte, wird aufgrund einer tödlichen Krebskrankheit auf Bewährung entlassen. Diese schwört nun tödliche Rache an Delvecchio. Sie verfolgt ihn, bringt ihn in Rage und tötet den Kanarienvogel seines Vaters. Als Delvecchio Angela in einer Kneipe zur Rede stell, wird Angela tags darauf ermordet vorgefunden und ein Zeuge will Delvecchio am Tatort gesehen haben. Für Delvecchio ist es klar, dass die Drogenmafia hinter dem Prozess dahinterstecken, um Delvecchio als einzigen Zeugen unbrauchbar zu machen. Delvecchio wird suspendiert, ermittelt aber auf eigene Faust weiter...

 

US-Erstausstrahlung: 23.01.1977
Deutsche Erstausstrahlung: Di 29.04.1980 ARD

 

Besondere Gaststars in dieser Folge: Mariette Hartley (als Angela Atkins), Terry Kiser (als Billy Fifth Street), Robert Mandan (als Zefferilli), Howard Hesseman (als Goldie), Robert Ginty (als Automechaniker).

Wiederkehrende Charaktere: Jay Varela (Sgt. Rivera), Pervis Atkins (als Robbie), George Wyner (als Staatsanwalt Dorfman)

Del hat etwas Zoff mit seiner Freundin, weil er ihre Aktivitätenangebote nicht sonderlich mag. Als Del sie zu Hause abgesetzt hat, beobachtet Del, wie jemand erschossen wird. Del kann den Mann stellen und sah sogar noch, wie er gerade seine Waffe weggeworfen hatte. Als del in einsperrte, bleib der Killer ruhig und war überzeugt, schnell wieder herauszukommen. Del wunderte sich über diese Aussage, weil der Mord hieb und stichfest war. Dorfman gibts Del Anweisungen, wie er sich beim Prozess benehmen sollte.

Zur gleichen Zeit bekommt Angela Atkins im Knast eine niederschmetternde Diagnose: Blutkrebs - sie hat nur noch 6 Monate zu leben! Aus diesem grund wurde eine Haftentlassung auf Bewährung bewilligt, zumal sie "nur" wegen Todschalgs im Gefängnis war. Kaum draussen und nichts mehr zu verlieren, kontaktiert sie Del, der sie einst für 6 Jahre in den bau schickte und schwört ihm, ihn umzubringen. Del nimmt das zuerst nicht für bare Münze - zuhauf hatte er solche Drohungen schon erhalten. Als Angela Del und seine Freundin in dessem Stammrestaurant auflauert, eine Puppe, die Dels Freundin ähnlich sieht erstochen auf ihren Küchentisch und kurz danach den Kanarienvogel seines Vaters brutal tötet, platzt Del der Kragen und bedroht Angela öffnetlich in einer Kneipe. Angela stellt daraufhin Anzeige gegen Del und kommt damit durch. Dieses ging durch die Presse und so erfuhren die Drogenbarone unter Führung von Zefferilli davon und beschlossen, dies zu ihren Gunsten umzusetzen um Delvecchio unglaubwürdig zu machen. Mit Hilfe von Dels Informanten Billy, der Spielschulden hat und Zefferilli die Schuldscheine hält, zwingen sie Billy, Del in eine Falle zu locken. Sie liessen ihn unter die Zeugenaussage eines Automechanikers in ein leerstehendes Haus rufen. Wenig später findet man in diesem Haus Angela vor - ermordet. Durch Dels Streit mit Angela in der Bar und die Zeugenaussage des Automechanikers wird Del suspendiert. Doch del ermittelt mit Shons und Rivera auf eigene Faust weiter.

Dorfman platzt vor Wut, dass del nun nicht mehr aussagen kann. del will weiterhin aussagen doch Dorfman führt ihn vor, wie unbrauchbar er jetzt durch diesen "Mord" geworden ist.

Shonski und Rivera knöpfen sich Billy vor, der Del in die Falle gelockt hatte. Als Billy sich absetzen will, wird er von Zefferilli ausgezahlt. Del heuert seinen Kollegen Sgt. Mitchell an, sich als Killer des Syndikats auszugeben und Billy in die Mangel zu nehmen, so dass Billy befürchten mß, dan man ihn beseitigen will - dies klappte und Billy packte aus und brachte somit Zefferilli und dessen Hintermänner zu Fall und Dels Ruf war wieder hergestellt.

Superspannende Folge, einer meiner bisherigen Lieblingsfolgen der Serie. Gibt 5 Sterne von mir

Erstmals hat auch Rivera einen etwas größeren Part in dieser Serie


14. Auf dem Kriegspfad (One Little Indian)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Delvecchio und Shonski bekommen von Macavan den Auftrag, den Gefangenen Indianer Sonny Youndfellow von Kingston, Arozona nach Washington zu überführen. Youndfellow ist auf dem Gefängnis ausgebrochen und dort untergetaucht. Del und Shons nehmen die beschwerliche Reise ins schwüle Arizona nur widerwillig auf sich. Dort angekommen müssen sie feststellen, dass der dortige Sheriff ein Rassist ist und das Youndfellow nur aus dem Gefängnis ausgebrochen war, weil er dort seines Lebens nicht mehr sicher war. Zudem ist Lynette, seine Ehefrau, schwanger. Delvecchio ins Youndfellow sympathisch und er versucht ihm zu helfen, indem er seine Reststrafe in ein anderes Gefängnis absitzen soll. Doch Youndfellow macht sich wegen eines Mißverständnis aus dem Staub und der dortige Sheriff schlägt eine Hetzjagd auf ihn an - egal ob Leben oder Tod. Delvecchio und Shonski bleibt nicht viel Zeit, die Meute von Youndfellow fernzuhalten...

 

US-Erstausstrahlung: 30.01.1977 CBS
Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.01.1980 ARD

 

Besonders bekannte Gaststars: Erik Estrada ("CHiPs") (als Sonny Youndfellow), William Lucking ("Das A-Team", "Sons of Anarchy") (als Sheriff Jocko Brighten), Maureen McCormick (als Lynette Youndfellow), Robert Beltran ("Star Trek: Voyager") (als namenloser Officer)

 

Mal eine Folge, die nicht in Washington , sondern im ländlichen Arizona spielt

Eigentlich freuten sich Sonny Youndfellow und seine junge Frau Lynette darüber, dass sie gerade erfahren hatten, dass Lynette schwanger ist. Auf der Fahrt werden sie von dem rassistischen Sheriff Jocko wegen einer Niedlichkeit angehalten. Als Sonny seinen Führerschein vergessen hatte, sollte er rüde aus dem Auto gezerrt werden. Sonny gab Gas und flüchtete - Sonny hate auch einen grund: Er war kürzlich erst in der Nähe von Washington aus dem Gefängnis ausgebrochen. Nach einer kurzen Flucht konnte Jocko ihn verhaften. Jocko war ein wiederlicher Kerl. Schon, als er aus seinem Wagen ausstieg, zündete er sich erstmal gewnussvoll eine Zigarre an, bevor er zu dem Auto rüberging - als wolle er zeigenb, wie cool er doch ist und wer hier das sagen hat... 

Washington: Lt. macavan betraute Del und Shons mit der Aufgabe, Sonny aus Arizona nach Washington zurückzuholen. Widerwillig traten sie den weiten Weg an. Zuerst der Flug, dann ein Mietwagen. Während Del lieber einen schönen Wagen mit Klimaanlage gewählt hätte, wollte Shons auf jedenfall ein Auto haben, der ein radio hat. Völlig durchgeschwitzt kamen sie in Kingston an - und auch mit allem, was der Wagen aufbot. Der Wagen hatte einen kaputten Kühler und konnte mit dem letzten Meter zur Autowerkstatt kommen.

Del und Shons suchten das Sheriff-Büro auf, um den Gefangenen zu holen und wurden von Jocko empfangen. Als er in ihren Papieren ihre Namen las, fiel er rüde über beide her mit "Ein Itaker und ein Pollacke..." Alleine deswegen hätten Del und Shons ihn fast eine gelangt. Als Jocko Sonny aus der Zelle holte, schlug er ihn erstmal mit einer rechten voll in den Magen  - und Shons reichte es jetzt und stand dicht davor, Jocko dasselbe anzutun...

Nach den Formalitäten warteten die drei auf den nächsten Bus, da der Mietwagen nicht mehr zu gebrauchen war für die nächsten Tage. Del fragte Sonny, wieso er ausgebrochen war, obwohl Sonny doch nur noch ein paar Monate zu sitzen hatte. Sonny sagte nichgts - erst als Sonnys Großvater und Sonny blutjunge Frau Lynette rübergerannt kamen und Del baten, Sonny doch laufen zu lassen. Auf Dels Frage packte Lynette aus: Sonny wurde im Gefängnis schwer mißhandelt und als er sich wehrte, drohte man ihn, umzubringen. Um der Meute zu entgehen, flüchtete Sonny aus dem Knast. Del nahm das zu Herzen und rief einen befreundeten Anwalt an un d wollte erreichen, dass Sonny die Reststrafe in ein anderen Gefängnis absitzen konnte. Shons war wenig begeistert davon, besonders weil sie durch diese Aktion ihren einzigen Bus verpassten und der nächste erst am nächsten Tag wieder fährt.  So waren die drei gezwungen, die Nacht in Kingston zu verbringen. Als Sonny mit Shons redete und Shons meinte, dass er wohl nur einen 50/50 Chance hätte, dass er die Reststrafe in ein anderes Gefängnis absitzen kann, zieht er Shons einen über und flüchtete.

Als Macavan anrief mußten Del und Shons gestehen, dass der Gefangene weg ist und beide waren gezwungen, zu Jocko zurückzugehen und ihn davon zu berichten. Nachdem Jocko erstmal über beide herzog, was für inkompetenten Bullen sie doch seien und das hätte man davon, wenn Auslän der einen Job machen, den nur richtige amerikanische Männer machen können  rief er mehrere bewaffnete Leute zusammen und sie starteten eine Hetzjagd - und dabei ist es völlig Latte, ob Sonny dabei getötet wird oder nicht. Das war Del natürlich nicht Latte und mit Hilfe von Sonnys Großvater und Lynette versuchten sie selbst, Sonny zu finden. Das gelang ihn, als der Großvater Sonny überreden konnte, zu Del zurückzugehen. Doch Jocko will Sonny für sich und Del und Shons mußten Jocko anlügen, um ihn nicht Jocko übergeben zu müssen.

Sonny, der von beruf Automechaniker eigentlich ist, reparierte den Leihwagen von Del und Shons notdürftig und die drei machten sich aus dem Staub und versuchten die Staatsgrenze nach Kalifornien zu gelangen. Gute 100 Meter vor der Grenze machte der notdürftig geflickte Wagen schlapp und Del und Shons mußten die restlichen Meter den Wagen über die Grenze rollen - gerade noch rechtzeitig, bis Jocko und seine Männer kamen. Nachdem Jocko mit Waffengewalt Sonny zurückforderte, machte Del sie darauf aufmerksam, dass sie in kalifornien sind und damit ausserhalb ihres Einsatzgebietes.

Del konnte tatsächlich erreichen, dass Sonny die letzten Monate in ein anderes Gefängnis absitzen konnte.

Eine wirkliuch hervorragende Folge, die mir sehr gefallen hatte, besonders auch, dass man mal eine andere Gegend sehen konnte.

Witzig auch, wie sich besonders Shons um die Affenhitze in Arizona immer aufregte.


15. Der werfe den ersten Stein (Bad Shoot)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Detective Jack Hervelee, seit 19 Jahren Cop, erschiesst in einer Schwarzen-Gegend einen schwarzen Jugendlichen. Nach der Untersuchung wurde festgestellt, dass der Junge keine Waffe abgefeuert hat.  Die Lage vor dem Viertel eskaliert und die Anwohner lehnen sich gegen die Polizei auf. Delveccio, der Hervelee nicht ausstehen kann, hält ihn anfangs für den rücksichtslosen Bullen, wie er ihn kennt. Doch bei einem Vier-Augen-Gespräch ist Delvecchio sich nicht mehr sicher und ermittelt mit Shonski an den Fall und stoßen auf eine massive Wand von Hass und Ablehnung unter der Bevölkerung. Auch Macavan gerät unter Druck, denn der Polizei Chief Gilford selbst ist auch schwarz und will Köpfe rollen sehen. Delvecchio und Shonski haben nicht viel Zeit, Hervelees Unschuld zu beweisen, denn Gilford hat schon einen Prozess gegen ihn angestrengt...

 

US-Erstausstrahlung: 06.02.1977
Deutsche Erstausstrahlung: Di 26.02.1980 ARD

 

Bekannte Gaststars aus dieser Folge: Carl Weathers ("Apollo Creed" aus den "Rocky"-Kinofilmen, "In the Heat of the Night" (TV-Serie), "Chicago Justice") (als Sgt. Bell).

Wiederkehrende Charaktere: Lew Palter (als Detective Clark), Jay Varela (Sgt. Rivera), Pervis Atkins (als Robbie)

Als Hervelee den Schuß abgab, war ich mir auch nicht sicher, ob dieser gerechtfertigt war oder nicht...was aber daran lag, dass es 3 Uhr nachts war in der Folge und meine Bildqualität  der Serie auch nicht die beste ist. Hatte den Vorteil, dass ich selbst überlegen mußte, obs richtig war oder nicht.

Hervelee steht dicht vor seiner 20-Jahre-Pensionierung und wollte sich mit einem Informanten treffen, als er den Jugendlichen Reggie Bocham  aus einige Meter Entfernung sah, der was verdächtiges tat. Hervelee gab sich als Cop aus und hörte dann einen Schuß auf ihn und drückte selbst ab und der Junge brach tot zusammen. Kurze Zeit später, als die Cops am Tatort eintrafen, brach die Hölle los. Die Gegend, die fast ausschliesslich von Schwarzen bevölkert ist, wirft den Cops  Rassenhass vor und die Lage drohte zu eskalieren, als sie mit allem möglichen Dinmgen beworfen wurden. Del ist kein Fan von Hervelee und seinen "schnellen" Methoden und zeigte es ihm auch. Als der Gerichtsmediziner feststellte, dass Reggie seit längerer zeit keine Waffe abgefeuert hat, droht die sache zu eskalieren. Hervelee beschwört, dass auf ihn geschossen wurde. Chief Gilford, selber schwarz, will Köpfe rollen sehen und greift Macavan und seinen Führungsstil an. Als er sich auch an Delvecchio auskotzen wollte, stellte Macavan sich schützend vor del - und auch vor Hervelee und ein offener Hass zwischen Gilford und Macavan entbrannte.

Die Situation in dem Viertel bäumte sich immer mehr auf. Nachdem Del mit Hervelee ein intensives Gespräch führte, war sich Del fast sicher, dass Hervelee richtig gehandelt hate - zudem - was machte der Junge um 3 Uhr nachts draussen? del und Shons gingen der Sache nach und oberservierten die Gegend. Doch das ging gewaltig schief - die Beschattung war ein totales Deasaster, zudem versagten  in ihren Dienstwagen die Bremsen und Del und Shons bretterten bei einem schwarzen Ladenbesitzer mitten ins Geschäft  Gilford tobte vor Wut und die Situation eskalierte immer mehr.

Robbie und Rivera machten sich über beide lustig

Rivera: Hey Del - wie kommt man am schnellsten zur 54sten?
Del: Naja, über Nebenstrassen
Rivera: Falsch! Du bretterst einfach durch den Laden an denr 53sten und biegst dann links ab! 


Shons fand das überhaupt nicht witzig und wollte auf Rivera losgehen...del mußte ihn zurückhalten. Als del und Shons wenig später mit einem anderen Dienstwagen losfuhren um befragungen einzuholen, sahen sie vom fenster aus, die Schwarze das Auto von denen auseinandernahmen. Wutentbrannt rannte Shons raus und wollte sie die Bande vorknöpfen.-...Del hatte große Mühe, seinen Partner davon abzubringen - und schon war der dritte Wagen Schrott  (der erste am Anfang der Folge durch die ganzen Wurfgeschosse, der zweite, den Del im laden "geparkt" hatte und nun der Dritte)

Als del einen vierten Wagen haben wollte, wollte ihn Det. Clark nicht geben  und meinte nur "3 Wagen an einem tag...du kriegst keinen mehr, Dom.!"  Auch als Del sagte, er würde ihn heile zurückbekommen, hatte Clark nichts übrig davon. Schliesslich gab Clark aber doch nach.

Del fand heraus, dass bei reggie noch 2 andere Jungs dabeiwaren, zudem arbeitete Reggie bei einem dubiosen Pfandleiher und vertickte Hehlerwaren - wie an jenem Abend eben auch. Del gelang es den Besitzer auszuquetschen und Del und Shons konnten den richtigen Schützen in Gewahrsam nehmen und Hervelees Namen reinwaschen.

Doch Gilford sah es anders - auch wenn Hervelee unschuldig sei, sieht die schwarze Bevölkerung das anders und sieht immer nur das, was sie sehen wollen und dieser Freispruch für Hervelee wirft das verhältnis zu denen wieder weit zurück. Alleine deswegen hätte Hervelee - schuldig oder nicht - aus dem Polizeidienst entfernt werden müssen und eingesperrt werden sollen. Del rastete daraufhin auch aus und meinte, dass jeder normaldenkende Mensch die Sachlage so sieht, sie sie ist - das Hervele unschuldig war und fuhr Gilford regelrecht an!

Klasse Folge, sehr dramatisch und hochspannend - alles in allem 4 Sterne

Leider auch eine Folge, wo man gemerkt hat, dass da einige Szenen in der deutschen Fassung fehlten - dies wieder eine Folge, wo man es deutlich merkte.


16. – (Licensed To Kill)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Delvecchio ist geschockt - seine 18jährige Patentochter Gina hat sich umgebracht! Von ihren Brüdern erfuhr Del, dass Gina unheilbar an Krebs erkrankt sei, und sie sich deswegen umbrachte. Doch es stellte siuch heraus, dass der Arzt Dr. Augustus Hamilton ein Scharlatan ist und Gina garkeinen Krebs hatte. Delvecchio versucht nun fieberhaft, Hamilton das Handwerk zu legen. Dieses haben aber auch Ginas Brüder vor, die wiederum nicht vorhaben, sich ans Gesetz zu halten...

 

US-Erstausstrahlung: 13.02.1977
Diese Folge wurde in Deutschland nicht ausgestrahlt

 

In deutsch würde der Originaltitel ungefähr so heißen: Lizenziert zum Töten

Bekannte Gaststars: John Hillerman ("Magnum") (als Dr. Augustus Hamilton), Reni Santoni ("Ein Fall für Professor Chase") (als George Coletta), John Marley (als Father Caperelli)

Wiederkehrende Charaktere: Jay Varela (als Sgt. Rivera), Lew Palter (als Det. Clark), Pervis Atkins (als Robbie)

Shons wartet mit einer extrem schlechten Nachricht auf Del: Seine 18jährige Patentochter Gina ist tot - schlimmer noch, sie beging selbstmord. Del ist völlig fassungslos und sucht ihre beiden Brüder auf. Von denen erfährt Del, dass Gina unheilbar an Krebs erkrankt sei. Del konnte das nicht glauben....zumal sie erst 18 Jahre alt war. Del schossen Erinnerungen durch den Kopf, als Gina noch ein kleines Mädchen war und ihren Patenonkel vergötterte hatte. del will ihren Tod nicht aufsich beruhen lassen und suchte ihren Arzt Dr. Augustus Hamilton auf. Von ihm erfuhr Del,  dass es noch garnicht genau bewiesen war, dass sie Krebs hatte und dass es nur eine Möglichkeit war und er dies Gina auch gesagt hätte.

Zudem kam es noch schlimmer - da Gina katholischen Glaubens war bekommt sie kein christliches Begräbnis, weil sie sich selbst getötet hatte. Del redete auf Father Caperelli ei, doch er machte ihm klar, dass ihm bei sowas die Hände gebunden sind.

Del stellte Nachforschungen über Hamilton an und fand heraus, dass er seinen Namen einst geändert hatte und dass er seine Zulassung als Arzt unter anderem Namen einst verloren hatte. del suchte Hamilton erneut auf und konfrontierte ihn damit. Hamilton versuchte sich rauszureden - doch Del glaubte ihm nicht.  Del knfizierte sämtliche Akten und Hamilton flippte aus, rief seinen Anwalt an und wollte Macavan und Del verklagen.

Ginas Brüder suchten den Pathologen auf, der sagte den beiden, dass Gina garkeinen Krebs gehabt habe. Die beiden fielen aus allen Wolken. Als Del davon erfuhr, dass der Pathologe ihnen die Wahrheit sagte, flippte Del aus, weil er schon ahnte, dass die beiden sich Hamilton vorknöpfen wurden.

Hamiltons Anwalt konnte ihn erstmal rausholen und eine einstweilige Verfügung erstellen, dass weitere Akten von ihm nicht eingesehen werden dürfen.  Del passte dies nicht und riss trotzdem das Siegel herunter - und Shon pflaumte ihn deswegen an. Del fand in den Akten tatsächlich etwas, womit man Hamilton das Handwerk legen kann.  Als del Ginas Brüder anrufen wollte, erreichte er sie nichjt und Del schwarnte Übles.

Tatsächlich haben die Brüder sich Hamilton geschnappt, verprügelt und haben ihn gefesselt und wollten ihn auf grausame Weise töten. Del und Shons kamen gerade noch rechtzeitig und konnte die Brüder überreden, ihn nicht umzubringen, weil mkan ihn nun legal einbuchten kann. Mit Erfolg. Del und Shons konnten Hamilton verhaften.

Del redete ein weiteres Mal mit dem Pastor....machte ihm klar, dass Gina eigentlich ermordet wurde, durch eine Fehlinformation - doch Caperelli bleib hart. Erst als del ihn einen wirklich rührfenden Vortrag hielt...konnte er Caperelli überzeugen und Gina bekam ein christliches Begräbnis.

Eine wirklich klasse Folge, sehr ergreifend, sehr emotional....besonders die Szenen, als Del sich zurückerinnerte, als Gina erst 4 Jahre alt war, waren wirklich zu Tränen rührend.....


17. Auf Biegen und Brechen (1) (The Madness Within I)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Eines Tages steht Sharon Nicholson vor Delvecchios Haustür. Sharon ist eine alte Freundin von Del, die er sogar fast geheiratet hätte. Sharon hat große Probleme: Sie war mit einem reichen Anwalt verheiratet, der ohne ihr Wissen fürs Syndikat von Tony Gritty gearbeitet hatte. Als ihr Mann vom Syndikat ermordet wurde, will Staatsanwalt Wakefield Sharon zwingen, gegen Gritty auszusagen. Doch Sharon sieht dadurch ihr Leben in Gefahr. Sie erhofft sich, dass delvecchio ihr aus dem Schlamassel helfen kann, was er auch tut. Sharons Problem ist nur - dass sie niemanden richtig traut. Als Sharon Schutzhaft genommen wird, wo sie fast von einer Gefangenen ermordet wurde, holt Delvecchio sie auf eigene Faust aus dem Gefängnis raus und beide tauchen zusammen ab...

 

Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.04.1980 ARD
US Erstausstrahlung: 20.02.1977 CBS

 

Besondere Gaststars in dieser Folge: Hollywood-Größe Ned Beatty (als Staatsanwalt Wakefield), Tricia O'Neal (als Sharon Nicholson), Anthony Caruso (als Tony Gritty), James Sikking (als Ned Wagner), James Coleman ("Die knallharten Fünf") (als namenloser Doktor).

Der rücksichtslose Staatsanwalt Wakefield will Syndikats.Boss Tony Gritty um jeden Preis ins Gefängnis bringen. Dabei soll ihm Sharon Nicholson helfen. Sharons Mann hatte als Familienanwalt fürs Syndikat gearbeitet. Als Sharon dahintergekommen war, hatte sie ihren Mann verlassen. Daraufhin holte Gritty sie auf den Wunsch ihres Mannes zurück. Als Sharon ihren Mann bittet, nicht mehr fürs Syndikat zu arbeiten, willigt er schliesslich ein. Dies passte Gritty jedoch nicht und liess Nicholson umbringen. Wakefield verlangt von Sharon jetzt, dass sie als Zeugin gegen das Syndikat aussagen soll. Andernfalls würde Wakefield zu Gritty durchsickern lassen, dass sie ihn mit einer Aussage ins Gefängnis bringen wird - was ihr Todesurteil wäre. Sharon flüchtet nach Washington und sucht dort Delvecchio auf. Vor über 10 Jahren waren die beiden ein Paar. Sie trennte sich von ihm, als Del beschloss, fürs Jura Studium erstmal als Cop zu arbeiten.

Del verspricht Sharon ihr zu helfen. Er handelt mit dem hiesigen Staatsanwalt Ned Wagner, den Del gut kennt, einen Deal aus, der Sharon nach dem prozess eine neue Identität verschaffen wird. Sharon ist einverstanden - doch Wakefield will sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen, da der Fall des Syndikats ihm viel Prestige verschaffen würde. Er läßt Sharon in Schutzhaft nehmen und zwingt sie, wieder für ihn auszusagen. Als Del dahinterkommt, fährt er sofort ins Gefängnis. Dort kann er gerade noch verhindern, wie ein weiblicher Mithäftling Sharon erstechen wollte. Del redet mit Wagner, doch ihm sind vorläufig die Hände gebunden, da es Wakefields Fall wieder ist.

Del kocht vor Wut. Shonski will Del davon abhalten, eine Dummheit zu tun, die sein ganzes Leben ruinieren könnte und ihn evtl. sogar mit reinreißen könnte, doch del hört nicht auf ihn. Er fälscht die Unterschrift des Richters Snyder und holt Sharon aus dem Gefängnis raus. Er fährt sie zu einer abgelegenen Hütte, die Shonski gehört - ohne dessen Wissen.  Dort verbrachten die beiden ein heißes Schäferstündchen und Del erklärte ihr, dass er mit Wagner reden will, so dass er den Fall wieder hat und Sharon ihre neue Identität bekommt. Am nächsten Morgen fährt del zurück und ihn erwartete ein Mords.Donnerwetter. Wakefield tobte vor Wut und Richter Snyder ebenso. Auch Macavan war von seinem Verhalten alles andere als begeistert. Wakefield fordet vom Richter, ihn auf der Stelle zu verhaften doch Del konnte Snyder überzeugen, es nicht zu tun und er schaffte es, dass Wagner den fall vorläufig wieder bekommt.

Del fuhr zur Hütte zurück - und fand diese leer vor. Sharon war abgehauen. Damit wären alle Deals mit Wagner null und nichtig und Wakefield würde wieder zum Zug kommen.

Ende des 1. Teils

Hochdramatische Folge. In einer kleinen Minirolle spielt "T.J. McCabe", also James Coleman  aus "Die knallharten Fünf, eine Gastrolle als Gefängnisarzt.


18. Auf Biegen und Brechen (2) (The Madness Within II)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Als Delvecchio zu der Hütte zurückkehrt, wo er Sharon untergebracht hatte, findet er diese leer vor und die Hütte verwüstet. Wurde sie entführt? Schnell merkt Delvecchio, dass Sharon kalte Füße bekommen hatte und geflüchtet ist. Damit platzte der Deal mit dem Staatsanwalt Ned Wagner, den Delvecchio ausgehandelt hatte. Sharon will nun mit dem Syndikat selbst verhandeln - ein schrecklicher Fehler. Delvecchio muß alles dransetzen, um Sharon zu retten und sie wieder ins rechte Licht rücken...

 

US-Erstausstrahlung: 27.02.1977 CBS
Deutsche Erstausstrahlung: Di 15.04.1980 ARD

 

Bekannte Gaststars aus dieser Folge: Hollywood-Größe Ned Beatty (als Staatsanwalt Wakefield), Tricia O'Neal (als Sharon Nicholson), Anthony Caruso (als Tony Gritty), James Sikking (als Ned Wagner), Samantha Harper (Lorraine Shonski)

Wiederkehrender Charakter: Pervis Atkins (Robbie)

Del fasste es nicht, als er zur Hütte zurückfuhr und diese leer war. Als er zum Revier zurückfuhr und Shonski beichtete, dass er Sharon in seine Hütte gebracht hatte, rastete Shonski aus. Als er mit seiner Frau Lorraine zur Hütte fuhr, merkte Lorraine, dass einige Dinge gestohlen waren, unter anderem Schmuck, ein wertvoller Pelzmantel und ein teurer Fotoapparat. Lorraine war megasauer und machte den armen Shonski dafür verantwortlich - der ja nun nichts dafür konnte und es gleich an del weiterreichte. Überhaupt ist es die erste (und auch einzige´) Folge, wo Shonskis Frau Lorraine mitmacht.

Sharon hatte sich währendessen nach San Diego abgesetzt, dort hatte sie im Supermarkt einer Hausfrau die Geldbörse gestohlen und sich von dem Geld ein Motelzimmer geleistet. Dort überlegte sie, wie es weitergehen sollte und beschloß, auf keinen Fall auszuagen. Del traute sie auch nicht mehr so recht und so beschloß sie, einen deal mit Tony Gritty zu machen, wo sie ihm anbot, das Land zu verlassen und ihm nie wieder Schwoierigkeiten zu machen. Zum Schein ging Gritty darauf ein. Gritty mußte nur bei der Vermittlung anrufen, die das Gespräch verbunden hatte und schon wußte er, wo sich Sharon aufhielt und orderte 2 Leute hin, um sie zu töten.

Sharon hatte währenddessen pech. Als sie auf der Strasse ging, wurde sie von einer Gruppe Seemänner angemacht. Als daraufhin ein Cop dazwischenkam und Sharon keinen Ausweis zeigen konnte, wurde sie wegen Landstreicherei festgenommen. Auf dem Revier rief sie Del an und bat ihn, sie herauszuholen. Del fuhr gegen Shons Willen nach San Diego und holte sie raus. Del wollte sie nun nach Washington zurückbringen, damit sie doch aussagen kann, doch Sharon bestand darauf, erst aus dem Motelzimmer ihre Diabetiker_Tabletten zu holen. Im Motel warteten jedoch schon die beiden Killer von Gritty, die Del zusammenschlugen. Del konnte dann wieder Oberhand gewinnen, einen davon töten, der zweite flüchtete. Sharon merkte nun, dass Gritty sie verarscht hat und beschloß nun endlich, doch gegen Gritty auszusagen. Sie fuhren nach Washington zurück und das Syndikat um Gritty näherte sich sein Ende.

Del wußte, dass er Sharon niemals wiedersehen wird, da sie nun eine neue Identität kriegen wird...

Klasse Fortsetzung, einen Tick schwächer als Teil 1, aber immer noch - wenn auch etwas knappe


19. Wer sich in Gefahr begibt (Requiem For A Loser)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Tommy Richards, ein Freund von Delvecchio arbeitet in der Glücksspielbranche und verkauft Glücksspielautomaten. Doch selbst hat er auch ein Glücksspielproblem und hat 11.000 Dollar bei dem Kredithai 'Fat' Phil Bogart Schulden, die er nicht zurückzaheln kann. Bogart setzt Tommy unter Druck, als er davon hörte, dass Tommy für die Kirche einen Glücksspiel-Tag leitet. Die Einnahmen sollen für ein neues Kirchendach zu Gute kommen. Tommy soll Bogart den gesamterlös geben. Als Tommy sich weigert, bricht er ihn den Arm und bedroht dessen Frau. Bei dem Raub geht jedoch einiges schief und delvecchio kommt schnell auf die Spur seines Freundes. Da wird Tommy ermordet und Delvecchio nimmt den Fall nun persönlich...

 

US-Erstausstrahlung: 06.03.1977
Deutsche Erstausstrahlung: Di 25.03.1980 ARD

 

Bekannte Gaststars aus dieser Folge: Michael Callan (als Tommy Richards), Hollywood-Star Danny deVito (als Anthony 'Beanzie' Marott), Al Ruscio (als Pfarrer Vincent),

Wiederkehrender Charakter: George Wyner (Staatsanwalt Dorfmann)

Schon witzig....Judd Hirsch und Danny deVito, die 2 Jahre später beide als Hauptdarsteller für die Sitcom "Taxi" vor der Kamera stehen sollten, treffen hier schon aufeinander.

Eigentlich war Tommy kein schlechter mensch....er wollte diesen Raub garnicht begehen, weil Pfarrer Vincent ein guter Freund von ihm war und er ein strenggläubiger Mensch ist....hatte aber keine Wahl. Hätte er sich mal Delvecchio anvertraut!

Danny deVito als Gangster...auch nicht schlecht. Er arbeitete als Saferäuber für Fat Phil Bogart. Del fragte Tommy noch, was er mit seiner Hand gemacht hatte und hatte nur eine stotternde dumme Antwort parat, da wußte Del schon, dass da was nicht stimmt.  Bei dem raub wurde Pastor Vincent erschossen, der zufällig dazwischenkam und der Killer Frankie Stepner knalle ihn ab. Tommy wollte nicht, dass dabei jemand zu Tode kommt und wollte nun auspacken und sich an Fat Phil rächenm. Doch Stepner wurde auf Tommy angesetzt und ermordete diesen.  Tommys Freund Milo hatte alles mit angesehen und konnte vor Del auspacken.

Als auch Beanzie alles zu heikel wurde und sein geld wollte um abzuhauen, sollte Stepner auch ihn erledigen...Beanzie entkam nur knapp, hinterhiess aber so eine dicke Spur, dass Del und Shons ihn fanden und er auspacken konnte.

Eine für mich nicht ganz so tolle Folge, spannend und so natürlich....auch schön, Danny deVito in einer Gastrolle zu sehen.


20. Zwischen den Fronten (Cancelled Contract)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Der ehemalige Strassenbanden-Chef  Davey Bresnihan arbeitet nun als Kellner in einem Restaurant und legt sich dort mit Jim Shannon, einen bekannten Gangster an. Als Shannon infolge eines Unfalls bei dem Streit ums Leben kommt, schwört dessen bruder Buck Rache. Delvecchio macht Buck Shannon klar, dass es ein Unfall war - doch davon will er nichts wissen. Davey schlägt dagegen auf seine Art zurück und vereint seine alte Strassenbande wieder. Delvecchio hat mittlerweile erfahren, dass Buck Shannon der Schwiegersohn des Mafiabosses Anthony Denery ist und zudem ein Verhältnis mit der der Frau seiner rechten hand hat. Dies will Delvecchio als Trumpf einsetzen. Doch dann wird Buck ermordet und Davey in die Schuhe geschoben...

 

US-Erstausstrahlung: 13.03.1977 CBS
Deutsche Erstausstrahlung: Di 11.03.1980 ARD

 

Bekannte Gaststars dieser Folge: Hollywood-Star Ed Harris (als Davey Bresnihan), Mary Carver ("Simon & Simon") (als Della)

Wiederkehrende Charaktere: James Sikking (Staatsanwalt Ned Wagner), Lew Palter (Det. Clark), Jay Varela (Sgt. Rivera), Pervis Atkins (Robbie)

Kellner Vanetto hat Spielschulden bei JIm Shannon und deswegen sucht Shannon das Restaurant auf. Davey wußte davon und bietet sich an, seinen Tisch zu bedienen. Jim Shannon war ein echtes Schwein....hatte zuvor eine Kellnerin mehrfach sexuell belästigt und Davey machte keinen Hehl aus seiner Abneigung zu ihm, indem er ihm rüde die Rechnung auf den Tisch knallte. Als Jim sich das nicht gefallen lassen wollte kam es zu einem Handgemenge, wobei Shannon ausrutschte und sich tödlich den Kopf auf einer Tischkante stiess. Del und Shons erkannten dies auch gleich als Unfall. Nicht aber Buck Shannon, der Schwiegersohn des einflussreichen Mafiabosses Anthony Denery, der tödliche Rache an Davey nehmen will. Rüde machten Del und Shons Buck klar, dass er die Finger von Davey lassen soll und es als Unfall, wie er ja auch war, akzeptieren soll. Doch Buck dachte nicht daran und jagte mit einer Handgranate das Restaurant in die Luft. Davey rief daraufhin seine alte Gang zusammen um Trouble in dem Bowlindcenter von Sugar McClusky, der rechten Hand von Denery , zu machen und zettelte damit fast einen Bandenkrieg an, den Del und Shons gerade noch verhindern konnten.

Del und Shons finden zudem heraus, dass Buck eine Affäre mit McCluskys Frau hat und fertigten Tonbandaufnahmen an und "erpressten" Buck damit, Davey in Ruhe zu lassen, ansonsten würden sie die Bänder Denero zuspielen.

Als Daveys bande Buck auflauern wollte, wurde ein anderer Schuh draus - ein Wagen hielt an und die Leiche von Buck fiel heraus. Das Messer, das gefunden wurde, gehörte Davey und gerät damit unter Mordverdacht. Del glaubt aber nicht, dass es Davey war. und findet heraus, dass Vanetto Schulden bei Buck hatte. McCluskey und Denero hatten Vannetto gezwungen, seinem Freund Davey das Messer zu klauen, damit sie es als Beweis fingieren konnten.

Del und Shons gelingt es damit, Denero und McCluskey zu Fall zu bringen und Daveys Namen reinzuwaschen.

Interessant ist, dass Ed Harris in der Folge schon Wolfgang Condrus als Synchronsprecher hatte, den er noch heute hat. Das war schon recht angenehm.


21. Die Angst und ihr Preis (The High Price Of Justice)

Inhalt (selbstverfasst von mir)
Chaco Siscoerz und seine bande haben ein lukratives Einkommen - sie erpressen Schutzgeld von Ladenbesitzern, indem sie vorher ihr Laden auseinandernehmen. Wer nicht zahlt, wird hart bestraft. Delvecchio und Shonski haben zwar einen Verdacht, aber keine Beweise. Da trifft es sich gut, dass gerade dessen Cousin Mario Benitez aus dem gefängnis kommt und jetzt ehrlich bleiben will und Delvecchio ihn als Maulwurf einsetzt. Nach einer miußlungenen Raziia fliegt Mario jedoch auf und wird ermordet. Delvecchio, der sich schuldig fühlt, greift nun zu einer radikalen Holzhammer-Methode durch, um Siscoerz zur Strecke zu bringen...

 

US-Erstausstrahlung: 20.03.1977
Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.10.1979 ARD

 

Bekannte Gaststars in diesem Serienfinale: Richard Yniguez ("Ohara") (als Chaco Siscoerz), Edward James Olomos  ("Miami Vice") (als Luis Hemenez).

Wiederkehrende Charaktere: Pervis Atkins (als Robbie).

Dies ist nun leider die letzte Folge der Serie...das serienfinale, das in Deutschland jedoch als Folge 11 ausgestrahlt wurde.

Del wartet auf seine Prüfungsergebnisse. 2x ist er ja bereits durchs Juraexamen gefallen und dies ist nun sein dritter Anlauf und ist sichtlich nervös. Er will, wenn er das Examen geschafft hat, noch am selben Tag kündigen und seine Kanzlei aufmachen. Somit könnte das also sein letzter fall werden.

Chaco Siscoerz und seine Bande ging sehr grob vor, wie sich Restaurants, eine Schneiderei und andere Geschäfte erst nachts auseinandrenahmen und am nächsten tag dann Schutzgelder kassierten. Aus Angst zahlten die Geschäfte auch alle.  Als Mario Benitez voller neuer Ideale aus dem Knast kommt, gelingt es Del, ihn als Maulwurf gegen seinen Cousin einzusetzen, wenngleich Mario sich unwohl dabei fühlte, seinen eigenen Cousin aufs Kreuz zu legen.

Durch einen wertvollen Tipp konnte Del schliesslich eine Raziia starten und holte sich einen Durchsuchungsbefehl - unglücklciherweise fand man nichts,  man fand zwar Waffen und andere Beweise, doch ausgerechnet für diesen Raum, der angrenzend zu einem anderen Haus gehörte, zog der Durchsuchungsbefehl nicht und alles war null und nichtig und Chaco Siscoerz kam mit gehobenen Stinkefinger wieder aus dem Knast heraus. Del kochte vor Wut...

Bei einem Einsatz der Bande geriet ein kleines Mädchen ins Kreuzfeuer und starb, wenig später wurde ein 60jähriger Wachmann, den Del gut kannte erschossen. Für Del wars nun entgültig genug: Dels neuer Plan schockierte Schonski. Del knöpfte sich die Ladenbesitzer vor und liess deren Läden schliessen. Eine Schneiderei mit illegalen Ausländern als Arbeitskräfte, Gesundheitsbehörde bei Restaurants - alles mit viel Kleinigkeiten, die aber letztendlich zogen. Del wollte damit einen bringen, gegen die Bande auszusagen - bis schliesslich Triny, ein Restaurantbesitzer in Macavans Büro gelockt wurde von Del. Chaco Siscoerz sah das und nahm an, er würde auspacken - was er aber nicht tat! Doch Del wollte genau diesen Eindruck erwecken und als Triny wieder rauskam, hagelte es Morddrohungen von Chaco Siscoerz und Triny brach zusammen und sagte nun doch aus und brachte die Bande somit entgültig in den Knast.

Del erfährt, dass er erneut durch die Prüfung gefallen ist....also keine Kündigung und auf eines neues...

4 Sterne fürs Staffelfinale.

Sehr schade, dass es nur eine Staffel gab - zum Abschluß hätte man Del jedenfalls die Prüfung bestehen lassen können, denn hätte man jedenfalls ein gutes Ende für die Serie gehabt! :(